Pressemitteilungen des Main-Kinzig-Kreises

Pressemitteilungen-Listenansicht


  • 16.10.2018
    Markt in Marjoß künftig mit Café: Kreis fördert Ausbau Markt in Marjoß künftig mit Café: Kreis fördert Ausbau

    Einer der zentralen Treffpunkte in Steinau-Marjoß wird ausgebaut: „Mein Markt“ von Tanja Jäger erhält demnächst neben seiner Verkaufsfläche als Dorfladen auch noch einen Café-Bereich dazu. Der Main-Kinzig-Kreis unterstützt die Baumaßnahmen über sein Förderprogramm Ländlicher Raum. „Es geht hier um einen starken sozialen Treffpunkt“, begründete Landrat Stolz die Förderung.

  • 15.10.2018
    Internationale Küchenschlacht: Verschwendung von Lebensmitteln problematisiert Internationale Küchenschlacht: Verschwendung von Lebensmitteln problematisiert

    Die Gewinner der ersten Internationalen Küchenschlacht im Main-Kinzig-Kreis stammen aus Belgien und Frankreich. Doch das stand letztlich gar nicht so sehr im Mittelpunkt des Abends im Spessart-Forum von Bad Soden-Salmünster. Es ging um regionale Speisen und diesmal vor allem um den Wert von Lebensmitteln, die in immer noch zu großem Umfang nicht verwertet werden. Das Regionale Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart, das mit der Küchenschlacht traditionell endet, mündete in diesem Jahr im „Goatober“: Entsprechend standen Ziegenprodukte auf allen Rezeptlisten der drei Kochteams.

  • 15.10.2018
    Prioritätenliste für Sanierungsprogramm „SWIM“ vorbereitet Prioritätenliste für Sanierungsprogramm „SWIM“ vorbereitet

    Die Chancen stehen gut, dass sich das Land Hessen an der Sanierung des Schlüchterner Freibads kräftig beteiligt. Für das neue Förderprogramm „SWIM“ konnten die Städte und Gemeinden des Kreisgebiets ihren Sanierungsbedarf bei öffentlichen Bädern darlegen, der Main-Kinzig-Kreis hat diese nun gewichtet und für das Land eine Prioritätenliste vorbereitet. Ganz oben: das Freibad des Luftkurorts.

  • 12.10.2018
    Fachtagung Onlinehandel Fachtagung Onlinehandel

    Elektronischer Handel, auch Internethandel, Onlinehandel oder E-Commerce, bezeichnet Ein- und Verkaufsvorgänge mittels Internet oder anderer Formen von Datenübertragung. Bereits jedes vierte Unternehmen in Deutschland verkauft über Online-Marktplätze. Zum „Tag des Onlinehandels“ lädt das Referat für Wirtschaft, Arbeit und digitale Infrastruktur für Mittwoch, 7. November, von 9 bis 14 Uhr ein. Die Tagung findet im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums, in der Barbarossastraße 24, in Gelnhausen statt.

  • 12.10.2018
    Standorte für die Verwaltung im westlichen Teil des Kreises gesucht Standorte für die Verwaltung im westlichen Teil des Kreises gesucht

    Die Chancen, die aus der angestrebten Auskreisung Hanaus aus dem Main-Kinzig-Kreis für die Städte und Gemeinden im westlichen Teil des Kreises entstehen, will die Kreisspitze mit Landrat Thorsten Stolz, der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler und dem Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann gezielt nutzen, um die Region zu stärken. Konkret geht es um die Ansiedlung von Verwaltungsbereichen des Landkreises, die sich derzeit noch in Hanau befinden.

  • 11.10.2018
    Französischer Zimmermann macht Rast im Main-Kinzig-Kreis Französischer Zimmermann macht Rast im Main-Kinzig-Kreis

    Für die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler war es eine Premiere: Sie empfing erstmals – nämlich in Vertretung von Landrat Thorsten Stolz – einen Zimmermann auf der Walz. Der 26-jährige Raphaȅl Zanutto, dessen Wurzeln in einem Ort nahe Lille in Frankreich liegen, ist in den zurückliegenden neun Monaten schon weit gereist. Alleine im Oktober half er auf verschiedenen Baustellen in Frankreich, Belgien und Deutschland mit.

  • 11.10.2018
    Glasfasernetz dichter verknüpfen Glasfasernetz dichter verknüpfen

    Der Breitbandausbau in der Fläche ist im Main-Kinzig-Kreis seit über drei Jahren abgeschlossen. Derzeit werden noch Schulen und abgelegene Flecken im Kreisgebiet angeschlossen. Gleichzeitig sichert die Breitband Main-Kinzig die Infrastruktur mit so genannten Redundanzstrecken. Kürzlich haben die Arbeiten dazu am Main-Kinzig-Forum entlang der Barbarossastraße Halt gemacht.

  • 10.10.2018
    Bahnausbau: Kreis bündelt Forderungen aus der Region Bahnausbau: Kreis bündelt Forderungen aus der Region

    Der Main-Kinzig-Kreis hat den Kernforderungen der Region zum geplanten vierspurigen Ausbau der Bahnstrecke Hanau – Gelnhausen politischen Nachdruck verliehen. „Die Bürgerinnen und Bürger, die entlang der Strecke wohnen, müssen wirksamer vor Lärm geschützt werden. Und die Bahn als Beförderungsmittel muss für die Menschen in der Region attraktiver werden und leichter zu nutzen sein. Das haben wir gegenüber der Deutschen Bahn noch einmal deutlich gemacht“, erklärte Landrat Thorsten Stolz.

  • 10.10.2018
    AQA begleitet insgesamt 160 junge Menschen auf dem Weg ins Berufsleben AQA begleitet insgesamt 160 junge Menschen auf dem Weg ins Berufsleben

    Die rund 70 Auszubildenden, die sich im Sommer bei der Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) auf den Weg in das Berufsleben gemacht haben, sind weiterhin konsequent auf Kurs. „Wir haben in den vergangenen Jahren nicht nur unser Angebot kontinuierlich ausgebaut, sondern auch die Erfolgsquote weiter verbessert“, sagt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. So sind unter den Absolventen der AQA regelmäßig auch Prüfungsbeste zu finden.

  • 10.10.2018
    Sanierung des Elmer Gasthauses geht mit Kreis-Förderung weiter Sanierung des Elmer Gasthauses geht mit Kreis-Förderung weiter

    Das historische Gasthaus „Zu den sieben Brüdern“ in Schlüchtern-Elm kann wieder besucht und genutzt werden – künftig auch durch noch mehr Übernachtungsgäste. Die frühere Gaststätte mit Bewirtungsraum im Erdgeschoss und Tanzsaal im ersten Stock stand für eine Weile ganz leer. Olga und Susanne Obst hatten sich dann aber an eine Sanierung gemacht und bereits ab 2015 wieder ein Feier- und Übernachtungsangebot geschaffen. Für die weiteren Sanierungsschritte erhält die Familie Obst nun Unterstützung aus dem Förderprogramm Ländlicher Raum.

  • 09.10.2018
    Dorfweiher: Kreis gibt weitere Prüfungen in Auftrag Dorfweiher: Kreis gibt weitere Prüfungen in Auftrag

    Der Main-Kinzig-Kreis hat vor wenigen Tagen mit Vertretern der IG „Rettet den Dorfweiher“ aus Hasselroth über den Sachstand rund um den Dorfweiher in Neuenhaßlau gesprochen. Dabei hat der Kreis zum einen wiederholt, dass die Gefahren einer Rutschung durch den unsicheren Uferbereich eine Befestigung und Umgestaltung erforderlich mache. Zum anderen verstehe der Kreis das Mediationsergebnis für sich als bindend, das zwischen Kreis, Gemeinde Hasselroth und dem ansässigen Angelsportverein am 22. Juni erstellt worden ist.

  • 09.10.2018
    Internationale Kampagne: Der Spessart lädt zum Goatober Internationale Kampagne: Der Spessart lädt zum Goatober

    „Ziegenfleisch neu entdecken!“ lautet das Motto einer internationalen Kampagne, an der sich auch SPESSARTregional e. V. beteiligt, der Verband zur Entwicklung des hessischen Spessarts. Von 10. bis 31. Oktober können Feinschmecker und Neugierige in sieben Gasthöfen im Spessart den „Goatober“ erleben und Ziegenfleischgerichte in verschiedensten Variationen und Kreationen genießen.

  • 09.10.2018
    Zwei Sonnenuhren der AQA für die Partnerstädte von Wächtersbach Zwei Sonnenuhren der AQA für die Partnerstädte von Wächtersbach

    Die Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) hat der Stadt Wächtersbach zwei Sonnenuhren übergeben, die als Symbole der Städtepartnerschaften in zwei französischen Partnergemeinden aufgestellt werden sollen. Das 20-jährige Jubiläum der Partnerschaften zwischen Wächtersbach und den Städten Vonnas und Baneins verlangt ein passendes Geschenk: Der AQA-Geschäftsführer Hans-Jürgen Scherer zeigte sich hocherfreut, als die Stadt Wächtersbach mit dieser Anfrage an ihn herantrat.

  • 09.10.2018
    Kreis vergibt erste Aufträge für Ausbau der Wilhelm-Busch-Schule Kreis vergibt erste Aufträge für Ausbau der Wilhelm-Busch-Schule

    Wenige Tage nach dem Besuch des Landrats Thorsten Stolz und des Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann in den zuständigen politischen Gremien der Stadt Maintal wird es schon konkret: Der Kreisausschuss hat die ersten Planungsaufträge für einen Erweiterungsbau auf dem Gelände der Dörnigheimer Wilhelm-Busch-Schule vergeben.

  • 08.10.2018
    Baustart für Direktanbindung von Sinntaler Grundschule Baustart für Direktanbindung von Sinntaler Grundschule

    Die Direktanbindung von Schulen ans Glasfasernetz schreitet voran: Bei einem symbolischen Spatenstich an der Grundschule Weichersbach haben der Kreisbeigeordnete Winfried Ottmann sowie Vertreter von Bund, Land und der ausführenden Tiefbaufirma Klenk das Startsignal für die Baumaßnahmen im Sinntaler Ortsteil gegeben.

  • 05.10.2018
    Kreis geht für den Pflegeberuf in die Offensive Kreis geht für den Pflegeberuf in die Offensive

    Der Main-Kinzig-Kreis geht bei der Ausbildung neuer Pflegefachkräfte in die Offensive und will zusätzliche Kapazitäten für Nachwuchskräfte im Bereich der Gesundheits- und Pflegeberufe schaffen: In den kommenden Jahren soll in Wächtersbach die Akademie für Gesundheit und Pflege entstehen. Die Pläne haben Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann in den Kreisausschuss eingebracht; dieser gab grünes Licht.

  • 05.10.2018
    Kreis unterstützt Maintaler Verein „Tischlein Deck Dich“ Kreis unterstützt Maintaler Verein „Tischlein Deck Dich“

    Der Main-Kinzig-Kreis unterstützt den Verein „Tischlein Deck Dich“ in Maintal, den Träger des Preises für besonderes ehrenamtliches soziales Engagement im Main-Kinzig-Kreis von 2017, auch in diesem Jahr. „Es ist für uns von großer Bedeutung, dass diese wertvolle Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche aus Dörnigheim erhalten bleibt. Hier wird gute Sozialarbeit geleistet, hier wird Kindern bei ihren Schulaufgaben geholfen, hier wird gemeinsam gekocht, gelacht, gelernt und gespielt. Mit einer kleinen Spende möchten wir diese Arbeit gerne unterstützen“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler.

  • 05.10.2018
    Landrat ruft zur Unterstützung der Kriegsgräberfürsorge auf Landrat ruft zur Unterstützung der Kriegsgräberfürsorge auf

    Landrat Thorsten Stolz hat die Schirmherrschaft für die Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Main-Kinzig-Kreis übernommen. Der Verein bittet vom 20. Oktober bis 25. November wieder bei den Bürgerinnen und Bürgern um finanzielle Unterstützung für seine Arbeit.

  • 04.10.2018
    Feste, Märkte und Spannendes am Herd: Finale des Geschmacksfestivals Feste, Märkte und Spannendes am Herd: Finale des Geschmacksfestivals

    Das Regionale Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart geht seinem Finale entgegen. An diesem Wochenende macht es im Kreis Station in Form von Festen und Märkten im Zeichen der regionalen und saisonalen Genüsse. Mit einer erstmals in dieser Form ausgetragenen Internationalen Küchenschlacht in Bad Soden-Salmünster endet am Mittwoch, 10. Oktober, die Herbstauflage des Geschmacksfestivals.

  • 04.10.2018
    Neues Gelnhäuser Heimatjahrbuch ist erhältlich Neues Gelnhäuser Heimatjahrbuch ist erhältlich

    Der Schelmenmarkt feierte vergangenes Jahr sein 70-jähriges Bestehen, die Messe Wächtersbach in diesem Jahr, nun blicken auch die Autoren des frisch gedruckten Gelnhäuser Heimatjahrbuches „Zwischen Vogelsberg und Spessart“ auf 70 Jahre „Geschichte und Geschichtchen“ zurück. So formulierte es Landrat Thorsten Stolz bei der Präsentation der neuen Ausgabe im Main-Kinzig-Forum, und er dankte in diesem Zusammenhang allen Fleißigen im Hintergrund, „dass diese feste Größe in der Dokumentation von Regional- und Heimatgeschichte immer noch aktuell ist und weiter fortgeschrieben wird“.

  • 04.10.2018
    Kreisprogramm für ländlichen Raum lockt Frankfurter nach Steinau Kreisprogramm für ländlichen Raum lockt Frankfurter nach Steinau

    In die Obere Dielmühle in Steinau-Uerzell kehrt wieder Leben ein: Die Familie Wendt baut die jahrhundertealten Gebäude als großes Gemeinschaftsprojekt derzeit zu Wohnungen um. Auf rund 680 Quadratmetern ziehen demnächst drei Erwachsene und vier Kinder ein, darunter Pflegekinder. Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler ließen es sich nicht nehmen, den Trägern dieses ambitionierten Projekts einen persönlichen Besuch abzustatten und ihnen viel Erfolg zu wünschen.

  • 04.10.2018
    Beratung für Unternehmer und Existenzgründer Beratung für Unternehmer und Existenzgründer

    Die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises bietet am Freitag, 19. Oktober, gemeinsam mit Experten der Wirtschaft erneut einen Beratungstermin für Inhaber und Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Existenzgründer an. Ab 9 Uhr können in Einzelterminen im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Barbarossastraße 24, die individuellen Themen angesprochen werden.

  • 01.10.2018
    "Lernfeld Landwirtschaft": „Klosterhöfer Ziegenkäse" macht mit "Lernfeld Landwirtschaft": „Klosterhöfer Ziegenkäse" macht mit

    Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat Frank Simon von „Klosterhöfer Ziegenkäse“ in Schlüchtern-Gomfritz persönlich für dessen Unterstützung von „Lernfeld Landwirtschaft“ gedankt und ihm das dazugehörige Hofschild überreicht. „Wir wollen bei Kindern und Jugendlichen mehr Verständnis für und mehr Kenntnis von landwirtschaftlicher Arbeit vermitteln. Dazu braucht es im gesamten Kreisgebiet Höfe, die ihre Pforten öffnen. Hier in Gomfritz finden sie vielfältige Möglichkeiten, Landwirtschaft und Viehhaltung direkt zu erleben“, erklärte Simmler.

  • 28.09.2018
    Erfolgreiche Auftaktveranstaltung auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis Erfolgreiche Auftaktveranstaltung auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis

    Der Main-Kinzig-Kreis hat einen weiteren Baustein zur Fairtrade-Region hinzugefügt. Rund 40 interessierte Gäste und erfahrene Akteure waren der Einladung zur Auftaktveranstaltung gefolgt, um den vom Kreistag im April beschlossenen Weg zu gehen und die Initiative aktiv zu unterstützen. In seiner Begrüßung verwies Landrat Thorsten Stolz auf die Mitverantwortung auch der Kommunalpolitik in einer globalisierten Welt.

  • 26.09.2018
    Ab sofort auch Demenzberatung im Main-Kinzig-Kreis Ab sofort auch Demenzberatung im Main-Kinzig-Kreis

    Im Foyer des Main-Kinzig-Forums ist aktuell die kleine Wanderausstellung „DEMENSCH – für einen menschenfreundlichen Umgang mit Demenz“ zu sehen. Die beiden Macher, der Freiburger Professor für Gerontologie, Thomas Klie, und der Cartoonist Peter Gaymann sind fest davon überzeugt, dass man dem manchmal sehr ernsten Thema sehr wohl mit viel Humor begegnen darf.

  • 27.09.2018
    Weltschulmilchtag: Diskussion über Zukunft des geförderten Angebots Weltschulmilchtag: Diskussion über Zukunft des geförderten Angebots

    „Die echte Extraportion Milch am Vormittag ist nicht nur schmackhaft, sondern auch nährreich. Es hat also einen wichtigen Grund, warum es in der Kinderbrücke in Wächtersbach nicht an einem besonderen Aktionstag sondern jeden Tag Schulmilch zu trinken gibt“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler beim Besuch der Grundschule. Aus Anlass des „Weltschulmilchtags“ am Mittwoch (26.9.) besuchte sie, unter anderem mit Bürgermeister Andreas Weiher, eine erste Klasse, in der Milch passend dazu gerade zum Thema gemacht wurde.

  • 27.09.2018
    Musikalische Früherziehung in der Kindertagespflege Musikalische Früherziehung in der Kindertagespflege

    In den vergangenen Jahren hat sich die Kindertagespflege als alternative Betreuungsform zu den Kindertagesstätten im Main-Kinzig-Kreis weiter etabliert. Als familiäre und individuelle Betreuung bietet die Kindertagespflege besonders für die Bedürfnisse von Kleinstkindern gute Bedingungen. In Hammersbach arbeitet Olga Bernhardt seit sieben Jahren als Kindertagespflegeperson mit gültiger Pflegeerlaubnis. Sie setzt einen besonderen Schwerpunkt auf Musik.

  • 26.09.2018
    Bessere Bahninfrastruktur in Selbold: „Gemeinsamer Einsatz trägt Früchte“ Bessere Bahninfrastruktur in Selbold: „Gemeinsamer Einsatz trägt Früchte“

    Der Main-Kinzig-Kreis zeigt sich erfreut über die Ankündigung der Deutschen Bahn, den Bahnhof in Langenselbold umzubauen und die Wohngebiete entlang der Strecke besser mit Lärmschutz auszustatten. „Diese notwendigen Maßnahmen haben wir als Kreisspitze in mehreren Gesprächen mit Vertretern der Deutschen Bahn immer wieder vorgebracht und im Zuge des bevorstehenden Ausbaus der Kinzigtalbahn als klare Erwartungshaltung formuliert. Ein Dank des Kreises geht daher an die Bahn, dass sie diese Zusagen nun einhalten will und schon konkrete Pläne ausgibt“, erklären Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann.

  • 26.09.2018
    Geschmacksfestival macht auf dem Weidenhof und bei Honigmond Station Geschmacksfestival macht auf dem Weidenhof und bei Honigmond Station

    Die Herbst-Auflage des Regionalen Geschmacksfestivals Kinzigtal & Spessart läuft. Am kommenden Sonntag, 30. September, lässt sich dabei richtig gut frühstücken und Interessantes rund um Naturkosmetik entdecken. Mit von der Partie sind beim Regionalen Geschmacksfestival auch wieder viele Gastronomiebetriebe.

  • 25.09.2018
    Bahntrasse: Landrat zufrieden mit Dialogforum - Kritik an Stadtrat Bahntrasse: Landrat zufrieden mit Dialogforum - Kritik an Stadtrat

    Der Main-Kinzig-Kreis begrüßt die Diskussion offener Fragen zu den Bahntrassen im Dialogforum, sowohl zur so genannten Variante IV, die nun als Antragsvariante von der Bahn ausgewählt wurde, als auch zur Variante VII. Die einzelnen diskutierten Punkte, die sich unter anderem aus dem vom Kreis beauftragten Gutachten ergeben haben, fließen nun ins weitere Raumordnungsverfahren mit ein. Gleichzeitig bekräftigt die Kreisspitze die bereits im jüngsten Dialogforum angeklungene Kritik an Hanaus Stadtrat Thomas Morlock.

  • 25.09.2018
    Kopernikusschule: Naturwissenschaftlicher Bereich fertig saniert Kopernikusschule: Naturwissenschaftlicher Bereich fertig saniert

    Die Kopernikusschule in Freigericht putzt sich raus: Auch der vierte Bauabschnitt im naturwissenschaftlichen Bereich ist abgeschlossen und präsentiert sich seit diesem Schuljahr bunt, hell und modern. Schuldezernent Winfried Ottmann und Schulleiter Ulrich Mayer eröffneten die Räumlichkeiten gemeinsam mit einer großen Zahl an Lehrern, Schülern, Politikern, Verwaltungsmitarbeitern und der Kirche ein.

  • 25.09.2018
    Gesundheitsamt empfiehlt jährliche Grippeschutzimpfung Gesundheitsamt empfiehlt jährliche Grippeschutzimpfung

    Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises empfiehlt auch für diesen Winter erneut die bewährte Grippeschutzimpfung. Geimpft werden sollen alle Personen, die durch eine Virusgrippe besonders gefährdet werden könnten. Das betrifft insbesondere Männer und Frauen ab dem 60. Lebensjahr sowie Schwangere ab dem vierten Schwangerschaftsmonat, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab dem ersten Schwangerschaftsmonat.

  • 24.09.2018
    „Kindeswohlgefährdung im Sport“: Seminare für Vereine „Kindeswohlgefährdung im Sport“: Seminare für Vereine

    Das Thema „Kindeswohlgefährdung im Sport“ hat in jüngerer Vergangenheit viele hiesige Sportvereine beschäftigt. Um den Schutz der Kinder zu gewährleisten, gleichzeitig Vereinen aber einen geringstmöglichen bürokratischen Aufwand zuzumuten, haben der Sportkreis Main-Kinzig e.V. und der Main-Kinzig-Kreis im vergangenen Jahr eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Mit Seminaren in vier Städten des Main-Kinzig-Kreises informiert der Sportkreis nun alle interessierten Vereinsvertreter ausführlich zum Thema „Kindeswohlgefährdung“.

  • 24.09.2018
    Schlüchterns Kinder erleben einen Märchentag in der Weitzelbücherei Schlüchterns Kinder erleben einen Märchentag in der Weitzelbücherei

    Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann und die Steinauer Märchenerzählerin Margot Dernesch lasen im Wechsel das Märchen „Katz und Maus“ aus der Sammlung der Brüder Grimm. Ihr Publikum, Kinder der Bergwinkelgrundschule und des Förderzentrums in Schlüchtern lauschten begeistert. Auch wenn das Märchen nicht unbedingt, zumindest für die Maus, gut ausgeht, und der Standardsatz: „wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“ gilt, wie ein sehr aufmerksamer Schüler feststellte.

  • 19.09.2018
    Kulturpreisjury wählt vier Preisträger aus Kulturpreisjury wählt vier Preisträger aus

    Der diesjährige Kulturpreis des Main-Kinzig-Kreises geht an die Fotografin Maria Dorn (Hanau) und den Historiker Erhard Bus (Nidderau). Den Förderpreis erhält der Nachwuchsposaunist Philipp Schum (Biebergemünd). Die Maintaler Kabarettgruppe Mikrokosmos gewinnt zudem einen Sonderpreis. Dies hat die Kulturpreisjury in ihrer jüngsten Sitzung entschieden.

  • 24.09.2018
    Projekt GartenKunstGenuss: 216 Bäume in Westafrika gepflanzt Projekt GartenKunstGenuss: 216 Bäume in Westafrika gepflanzt

    Zur ersten Ausgabe der Veranstaltungsreihe GartenKunstGenuss Main-Kinzig kamen in diesem Jahr rund 2.000 Besucherinnen und Besucher zu Veranstaltungen im ganzen Main-Kinzig-Kreis. Rückblickend freut sich Landrat Thorsten Stolz, dass alle dabei entstandenen Emissionen nun durch Projekte in Entwicklungsgebieten ausgeglichen werden konnten.

  • 20.09.2018
    Kreis: „Schulstandort Maintal ganz wesentlich stärken“ Kreis: „Schulstandort Maintal ganz wesentlich stärken“

    Landrat Thorsten Stolz und Schuldezernent Winfried Ottmann haben zusammen mit Vertretern aus der Kreisverwaltung vor Ausschussmitgliedern des Maintaler Stadtparlaments die Sanierungs- und Ausbaupläne für eine Reihe von Schulen im Stadtgebiet vorgestellt. Thorsten Stolz machte dabei deutlich, dass der Schulträger Main-Kinzig-Kreis dem stetigen, starken Wachstum der Stadt Maintal Rechnung trage und die Kapazitäten deutlich erweitere, etwa an Schulen in Dörnigheim.

  • 20.09.2018
    Kreisausschuss äußert sich zur aktuellen Diskussion um Müllgebühren Kreisausschuss äußert sich zur aktuellen Diskussion um Müllgebühren

    Auch mit der kürzlich vom Kreistag verabschiedeten Erhöhung der Müllgebühren kann der Main-Kinzig-Kreis seinen angeschlossenen Kommunen immer noch vergleichsweise gute Konditionen bieten. Grundlage sind langfristige Verträge wie zum Beispiel mit der Energieversorgung Offenbach (EVO), der bis zum Jahr 2030 eine verlässliche Kalkulation für den Hausmüll ermöglicht. Wie die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler angesichts der von der Stadt Hanau geführten Diskussion um die Gebührenerhöhung feststellt, hat der Main-Kinzig-Kreis mit seinem Eigenbetrieb Abfallwirtschaft in den vergangenen Jahren verantwortungsvoll und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger gehandelt.

  • 20.09.2018
    Zur Auskreisung Hanaus: Respektvoller Umgang mit Mitarbeitern, mehr Transparenz und Kommunikation auf Augenhöhe Zur Auskreisung Hanaus: Respektvoller Umgang mit Mitarbeitern, mehr Transparenz und Kommunikation auf Augenhöhe

    „Wenn es um Zukunft von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und so wichtige Entscheidungen wie beispielsweise die Begleitung von Langzeitarbeitslosen geht, so erwarten wir künftig eine andere Kommunikation der Stadt Hanau gegenüber dem Main-Kinzig-Kreis. Darauf haben insbesondere unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Anrecht, die durch die erlebte Ankündigungspolitik erheblichen Verunsicherungen ausgesetzt sind“, formulieren Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann ihre klare Erwartungshaltung hinsichtlich des weiteren Prozesses zur Auskreisung Hanaus.

  • 20.09.2018
    „Woche der Wiederbelebung“ macht auch im Forum Station „Woche der Wiederbelebung“ macht auch im Forum Station

    In dieser Woche erhalten wieder viele hundert Menschen im Main-Kinzig-Kreis wertvolle Informationen über Reanimation und Erste Hilfe: Die „Woche der Wiederbelebung“, getragen von den Rettungsdienstverbänden und dem Gefahrenabwehrzentrum, macht an unterschiedlichen Stellen und insbesondere auch an vielen Schulen im Kreisgebiet Station. Die Mitglieder des Kreisausschusses durften vor wenigen Tagen ihre Kenntnisse über Herzdruckmassagen ebenfalls auffrischen.

  • 20.09.2018
    Auftaktveranstaltung auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis Auftaktveranstaltung auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis

    Mit dem Beschluss des Kreistages im April hat sich der Main-Kinzig-Kreis auf den Weg gemacht zur Fairtrade-Region. Dabei setzt die Politik auf die Vernetzung aller interessierten Akteure, von den Rathäusern und Bildungs- und Kultureinrichtungen über Verbände und Vereine bis hin zu Wirtschaftsunternehmen, Gastronomiebetrieben und Privatinitiativen. Eine Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 26. September, um 17.30 Uhr, im Barbarossasaal im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen statt.

  • 20.09.2018
    Kreisbeigeordneter Ottmann eröffnet Fachtag „Abenteuerland Bewegungsförderung“ Kreisbeigeordneter Ottmann eröffnet Fachtag „Abenteuerland Bewegungsförderung“

    Kinder benötigen Bewegungs- und Spielräume, um sich gesund entwickeln zu können und mit allen Sinnen Basiskompetenzen wie zum Beispiel Bewegungsvertrauen, Kreativität und Teamgeist entfalten zu können. Aus diesem Grund hatte die Zentralstelle für Kinderbetreuung des Jugendamtes in Kooperation mit dem Fachbereich Sport zu einem Fachtag unter der Überschrift: „Abenteuerland Bewegungsförderung“ in das Jugendzentrum Ronneburg eingeladen.

  • 19.09.2018
    „Lernfeld Landwirtschaft“: Kreissparkasse Schlüchtern fördert Besuche auf Bauernhöfen „Lernfeld Landwirtschaft“: Kreissparkasse Schlüchtern fördert Besuche auf Bauernhöfen

    Das Projekt „Lernfeld Landwirtschaft“ erfährt bei Schulen und Kindergärten eine große Resonanz, viele hundert Kinder und Jugendliche haben schon Höfe und heimische landwirtschaftliche Betriebe besucht. „An den Kosten für eine Busfahrt darf es nicht scheitern. Da hilft die Förderung über 1.600 Euro der Kreissparkasse Schlüchtern sehr“, bedankte sich Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler anlässlich einer Spendenübergabe in Schlüchtern-Gomfritz.

  • 19.09.2018
    Ausstellung des Friedensvereins Palmyra eröffnet Ausstellung des Friedensvereins Palmyra eröffnet

    „In den Bildern dieser Ausstellung haben die Künstlerinnen und Künstler ihre Erlebnisse der Flucht ausgedrückt“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler anlässlich zur Ausstellungseröffnung des Friedensvereins Palmyra vor wenigen Tagen im Bürgerportal des Main-Kinzig-Forums. Kunst, als eine besondere Art der Begegnung, zeigte sich bei dieser Vernissage beim fröhlichen Feiern mit Musik und Tanz, einem exotischen Buffet und vielen Gesprächen.

  • 18.09.2018
    Verleihung von Ehrenamtskarten an 96 "Mutmacher" Verleihung von Ehrenamtskarten an 96 "Mutmacher"

    „Wunder gescheh’n“ sang der gemischte Chor des Gesangvereins Liederkranz aus Biebergemünd-Kassel zur Einstimmung auf die Verleihung von Ehrenamtskarten. Und auf die großen und kleinen Wunder, mit denen Ehrenamtliche das tägliche Leben im Main-Kinzig-Kreis bereichern, ging anschließend Landrat Thorsten Stolz in seiner Begrüßungsrede im Barbarossasaal der Kreisverwaltung ein: „Sie machen durch Ihr Engagement die 29 Städte und Gemeinden erst lebens- und liebenswert“, sagte er.

  • 18.09.2018
    Verkehrssicherheit am Beratungs- und Förderzentrum Bergwinkelschule in Schlüchtern verbessert Verkehrssicherheit am Beratungs- und Förderzentrum Bergwinkelschule in Schlüchtern verbessert

    Mit der Einrichtung der Straße „Am Schwimmbad“ zu einer Einbahnstraße und einer Trennung des Verkehrsraumes zwischen Fußgängern und Autos mittel Absperrbügeln im Eingangsbereich der Bergwinkelschule wurde die Verkehrssicherheit in diesem Bereich maßgeblich verbessert. Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann überzeugte sich von den jüngsten Baumaßnahmen, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Schlüchtern erfolgten, vor wenigen Tagen vor Ort.

  • 17.09.2018
    Am Donnerstag: Märchenabend rund um das Thema Liebe Am Donnerstag: Märchenabend rund um das Thema Liebe

    Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann freut sich, ankündigen zu können, dass bereits zum achten Mal in der Weitzelbücherei in Schlüchtern ein Märchenabend für Erwachsene stattfindet. Am kommenden Donnerstag, 20. September, lädt der Main-Kinzig-Kreis gemeinsam mit der Weitzelbücherei unter dem Motto „Treffpunkt Bibliothek“ ein. Die Steinauer Märchenerzählerin Margot Dernesch wird unter der Überschrift „Frosch gesucht“ eintauchen in die phantasievolle Welt der Märchen zum Thema Liebe. Einlass wird ab 19 Uhr sein, die Märchen werden ab 19.30 Uhr erzählt, der Eintritt ist frei.

  • 17.09.2018
    Informationsveranstaltung zum Thema 3D-Druck Informationsveranstaltung zum Thema 3D-Druck

    Mit der Digitalisierung wird der industrielle 3D-Druck zum Treiber der Fabrik der Zukunft. Digitale Produktionsprozesse werden erleichtert und nebenbei auch neue Geschäftsmodelle geschaffen. Doch für wen und für welche Anwendungen lohnt sich die Investition in diese vielversprechende Technologie? Worin liegen die Potentiale des 3D-Drucks für die kleineren und mittleren Unternehmen und was sind die Grenzen?

  • 17.09.2018
    Landrat Thorsten Stolz überreicht Arbeitsverträge Landrat Thorsten Stolz überreicht Arbeitsverträge

    Landrat Thorsten Stolz hat an sechs Absolventinnen und Absolventen des dualen Studiengangs Bachelor of Arts die Arbeitsverträge überreicht. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Alter von 21 bis 24 Jahren schlossen ihr Studium mit guten bis sehr guten Ergebnissen ab.

  • 14.09.2018
    Persönlicher Einsatz des Landrats hat sich gelohnt: Land fördert Bad Orb Persönlicher Einsatz des Landrats hat sich gelohnt: Land fördert Bad Orb

    „Bad Orb bekommt eine weitere finanzielle Unterstützung für die Stadtentwicklung. Das begrüßt der Main-Kinzig-Kreis sehr, denn es wird die geplanten und auch schon vom Kreis mit geförderten Vorhaben stärken“, erklärt Landrat Thorsten Stolz. Die Stadt Bad Orb hatte vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass sie in zwei Förderprogramme des Landes Hessen aufgenommen worden ist, unter anderem für den Bau eines Mehrgenerationenhauses.

  • 14.09.2018
    Hanauer Verein Flügelbruch besucht Susanne Simmler Hanauer Verein Flügelbruch besucht Susanne Simmler

    Seit gut anderthalb Jahren gibt es den Hanauer Verein Flügelbruch. Vor wenigen Tagen war Diana Witt, Vorsitzende des Vereins bei der Ersten Kreisbeigeordneten und Sozialdezernentin Susanne Simmler zu Besuch und berichtete über die Vereinsaktivitäten und wie es überhaupt zur Gründung eines Vereins dieser Art kam.

  • 13.09.2018
    Kommunalpolitiker tauschen sich mit Bischof Hein aus Kommunalpolitiker tauschen sich mit Bischof Hein aus

    Bischof Martin Hein hat sich während einer dreitägigen Visitation im Kirchenkreis Hanau mit Landrat Thorsten Stolz sowie einigen Rathauschefs aus dem Kirchenkreisgebiet getroffen. Zusammen mit Dekan Martin Lückhoff, dessen Stellvertreterin Ines Fetzer und Bernd Laukel, Geschäftsführer des Diakonischen Werks, diskutierten sie in Nidderau Themen, die die Politiker vor Ort wie auch die Evangelische Kirche aktuell beschäftigen.

  • 13.09.2018
    "GartenKunstGenuss": Neuauflage in 2019 in Vorbereitung "GartenKunstGenuss": Neuauflage in 2019 in Vorbereitung

    Ein voller Erfolg war die erste Auflage der Veranstaltungsreihe „GartenKunstGenuss Main-Kinzig“ – diese Bilanz ziehen Landrat Thorsten Stolz, Matthias Schmitt vom Amt für Kultur, Sport, Ehrenamt und Regionalgeschichte sowie Initiator Jörg Schmitz. Etwa 2.000 Besucherinnen und Besucher waren zu Gast bei den 30 Veranstaltungen an 22 Orten im Landkreis.

  • 13.09.2018
    Regionales Geschmacksfestival startet in den Herbst Regionales Geschmacksfestival startet in den Herbst

    Mit einem Besuch auf dem Ziegenhof Waldrode in Linsengericht läuteten der Main-Kinzig-Kreis, der Kreisbauernverband Main-Kinzig und SPESSARTregional das achte regionale Geschmacksfestival ein. Vom Sonntag, 16. September, bis Mittwoch, 10. Oktober, heißt es wieder: Unterwegs bei Landwirten, Köchen und in Dorfläden, um auf genussvolle und unterhaltsame Weise mehr über regionale Produkte zu erfahren. Ganz im Zeichen des Herbstes stehen dabei Äpfel, Kürbisse und Wild aus dem Wald mit auf dem Programm.

  • 13.09.2018
    Neue Ausstattung für Berufliche Schulen Gelnhausen Neue Ausstattung für Berufliche Schulen Gelnhausen

    Kreisbeigeordneter und Schuldezernent Winfried Ottmann übergab vor wenigen Tagen Geräte und Anlagen im Gesamtwert von 200.000 Euro für die Bereiche Heizung-Sanitär-Klima- und Kraftfahrzeugtechnik an den Beruflichen Schulen in Gelnhausen. „Viele Lerninhalte aus den Bereichen Heizung-Sanitär-Klima- und Kraftfahrzeugtechnik konnten im Rahmen der dualen Ausbildung bisher nicht mehr angemessen und praxisgerecht vermittelt werden. Mit der neuen und modernen technischen Ausstattung wird das nun wieder ermöglicht“, freute sich Winfried Ottmann während einer Feierstunde zur Übergabe an der Schule.

  • 13.09.2018
    Ankündigung zur Woche der Wiederbelebung Ankündigung zur Woche der Wiederbelebung

    Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen, zu jeder Zeit. Der oder die Betroffene wird sofort bewusstlos und atmet nicht mehr normal. Dann ist es wichtig, sofort zu reagieren: Notruf 112 wählen und mit einer Herzdruckmassage beginnen. Die sofortige Herzdruckmassage verdoppelt bis verdreifacht die Überlebenschance.

  • 10.09.2018
    8. Regionales Geschmacksfestival startet 8. Regionales Geschmacksfestival startet

    Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Köche und Dorfläden laden wieder ein zum Regionalen Geschmacksfestival. Auf zahlreichen Veranstaltungen gibt es dann die Möglichkeit, etwas über die Herkunft, Erzeugung und Veredlung regionaler Produkte zu erfahren. Angeboten werden herbstliche Gerichte aus den Küchen der Landgasthöfe außerdem sind Landwirte und Verarbeiter bei der Arbeit zu erleben und den Dorfläden laden zum Probieren ein.

  • 10.09.2018
    Kreis fordert gesetzliche Maßnahmen gegen Fluglärm Kreis fordert gesetzliche Maßnahmen gegen Fluglärm

    Fast täglich gehen im Landratsamt per E-Mail die Meldungen über störenden Fluglärm ein. Aus der Sicht des Main-Kinzig-Kreises ist die Balance zwischen der wirtschaftlichen Bedeutung des Frankfurter Flughafens und dem Schutzbedürfnis der hier lebenden Menschen „nachhaltig gestört“. Es fehlen sowohl die Sanktionen bei Verstößen gegen aktuelle Regelungen und die technischen und strategischen Möglichkeiten zur Entlastung werden nicht ausgeschöpft.

  • 10.09.2018
    Interkulturellen Woche gehen vielfältig weiter Interkulturellen Woche gehen vielfältig weiter

    Auch in ihrer dritten Runde bleiben die Interkulturellen Wochen spannend und vielfältig. Am Freitag, 14. September, wird die Ausstellung „Flüchtlingskunstwerke“ des Friedensvereins „Palmyra“ aus Schlüchtern im Bürgerforum Gelnhausen eröffnet – eine hochkarätige Veranstaltung, die das künstlerische Schaffen von Menschen vorstellt, die ihre teilweise extremen Erfahrungen während der Flucht kreativ in Bildern verarbeiteten. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr, begleitet von Musik und Tanz sowie einem internationalen Buffet, das einen idealen Rahmen für Gespräche mit den Künstlern und Künstlerinnen bietet. Weiter geht es in dieser Woche mit einem gemeinsamen Kochevent im Stadtteilzentrum Bischofsheim (14. September um 17 Uhr), bei dem jede Menge kulinarischer Neuentdeckungen auf dem Programm stehen. Ebenfalls am 14. September um 19 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Maintal zu einem interessanten Themenabend ein: Ghana, das tropische Land an der afrikanischen Elfenbeinküste, wird hier mit traditioneller Musik und typischen Spezialitäten vorgestellt.

  • 31.08.2018
    Versorgung der Neugeborenen auf hohem Niveau sicherstellen: Kreistag wird Sanierung und Erweiterung mit einer Million unterstützen Versorgung der Neugeborenen auf hohem Niveau sicherstellen: Kreistag wird Sanierung und Erweiterung mit einer Million unterstützen

    Der Main-Kinzig-Kreis wird die Sanierung und Erweiterung der Früh- und Neugeborenen-Intensivstation an den Main-Kinzig-Kliniken mit einer Millionen Euro unterstützen. Damit trägt der Landkreis den Hauptanteil an der insgesamt 1,425 Millionen Euro umfassenden Investitionsmaßnahme. Der Aufsichtsrat der Kliniken hatte im April der Baumaßnahme zugestimmt – somit ist der Start des Umbaus bereits für September 2018 geplant.

  • 17.08.2018
    "Runder Tisch" zum Busverkehr erörtert Maßnahmen zur Beseitigung der teilweise gravierenden Mängel "Runder Tisch" zum Busverkehr erörtert Maßnahmen zur Beseitigung der teilweise gravierenden Mängel

    Die Probleme im Busverkehr insbesondere im westlichen Main-Kinzig-Kreis sind seit einigen Wochen ein bestimmendes Thema auch im Landratsamt. Der zuständige Kreisbeigeordnete Winfried Ottmann hatte jetzt gemeinsam mit der Geschäftsführung der Kreisverkehrsgesellschaft und der Firma Viabus die Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Kommunen* sowie mehrerer Schulen zu einem „runden Tisch“ nach Gelnhausen eingeladen.

  • 22.08.2018
    Erste Kreisbeigeordnete Simmler übergibt Bescheide zum Programm der Dorferneuerung in Hammersbach Erste Kreisbeigeordnete Simmler übergibt Bescheide zum Programm der Dorferneuerung in Hammersbach

    Die Dorfentwicklung in Hammersbach hat einen finanziellen Schub erhalten: Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat Bürgermeister Michael Göllner bei ihrem Besuch in Hammersbach zwei Bewilligungsbescheide überreicht.

    Hammersbach und Ronneburg sind im Jahr 2011 gemeinsam in einem interkommunalen Projekt in die Dorfentwicklung aufgenommen worden. Zentrale Themen des Hammersbacher Entwicklungskonzeptes sind die Umgestaltung des Ortskerns, das Modellprojekt der Seniorendependance und die Bündelung der Vereinsaktivitäten in den Räumen des historischen Rathauses und des Martin-Luther-Hauses.

  • 27.08.2018
    Am 1. September: Auftakt der Interkulturellen Wochen in der ehemaligen Synagoge Gelnhausen Am 1. September: Auftakt der Interkulturellen Wochen in der ehemaligen Synagoge Gelnhausen

    Anfang September beginnen die Interkulturellen Wochen 2018 – einen ganzen Monat lang wird auch im Main-Kinzig-Kreis mit Kunstausstellungen, Lesungen, Tanz, Filmkunst, kulinarischen Events und Begegnungsfesten ein beeindruckender Querschnitt des interkulturellen Lebens in der Region abgebildet. In diesem Jahr haben die Organisatoren im Landkreis ein noch bunteres und vielfältigeres Programm zusammengestellt, das interessante Einblicke in den Reichtum der interkulturellen Aktivitäten ermöglicht. Dass gerade auch Flüchtlinge und Zugewanderte zu dieser Vielfalt beitragen und gemeinsam mit ihren Unterstützern ein wunderbares Beispiel für Austausch und Dialog geben, darauf sind die Veranstalter – das Integrationsbüro des Main-Kinzig-Kreises in Kooperation mit verschiedenen Partnern – besonders stolz.

  • 24.08.2018
    Kreistag befasst sich mit der „Kreisfreiheit für Hanau“: Zentrale Rolle des Landes im gesamten Prozess erwartet Kreistag befasst sich mit der „Kreisfreiheit für Hanau“: Zentrale Rolle des Landes im gesamten Prozess erwartet

    Landrat Thorsten Stolz: „Der Main-Kinzig-Kreis wird auch ohne die Stadt Hanau ein starker und erfolgreicher Landkreis sein

    Am kommenden Freitag, 31. August, befasst sich auch der Kreistag des Main-Kinzig-Kreises mit der Absicht der Stadt Hanau, die Kreisfreiheit anzustreben. Dabei soll der Kreisausschuss beauftragt werden, „diesen Vorgang konstruktiv zu begleiten und dabei die Interessen des Kreises und seiner Bürgerinnen und Bürger zu wahren“. In der Entscheidungsvorlage für den Kreistag werden in einem ersten Grundsatzbeschluss bereits klare Erwartungen und Vorstellungen des Main-Kinzig-Kreises mit Blick auf die Kreisfreiheit Hanaus und den damit verbundenen Prozess formuliert.

  • 20.08.2018
    Ausstellungseröffnung: „Vorsicht Kunst“ im Main-Kinzig-Forum Ausstellungseröffnung: „Vorsicht Kunst“ im Main-Kinzig-Forum

    Seit vergangenen Dienstag wird im Main-Kinzig-Forum Gelnhausen eine Ausstellung des Kunstvereins Meerholz gezeigt. Unter dem Motto „Vorsicht Kunst“ präsentieren 19 Künstler des Vereins ihre aktuellen Werke: Birgit Fuchs-Dohn, Kerstin Franz, Gennadij Gorbaty, Volkmar Hundhausen, Ellen Hug, Matthias Kraus, Isolde Nagel, Franz Neudeck, Simone Nuß, Silvana Östreich, Dušan Radan, Sylvia-Elena Roersch, Birgit Sauerbier, Gislinde Schust, Angelika Schwarz, Yochen Schwarz, Dagmar Wieland, Bernd Wilfer (Q.Fell) und Ursula Ziegenbein.

  • 21.08.2018
    Umweltpreis 2018 geht an Ökologische Forschungsstation Schlüchtern und Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung Umweltpreis 2018 geht an Ökologische Forschungsstation Schlüchtern und Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung

    Entsprechend der Empfehlung des Ausschusses für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Umwelt und Landwirtschaft geht der Umweltpreis 2018 zu gleichen Teilen an die Ökologische Forschungsstation Schlüchtern und die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA). Der Kreisausschuss hat zudem den Vorschlag bestätigt, der Familie Rothe/Klingenberg aus Gelnhausen einen Sonderpreis zu überreichen. Die feierliche Würdigung der Preisträger ist voraussichtlich am 28. November vorgesehen.

  • 13.08.2018
    Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann präsentieren Herbstprogramm der Volkshochschule Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann präsentieren Herbstprogramm der Volkshochschule

    Anlässlich der Vorstellung des neuen Herbstprogramms freute sich das Team der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP) über den Besuch der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler und des neuen Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann, der seit Juli die Funktion des Aufsichtsratsvorsitzenden der BiP innehat, im Bildungshaus in Gelnhausen.

  • 13.08.2018
    Erweiterungsbau an Schule in Langenselbold übergeben Erweiterungsbau an Schule in Langenselbold übergeben

    Mit dem neuen Anbau an der Langenselbolder Grundschule „An der Gründau“ ist ein weiterer Schritt in Richtung Ganztagsbetreuung getan. In dem Anbau befinden sich eine Ausgabeküche sowie ein Speiseraum und ein zusätzlicher Klassenraum mit Nebenräumen. Für den Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann ist es das erste Projekt, das er in seiner Amtszeit als Schuldezernent nach der Fertigstellung übergeben kann. „Damit alle Schülerinnen und Schüler, die ein Betreuungsangebot für den Nachmittag benötigen, dies auch bekommen, hat hier der Main-Kinzig-Kreis dafür die Voraussetzungen geschaffen“, sagte Ottmann während der Feierstunde.

  • 13.08.2018
    Struwwelpeterschule: Schnelles Internet zum neuen Schuljahr Struwwelpeterschule: Schnelles Internet zum neuen Schuljahr

    Mit dem Beginn des neuen Schuljahres surfen Schüler und Lehrer der „Struwwelpeterschule“ in Niederdorfelden mit Breitbandgeschwindigkeit im Internet. „Mit dieser Schule, die von der kreiseigenen Breitband GmbH an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen wurde, setzt der Main-Kinzig-Kreis konsequent das Vorhaben um, bis zum Jahresende 2019 allen 100 Schulen des Kreises, von der kleinsten Zwergenschule bis hin zu den großen weiterführenden Schulen, Zugang zum schnellen Internet zu verschaffen“, sagte Landrat Thorsten Stolz.

  • 09.08.2018
    Beseitigung und Aufarbeitung der Mängel im Busverkehr Beseitigung und Aufarbeitung der Mängel im Busverkehr

    Die Probleme zum Schulstart bei einigen Buslinien insbesondere im Altkreis Hanau beschäftigen auch die Kreisspitze. „Das Thema hat für uns eine hohe Priorität und wir nehmen die eingegangenen Beschwerden bei der Kreisverkehrsgesellschaft sowie bei den Kommunen und dem Kreis selbst sehr ernst. Genau aus diesem Grund steht die KVG auch fortlaufend in Verbindung mit den Busbetrieben, um mit Nachdruck einen reibungslosen Ablauf der Schülerbeförderung zu erreichen“, erklären Landrat Thorsten Stolz und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann.

  • 06.08.2018
    Kreisbeigeordneter Ottmann wünscht einen guten Schulstart Kreisbeigeordneter Ottmann wünscht einen guten Schulstart

    Der Kreisbeigeordnete und Schuldezernent Winfried Ottmann wünscht allen Erstklässlerinnen und Erstklässler einen guten Schulstart. Für die rund 3.600 Jungen und Mädchen im Main-Kinzig-Kreis gestalten sich die kommenden Tage besonders spannend. Für sie heißt es, sich in einer ganz neuen Umgebung, einem ungewohnten Tagesablauf anzupassen. Neue Freunde zu finden und nicht nur Rechnen, Lesen und Schreiben, sondern auch mit den Klassenkameraden Gemeinschaft, Toleranz und Rücksicht zu lernen, sagt der Schuldezernent

  • 01.08.2018
    Staatsministerin besucht Schafbeweidungsprojekt: „Bergwinkelgrün“ Staatsministerin besucht Schafbeweidungsprojekt: „Bergwinkelgrün“

    Im Rahmen ihrer Sommertour machte die Hessische Umweltministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Grüne) Station im Main-Kinzig-Kreis. Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann begrüßte in Vertretung der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler und im Namen der Kreisspitze den Gast aus Wiesbaden. „Wir freuen uns ganz besonders, das Schafbeweidungsprojekt im ländlich strukturierten Ostkreis vorzustellen“, sagte Winfried Ottmann. Das Projekt Bergwinkelgrün ist ein Projekt des Main-Kinzig-Kreises in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband.

  • 01.08.2018
    Landrat Thorsten Stolz begrüßt Gemeinschaft der älteren Generation Landrat Thorsten Stolz begrüßt Gemeinschaft der älteren Generation

    Zu einer Gesprächsrunde hieß Landrat Thorsten Stolz vor wenigen Tagen die Mitglieder der Gemeinschaft der älteren Generation aus Gelnhausen-Meerholz herzlich willkommen. Die Gemeinschaft zählt zur ältesten Seniorengemeinschaft im Stadtgebiet Gelnhausens. Seit 1970 treffen sich die Mitglieder entsprechend dem Motto: „Wir älteren Menschen können noch recht gut über uns selbst bestimmen und wer Hilfe braucht, kann sie vielleicht sogar von uns erhalten“.

  • 01.08.2018
    Hohe Waldbrandgefahr: Es gilt die zweithöchste Alarmstufe Hohe Waldbrandgefahr: Es gilt die zweithöchste Alarmstufe

    Aufgrund der lang anhaltenden Schönwetterlage mit Temperaturen von über 30 Grad und ausbleibenden Niederschlägen steigt die Waldbrandgefahr deutlich an. Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat deshalb die Waldbrandwarnstufe A (hohe Waldbrandgefahr) ausgerufen. Dabei handelt es sich um die erste von zwei Alarmstufen, damit wird sichergestellt, dass die besonders gefährdeten Waldbereiche verstärkt überwacht werden.

  • 27.07.2018
    Heimische Erzeugnisse im „MKK-Lädchen“ Heimische Erzeugnisse im „MKK-Lädchen“

    Seit geraumer Zeit ist das kleine Lädchen im Eingangsbereich des Landratsamtes in Gelnhausen wieder geöffnet. Hier gibt es von Montag bis Freitag verschiedene Erzeugnisse von heimischen Bauernhöfen. Möglich wurde dieses Angebot aufgrund einer Kooperation des Main-Kinzig-Kreises mit SPESSARTregional und dem Kreisbauernverband.

  • 27.07.2018
    Kreis bezuschusst Projekt: In Rabenstein eröffnen demnächst Kleinhotels Kreis bezuschusst Projekt: In Rabenstein eröffnen demnächst Kleinhotels

    Ferien auf dem Bauernhof oder Urlaub in einem Hotel: Diese Frage stellt sich demnächst in Steinau-Rabenstein so nicht mehr. Auf dem Gelände des landwirtschaftlichen Betriebs von Wolfgang und Silke Müller entstehen Kleinhotels, Wohnmodule in unterschiedlicher Größe, die das Bauernhof-Erlebnis mit anspruchsvollem Urlaub kombinieren.

  • 28.07.2018
    Linienbündelvergabe: Kreis äußert Verständnis für Ungeduld Linienbündelvergabe: Kreis äußert Verständnis für Ungeduld

    Die Kreisspitze hat Verständnis für die wachsende Ungeduld einiger Bürgerinnen und Bürger in Langenselbold zur Frage geäußert, wer künftig die Buslinien der Linienbündel 2 und 6 betreibt. „Es ist ein unbefriedigender Zustand für alle Seiten, insofern können wir auch den Unmut verstehen, der mit einer Demonstration auf die Straße gebracht werden soll“, schreiben Landrat Thorsten Stolz und Kreisbeigeordneter und Verkehrsdezernent Winfried Ottmann in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

  • 27.07.2018
    Bahnübergang an der K904: Kreis erinnert an engen Zeitplan Bahnübergang an der K904: Kreis erinnert an engen Zeitplan

    Der Main-Kinzig-Kreis hat die Entscheidung der Stadt Gelnhausen zur Kenntnis genommen, neben der initiierten Entscheidungskommission zur Beseitigung des Bahnübergangs an der K904 nun noch ein Planungsbüro mit der Auswertung und Aufarbeitung der vorhandenen Unterlagen zu beauftragen. Landrat Thorsten Stolz und der neue Kreisbeigeordnete Winfried Ottmann hoffen, dass trotz dieses weiteren Zwischenschritts vor einer finalen Entscheidung die Gremien der Stadt zeitnah ihren Abwägungsprozess beenden können.

  • 26.07.2018
    Hohe Waldbrandgefahr: Es gilt die zweithöchste Alarmstufe Hohe Waldbrandgefahr: Es gilt die zweithöchste Alarmstufe

    Aufgrund der lang anhaltenden Schönwetterlage mit Temperaturen von über 30 Grad und ausbleibenden Niederschlägen steigt die Waldbrandgefahr deutlich an. Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat deshalb die Waldbrandwarnstufe A (hohe Waldbrandgefahr) ausgerufen.

  • 26.07.2018
    Kindertagespflegestelle „Tiergarten Kunterbunt“ eröffnet in Wächtersbach Kindertagespflegestelle „Tiergarten Kunterbunt“ eröffnet in Wächtersbach

    Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann stattete vor wenigen Tagen Petra Bretthauer einen Besuch ab, die sich derzeit in der Ausbildung zur Tagesmutter befindet. Zeitgleich richtet sie Haus und Garten auf Kinderbetreuung aus. Im Wächtersbacher Ortsteil Leisenwald möchte sie ab Herbst für drei Kinder eine U3-Betreuung anbieten.

  • 25.07.2018
    Kreis und Gemeinde Birstein verurteilen Angriffe gegen Fußballer Kreis und Gemeinde Birstein verurteilen Angriffe gegen Fußballer

    Der Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises sowie der Gemeindevorstand von Birstein haben sich erschrocken gezeigt angesichts der Schilderungen einer Fußballmannschaft von rechtsextremen Anfeindungen in Birstein. Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler, Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann sowie Bürgermeister Wolfgang Gottlieb verurteilen die Vorfälle, von denen sie über die Medien Kenntnis erhalten haben. „Rassismus hat bei uns keinen Platz und steht allem entgegen, wofür wir in einer toleranten, offenen und freien Gesellschaft im Main-Kinzig-Kreis stehen“, erklären Stolz, Simmler, Ottmann und Gottlieb in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

  • 25.07.2018
    Dritte Säule der Premiumwanderrouten: Spessartspuren Dritte Säule der Premiumwanderrouten: Spessartspuren

    Das Projekt Spazierwandern nimmt im Main-Kinzig-Kreis schon bald ganz konkrete Konturen an. Mit dem Inklusionsbetrieb „Grün & Grün“, einer Tochterfirma des Behinderten-Werks Main-Kinzig (BWMK), konnte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler nun einen Kooperationspartner finden, der buchstäblich den Weg für die neuen Routen – genannt „Spessartspuren“ – freimachen wird.

  • 23.07.2018
    Landrat Stolz besucht Großbaustelle am Distelrasen Landrat Stolz besucht Großbaustelle am Distelrasen

    Landrat Thorsten Stolz hat die Großbaustelle im Schlüchterner Gewerbegebiet Distelrasen besichtigt, wo das Unternehmen Engelbert Strauss einen weiteren Produktions-, Logistik- und Vertriebsstandort errichtet. „Schon die Dimensionen dieser riesigen Baukörper sind beeindruckend. Entscheidender ist aber, was später mal darin passiert. Vor allem: Mit diesem Bauprojekt spricht sich ein Weltmarktführer klar für den Wirtschaftsstandort Main-Kinzig aus. Dafür darf ich mich bedanken“, sagte Stolz.

  • 23.07.2018
    Susanne Simmler nun Beiratsmitglied im Förderkreis Hospiz Susanne Simmler nun Beiratsmitglied im Förderkreis Hospiz

    „Eine besondere Ehre ist das für mich, ein echtes Ehren-Amt, das ich sehr gerne annehme“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler, die vom Vorstand des Förderkreises Hospiz Kinzigtal zur Beirätin berufen wurde. Sie gehört damit dem erweiterten Vorstand an und kann ihre Expertise einbringen. Der Vorsitzende Rolf Heggen freute sich, dass Susanne Simmler direkt eine Mitarbeit zugesagt habe.

  • 20.07.2018
    Neues Mitteilungsblatt des ZfR ist erschienen Neues Mitteilungsblatt des ZfR ist erschienen

    Das neue Mitteilungsblatt des Zentrums für Regionalgeschichte (ZfR) ist erschienen. Einen Schwerpunkt dieser Ausgabe bilden regionale Geschichtsthemen der Neuzeit. So ist Dr. Georg-Wilhelm Hanna der Lebensspur des „unebenbürdigen Nachkommen des Hippolyt von Hutten“ namens Martin nachgegangen. Die Vorgeschichte zu 200 Jahren „Hanauer Union“ von 1818, bei der sich lutherische und reformierte Gemeinden im Bereich des heutigen Hanauer Sprengels zu einer evangelischen Kirche zusammenschlossen, stellt Erhard Bus vor.

  • 19.07.2018
    Thermo Fisher: Landrat übergibt Resolution des Kreistags Thermo Fisher: Landrat übergibt Resolution des Kreistags

    Landrat Thorsten Stolz hat in einem Gespräch mit dem Geschäftsführer von Thermo Fisher Scientific in Langenselbold, Elmar Rübsam, sein Unverständnis über den geplanten Stellenabbau der Unternehmensleitung zum Ausdruck gebracht. „Wenn die Pläne durchgehen und rund 100 Arbeitsplätze abgebaut werden, dann trifft das Menschen, die sich über Jahre und teils über Jahrzehnte hinweg für die Firma engagiert und den Standort Langenselbold starkgemacht haben", kritisierte Landrat Stolz.

  • 19.07.2018
    Bau des Mehrgenerationentreffs in Eckardroth kann beginnen Bau des Mehrgenerationentreffs in Eckardroth kann beginnen

    Der Huttengrund bekommt einen weiteren ansprechenden Treffpunkt: Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler überreichte an die Stadt Bad Soden-Salmünster den Förderbescheid für einen Mehrgenerationentreff in der Nähe des Fußballplatzes in Eckardroth. „Hier entsteht durch viel Mitarbeit der Bürgerinnen und Bürger aus dem Ort ein echtes Schmuckstück für den Ort, ein lebendiger und naturnaher Platz für die Freizeitgestaltung“, erklärte Simmler.

  • 18.07.2018
    Außensprechstunde des Pflegestützpunkts in Schlüchtern neu eröffnet Außensprechstunde des Pflegestützpunkts in Schlüchtern neu eröffnet

    Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler haben die „Außensprechstunde“ des Pflegestützpunkts Main-Kinzig-Kreis in Schlüchtern eröffnet. „Das ist ein guter Tag für Schlüchtern, aber auch für den gesamten Bergwinkel“, sagte der Landrat. Susanne Simmler ergänzte, man wolle mit dem weiteren Anlaufpunkt zu Fragen rund um Pflege „Stück für Stück die Welt verändern für Menschen, die auf Hilfe auf einem sehr unübersichtlichen, schwierigen Feld angewiesen sind".

  • 16.07.2018
    Geislitz: Kreis wendet sich jetzt direkt an alle DJH-Aufsichtsratsmitglieder Geislitz: Kreis wendet sich jetzt direkt an alle DJH-Aufsichtsratsmitglieder

    Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler haben mit einem Brief an alle Aufsichtsratsmitglieder im DJH-Landesverband Hessen (Deutsches Jugendherbergswerk) erneut ihr „Unverständnis“ zum Ausdruck gebracht, eine Modernisierung der Jugendherberge in Geislitz abzulehnen. Der Kreis und die Gemeinde Linsengericht hatten gemeinsam angeboten, die Kosten für einen grundlegenden, aufwertenden Umbau zur Hälfte mitzutragen, was den DJH bislang dennoch nicht umstimmen konnte.

  • 16.07.2018
    Mainfähre: Kreisausschuss stellt sogleich Beschlüsse her Mainfähre: Kreisausschuss stellt sogleich Beschlüsse her

    Landrat Thorsten Stolz hat nach dem Runden Tisch zur Mühlheimer Fähre gleich Nägel mit Köpfen gemacht: In der Sitzung des Kreisausschusses berichtete er von den guten Gesprächen und einem für die beiden Landkreise Main-Kinzig und Offenbach und die Städte Maintal und Mühlheim tragbaren Kompromiss. Gleichzeitig warb er für ein kraftvolles Signal aus dem Kreisausschuss.

  • 16.07.2018
    Schulwechsel von 4 nach 5: Broschüre für Grundschüler Schulwechsel von 4 nach 5: Broschüre für Grundschüler

    Inzwischen ist die elfte Auflage der Informationsbroschüre des Main-Kinzig-Kreises mit dem Titel „Von 4 nach 5: der Schulwechsel ein Abenteuer“ erschienen und wird in diesen Tagen verschickt. Sie wird den Schülerinnen und Schülern, die im kommenden Schuljahr die vierte Klasse besuchen werden, kostenlos zur Verfügung gestellt.

  • 12.07.2018
    Susanne Simmler empfängt Klimaschutzbotschafterinnen Susanne Simmler empfängt Klimaschutzbotschafterinnen

    Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat mit den beiden neuen Klimaschutzbotschafterinnen Silke Vogel und Angelika Gunkel über das Zusammenspiel von Umwelt- und Klimaschutz und regionaler landwirtschaftlicher Produktion gesprochen. Silke Vogel und Angelika Gunkel waren im Rahmen der Kampagne „Klimaschutz beginnt hier. Mit mir.“ des Landes Hessen als Botschafterinnen ausgewählt worden und werben nun für klimaschonendes Verhalten im Alltag.

  • 11.07.2018
    Kreis unterstützt Kinderlobby bei Verbesserung des Lärmschutzes Kreis unterstützt Kinderlobby bei Verbesserung des Lärmschutzes

    Der Main-Kinzig-Kreis hat den Betreuungsverein Kinderlobby in Niederdorfelden bei der Verbesserung des Lärmschutzes in seinen Räumlichkeiten unterstützt. Der 1994 gegründete Betreuungsverein Kinderlobby Niederdorfelden bietet inzwischen umfangreiche pädagogische Betreuungsmöglichkeiten an. Dazu stehen auf dem Gelände der Struwwelpeterschule mehrere Container, wo die Kinder von qualifizierten Betreuerinnen beaufsichtigt werden.

  • 09.07.2018
    Niedrigwasserstände führen zur Belastung für Flora und Fauna Niedrigwasserstände führen zur Belastung für Flora und Fauna

    Aufgrund der langanhaltenden Trockenheit sind die Wasserpegelstände einiger Fließgewässer im Main-Kinzig-Kreis unterhalb des langjährigen mittleren Niedrigabwasserflusses angelangt. Die Wasserführung ist bereits stark zurückgegangen. So waren an den Flüssen Salz, Bracht und Gründau schon in der vergangenen Woche Werte unterhalb des mittleren Niedrigwasserabflusses zu verzeichnen.

  • 09.07.2018
    Kreisstraße 246 für den Verkehr freigegeben Kreisstraße 246 für den Verkehr freigegeben

    Gut 14 Monate nach dem ersten Spatenstich haben die beiden Landräte Jan Weckler (Wetteraukreis) und Thorsten Stolz (Main-Kinzig-Kreis) am heutigen Freitag (6. Juli 2018) die wichtige Verbindung zwischen Karben/Groß-Karben und Nidderau/Heldenbergen für den Verkehr freigegeben.

  • 10.07.2018
    Kreisfinanzen entwickeln sich weiter positiv Kreisfinanzen entwickeln sich weiter positiv

    Die Kreisfinanzen entwickeln sich weiter positiv, „ohne dass dies aber etwas an unserem Konsolidierungskurs ändert“: Diese Bilanz hat Landrat Thorsten Stolz mit Blick auf das Ergebnis des ersten Quartals 2018 bekanntgegeben. Demnach werden die Budgetvorgaben des Kreistags deutlich übertroffen. „Nach jetzigem Stand könnte der Main-Kinzig-Kreis am Jahresende einen Überschuss von 35,6 Millionen Euro aufweisen, rund zwölf Millionen Euro mehr als im Haushaltsplan eingestellt“, erklärt Finanzdezernent Stolz.

  • 10.07.2018
    Landrat gratuliert zu bestem Prüfungsergebnis Deutschlands Landrat gratuliert zu bestem Prüfungsergebnis Deutschlands

    Landrat Thorsten Stolz hat Felix Gütlein zu seinem deutschlandweit besten Abschneiden bei der Abschlussprüfung zum Werkzeugmechaniker gratuliert. Der Pfaffenhäuser erhielt im Kreishaus eine Urkunde des Landrats sowie einen großen Präsentkorb. „Die duale Ausbildung bringt die Fachkräfte von morgen, und eine derart starke Prüfungsleistung öffnet einem jungen Menschen alle Türen“, erklärte Thorsten Stolz.

  • 06.07.2018
    Kreis sieht Gewichtung der Deutschen Bahn bei Trassenauswahl teils kritisch Kreis sieht Gewichtung der Deutschen Bahn bei Trassenauswahl teils kritisch

    Der Main-Kinzig-Kreis sieht noch dringenden Klärungsbedarf nach der Entscheidung der DB Netz AG für die Vorzugstrasse IV. Im Juni hatte die Bahn bekanntgegeben, dass für ihren Schienenausbau zwischen Gelnhausen und Fulda nicht die nördlicher verlaufende Variante VII, sondern die dichter an der Bestandsstrecke liegende Variante IV gebaut werde. Wie bereits unmittelbar nach der Entscheidung der Deutschen Bahn bekanntgegeben, hat der Kreis durch ein eigenes Planungsbüro das Ergebnis auf Verfahren, Methodik und Plausibilität hin überprüfen lassen. Erste Ergebnisse dieser Überprüfung liegen nun vor: Danach haben die Gutachter eine Reihe von „Unplausibilitäten“ bei der Abwägung zwischen den beiden Varianten ausgemacht.

  • 06.07.2018
    Landrat Thorsten Stolz besucht Träger des Deutschen Kita-Preises in Maintal Landrat Thorsten Stolz besucht Träger des Deutschen Kita-Preises in Maintal

    Landrat Thorsten Stolz hat sich bei seinem Besuch des preisgekrönten Familienzentrums Ludwig-Uhland-Straße in Maintal von der engagierten Arbeit des Kita-Teams beeindruckt gezeigt. „Wir sprechen hier von einem echten Dreh- und Angelpunkt der Integration und Vernetzung vieler Menschen im Stadtteil Bischofsheim“, lobte er.

  • 03.07.2018
    Fördermittel für "immens wichtige" Projekte in Birstein Fördermittel für "immens wichtige" Projekte in Birstein

    „Birstein nutzt seine Chancen, dank vieler Birsteiner, die mit anpacken“, lobte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler bei der Übergabe zweier Zuwendungsbescheide an Bürgermeister Wolfgang Gottlieb. An vielen Stellen setze die Gemeinde bereits an, um die Attraktivität in den Ortsteilen zu erhalten und zu stärken, insbesondere im Kampf gegen Leerstände.

  • 03.07.2018
    Förderprogramm: Kreis fördert Projekte in Biebergemünd, Jossgrund, Linsengericht, Schlüchtern und Steinau Förderprogramm: Kreis fördert Projekte in Biebergemünd, Jossgrund, Linsengericht, Schlüchtern und Steinau

    Der Main-Kinzig-Kreis fördert 19 weitere Baumaßnahmen und Umbauprojekte im ländlichen Raum. „Die Nachfrage nach dem Förderprogramm übertrifft unsere eigenen Erwartungen. Junge Familien und Jungunternehmer nutzen die Möglichkeit, sich mit unserer Anschubhilfe im ländlichen Raum etwas aufzubauen. Rund 550.000 Euro an Fördermitteln konnte der Kreisausschuss so bereits zukunftsträchtigen Projekten zukommen lassen“, bilanzieren Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler.

  • 02.07.2018
    Hauptamtlicher Kreisausschuss informiert über die neue Dezernatsverteilung Hauptamtlicher Kreisausschuss informiert über die neue Dezernatsverteilung

    Mit dem offiziellen Dienstbeginn von Winfried Ottmann ist der hauptamtliche Kreisausschuss nun wieder komplett. Im Rahmen einer Pressekonferenz mit dem neuen Kreisbeigeordneten, Landrat Thorsten Stolz und der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler wurden nun die künftige Aufgabenverteilung erläutert und die zentralen Schwerpunkte formuliert.

  • 02.07.2018
    Messe-Erlös der AQA geht in diesem Jahr an die Frauenhäuser Messe-Erlös der AQA geht in diesem Jahr an die Frauenhäuser

    Am Stand der AQA auf der Messe Wächtersbach gibt es in jedem Jahr nicht nur viel zu sehen und zu erfahren sondern auch Schmuckes zu kaufen. Unter dem Motto „Handgemacht“ präsentierte die Kreisgesellschaft wieder eine bunte Auswahl an Produkten. Die Erlöse werden nach der Messe traditionell gespendet; diesmal dürfen sich die Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach über die gemeinsame Spende über 1.200 Euro freuen.

  • 29.06.2018
    Bildungspartner erhalten Unterstützung aus dem „Weiterbildungspakt“ Bildungspartner erhalten Unterstützung aus dem „Weiterbildungspakt“

    Die Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH hat sich erfolgreich für den „Weiterbildungspakt“ des Landes beworben. „Damit haben wir erneut bewiesen, dass wir mit wir mit unseren Strukturen und unseren Kompetenzen absolut wettbewerbsfähig sind“, freut sich die Ersten Kreisbeigeordnete Susanne Simmler über die gute Nachricht.

  • 29.06.2018
    Kreis und Linsengericht: Jugendherberge Geislitz erhalten und entwickeln Kreis und Linsengericht: Jugendherberge Geislitz erhalten und entwickeln

    Im Oktober 2016 hatte der Hessische Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerks noch von einem „Ausbaukonzept“ für den Standort Geislitz gesprochen, doch nun scheint das Ende der Einrichtung besiegelt. „Der Landesvorstand hat uns mitgeteilt, dass man kein Geld mehr in das dortige Haus investieren will“, berichten Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler von der überraschenden Wendung. Die Kreisspitze und die Verantwortlichen der Gemeinde Linsengericht reagieren mit Unverständnis auf diese Ankündigung.

  • 27.06.2018
    Palliativversorgung soll in den Alten- und Pflegezentren ausgebaut werden Palliativversorgung soll in den Alten- und Pflegezentren ausgebaut werden

    Der Kreisausschuss will die Palliativversorgung in den Einrichtungen der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises verbessern. Dazu wurde eine entsprechende Ausbildungsoffensive beschlossen. „Eine wesentliche Voraussetzung ist die fachliche Qualifikation von Mitarbeitern durch eine spezielle Weiterbildung zur Palliativ-Care-Fachkraft“, sagt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler.

  • 27.06.2018
    Kreisausschuss beschließt weitere Integrationsangebote für Geflüchtete Kreisausschuss beschließt weitere Integrationsangebote für Geflüchtete

    Seit August 2015 organisiert die Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig in den Kommunen die Deutschfördermaßnahmen für Geflüchtete, um die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen vor Ort zu unterstützen. Seit Januar 2017 wird diese Sprachförderung durch das Projekt Alpha-mobil MKK mit Alphabetisierungsmaßnahmen, Weiterbildungsveranstaltungen sowie einem kostenfreien, offenen Lerntreff ergänzt. Der Kreisausschuss hat nun entschieden, dieses Angebot mit zusätzlichen Handlungsfeldern zu erweitern.

  • 27.06.2018
    Mögliche Kreisfreiheit Hanaus: Landrat wünscht „aktiven Part“ des Landes Mögliche Kreisfreiheit Hanaus: Landrat wünscht „aktiven Part“ des Landes

    Landrat Thorsten Stolz wird den Kreisgremien empfehlen, der Stadt Hanau keine Steine in den Weg hin zur Kreisfreiheit zu legen. „Unsere Gesetze sehen diese Möglichkeit vor, es ist auch der erklärte Wille Hanaus. Allerdings muss dieser Schritt mehr sein als reiner Selbstzweck für eine Seite oder gar eine finanzielle Belastung für beide Seiten“, erklärt Thorsten Stolz. Er fordert daher das Land Hessen auf, „klare, verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen“.

  • 27.06.2018
    Ausbildung 2019 beim Kreis: Bewerbungen noch möglich Ausbildung 2019 beim Kreis: Bewerbungen noch möglich

    Die Kreisverwaltung des Main-Kinzig-Kreises kümmert sich mit ihren etwa 1.200 Beschäftigten um die Belange der über 415.000 Bürgerinnen und Bürger in den 29 Städten und Gemeinden. Die Arbeit ist vielseitig und auch für junge Leute sehr interessant, insbesondere für Schülerinnen und Schüler, die nächstes Jahr ihren Abschluss machen und auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle sind. Bewerbungen können noch bis Samstag, 18. August, eingereicht werden.

  • 27.06.2018
    AQA-Absolventen erhalten von Susanne Simmler ihre Zeugnisse AQA-Absolventen erhalten von Susanne Simmler ihre Zeugnisse

    Große Freude bei 37 Frauen und Männern: Sie haben in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Gesellschaft für Ausbildung, Qualifizierung und Arbeit (AQA) erfolgreich beendet. Die Vorsitzende des Aufsichtsrats, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler, überreichte die Prüfungszeugnisse und gratulierte im Namen des gesamten AQA-Teams.

  • 26.06.2018
    „Sport trifft direkt auf Kunst“ an der FAG-Schule in Wächtersbach „Sport trifft direkt auf Kunst“ an der FAG-Schule in Wächtersbach

    Pünktlich zur Sommerferienzeit haben Landrat Thorsten Stolz, Wächtersbachs Bürgermeister Andreas Weiher, Schulleiter Gerhard Gleis und viele weitere Ehrengäste einen echten Hingucker-Ort auf dem Gelände der Friedrich-August-Genth-Schule eingeweiht. Auf der Rückseite der Schulturnhalle steht seit Kurzem ein Fußballspielfeld, während kunstvoll gestaltete Wandflächen an der Turnhalle einen beachtenswerten Hintergrund bilden und eine optische Aufwertung der Halle bedeuten.

  • 25.06.2018
    „HaLT“- Präventionsprojekt seit sieben Jahren erfolgreich „HaLT“- Präventionsprojekt seit sieben Jahren erfolgreich

    Dagmar Wieland, Leiterin der Fachstelle für Suchtprävention bei der Arbeiterwohlfahrt Main-Kinzig und Marcus Arazi vom Jugendamt des Main-Kinzig-Kreises sowie Sozialarbeiter Carsten Jung waren vor wenigen Tagen bei Landrat Thorsten Stolz zu Gast und berichteten über die Erfolge des Projektes „Hart am LimiT“ (HaLT). Landrat Stolz nutzte dabei die Gelegenheit, um die Fortsetzung des Projekts und die Unterstützung des Main-Kinzig-Kreises zu bekräftigen.

  • 21.06.2018
    Zahlreiche junge Menschen zeigen Interesse an Ausbildungstag Zahlreiche junge Menschen zeigen Interesse an Ausbildungstag

    Vor einigen Tagen gab es für interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich vor Ort bei der Verwaltung des Main-Kinzig-Kreises über die Ausbildungsangebote zu informieren. Die Veranstalter freuten sich über eine gute Resonanz und das Interesse an einem Ausbildungsplatz in der Kreisverwaltung.

  • 20.06.2018
    Baustart für weiteres Gästehaus im JuZ Ronneburg Baustart für weiteres Gästehaus im JuZ Ronneburg

    Die Baumaßnahmen für das neue „Gästehaus F“ am Jugendzentrum Ronneburg haben begonnen. Aus diesem Anlass hatte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler die Betriebskommission kürzlich zu einem offiziellen „ersten Spatenstich“ eingeladen.

  • 20.06.2018
    Qualitätssiegel für medizinische Einrichtungen im Kreis Qualitätssiegel für medizinische Einrichtungen im Kreis

    Erneut wurden zahlreiche Einrichtungen aus dem Main-Kinzig-Kreis mit dem Qualitätssiegel im Kampf gegen multiresistente Erreger ausgezeichnet. Multiresistente Erreger (MRE) sind Bakterien, die gegen verschiedene Antibiotika unempfindlich geworden sind. Als Ursache wird der zu häufige und unsachgemäße Einsatz von Antibiotika gesehen. Neben einer sachgerechten und gezielten Antibiotikatherapie bei bakteriellen Infektionen sind auch gezielte Präventionsmaßnahmen und Bündelstrategien an allen Schnittstellen der ambulanten und stationären Versorgung unabdingbar.

  • 20.06.2018
    Vereine beteiligen sich entlang der Kinzigtal-Total-Strecke Vereine beteiligen sich entlang der Kinzigtal-Total-Strecke

    Entlang der Strecke von Kinzigtal Total locken auch in diesem Jahr wieder viele Vereine und Organisationen mit einem bunten Programm zum Verweilen. Der Main-Kinzig-Kreis lädt wieder für Sonntag, 9. September, zum beliebten Radlersonntag „M-net Kinzigtal Total“ ein. Dieses außergewöhnliche Freizeitvergnügen startet traditionsgemäß am zweiten Sonntag im September.

  • 19.06.2018
    Info-Veranstaltung zum „Datenschutz im Verein“ Info-Veranstaltung zum „Datenschutz im Verein“

    Die Ehrenamtsagentur des Main-Kinzig-Kreises lädt für Freitag, 22. Juni, 18 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung zum Datenschutz ein. Der Vortrag findet in den Räumen der Volkshochschule statt: Bildungspartner Main-Kinzig GmbH, Frankfurter Straße 30, in 63571 Gelnhausen, Hörsaal Raum E.01. Die Einladung richtet sich insbesondere an Vereine, um Klarheit in die neuen Datenschutzbedingungen zu erhalten.

  • 19.06.2018
    Altpapiererlöse über 1,9 Millionen Euro gehen an die Kommunen Altpapiererlöse über 1,9 Millionen Euro gehen an die Kommunen

    Rund 1,9 Millionen Euro schüttet der Main-Kinzig-Kreis an die Städte und Gemeinden für die Altpapierverwertung im Jahr 2017 aus. „Ich freue mich, dass wir auf diesem Weg die Haushalte der Städte und Kommunen zusätzlich entlasten können“, berichtet Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. Der Erlös ist anteilig bereits an die Städte und Gemeinden ausgezahlt worden.

  • 19.06.2018
    Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kreisverwaltung Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kreisverwaltung

    Landrat Thorsten Stolz hat zehn Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung in der Kreisverwaltung ihre Zeugnisse und Arbeitsverträge überreicht. „Für uns ist dieser Jahrgang ein ganz besonderer. Denn erstmals erhalten alle Frauen und Männer für ihre guten bis sehr guten Leistungen in der Ausbildung von uns eine Festanstellung beim Kreis“, erklärte der Verwaltungschef.

  • 18.06.2018
    Kreis investiert 7,2 Millionen Euro in Berufliche Schulen Kreis investiert 7,2 Millionen Euro in Berufliche Schulen

    Für die Beruflichen Schulen in Gelnhausen ist ein Ende der schwierigen Raumsituation in Sicht. Landrat Thorsten Stolz nahm kürzlich gemeinsam mit Vertretern des Kreises, der Stadt und der Schulgemeinde den symbolischen ersten Spatenstich vor. Der Main-Kinzig-Kreis baut ein Gebäude, das 14 neue Klassenzimmer und entsprechende Funktionsräume beherbergen wird.

  • 18.06.2018
    Kreisgremien gratulieren Landrat a.D. Erich Pipa zum 70. Geburtstag Kreisgremien gratulieren Landrat a.D. Erich Pipa zum 70. Geburtstag

    Die politische Arbeit von Erich Pipa ist weit über die Grenzen des Main-Kinzig-Kreises wahrgenommen und respektiert worden. Am Montag, 18. Juni, wird der „Kommunalpolitiker aus Leidenschaft“ seinen 70. Geburtstag feiern. Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreistagsvorsitzender Carsten Ullrich übermitteln zu diesem Ehrentag die „herzlichsten Glückwünsche“.

  • 15.06.2018
    Kreis sucht Vorschläge für „Ehrenamtspreis“ Kreis sucht Vorschläge für „Ehrenamtspreis“

    Der Main-Kinzig-Kreis verleiht auch im Jahr 2018 den Preis für besonderes ehrenamtliches soziales Engagement. Ab sofort können entsprechende Vorschläge für die Auszeichnung eingereicht werden beim Kommunalen Center für Arbeit, Jobcenter- und Soziales.

  • 14.06.2018
    Kreisverkehrsgesellschaft informiert über Fahrplanwechsel Kreisverkehrsgesellschaft informiert über Fahrplanwechsel
  • 07.06.2018
    Landrat Stolz überreicht Förderung an den TC Meerholz Landrat Stolz überreicht Förderung an den TC Meerholz

    Der Main-Kinzig-Kreis hat die grundhafte Sanierung der sanitären Anlagen im Vereinsheim des Tennisclubs in Meerholz unterstützt. Aus diesem Grund besuchte Landrat Thorsten Stolz in diesen Tagen die Vorstandssitzung des Sportvereins und überreichte einen Zuschuss in Höhe von 7.560 Euro. „Im Rahmen unserer Sportförderung unterstützen wir die Sportvereine im Main-Kinzig-Kreis bei der Umsetzung eigener Investitionsvorhaben“, so Landrat Thorsten Stolz.

  • 04.06.2018
    Main-Kinzig-Kreis erhält 2,5 Millionen Euro an Bundesförderung für weiteren Breitbandausbau Main-Kinzig-Kreis erhält 2,5 Millionen Euro an Bundesförderung für weiteren Breitbandausbau

    Der Main-Kinzig-Kreis hat eine Förderung von rund 2,5 Millionen Euro für den weiteren Breitbandausbau im Kreisgebiet erhalten. Damit wird die Schließung weiterer „weißer Flecken“ zwischen Maintal und Sinntal sowie die Anbindung von insgesamt 49 weiteren Schulen durch den Bund gefördert.

  • 06.06.2018
    Main-Kinzig-Kreis lädt ein zum Ausbildungstag am 14. Juni Main-Kinzig-Kreis lädt ein zum Ausbildungstag am 14. Juni

    Die Ferienzeit beginnt in wenigen Wochen. Es ist die Zeit, in der junge Frauen und Männer, die im darauffolgenden Jahr ihre Schulzeit beenden, eine Entscheidung über ihre künftige Berufswahl treffen müssen. Hilfe zur Orientierung will hier der Main-Kinzig-Kreis bieten, der erstmals in diesem Jahr am Donnerstag, 14. Juni, 16 bis 18 Uhr, interessierten Schülerinnen und Schülern die Türen öffnet, um die Kreisverwaltung und deren Ausbildungsangebote vorzustellen.

  • 07.06.2018
    Landrat Stolz übergibt Erlös aus Benefizaktion MUSIK HILFT Landrat Stolz übergibt Erlös aus Benefizaktion MUSIK HILFT

    Im Nachgang zur Konzertveranstaltung „MUSIK HILFT“ überreichte Landrat Thorsten Stolz dem Verein „Die Sternschnuppen“ einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro. „Im Frühjahr haben Musik- und Gesangvereine aus dem Main-Kinzig-Kreis ein wunderbares Konzert in Biebergemünd gegeben“, erinnerte sich Stolz. „Es freut mich, dass dabei wieder ein stattlicher Betrag zusammengekommen ist, der in diesem Jahr dem Verein ‚die Sternschnuppen‘ zugutekommt.“

  • 04.06.2018
    Bauernhof Wacker ist Partnerbetrieb von „Lernfeld Landwirtschaft“ Bauernhof Wacker ist Partnerbetrieb von „Lernfeld Landwirtschaft“

    Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler war vor wenigen Tagen zu Gast auf dem Bauernhof der Familie Wacker in Schöneck-Kilianstädten. Der Familienbetrieb zeichnet sich durch die Betriebszweige Ackerbau, Milchviehhaltung und Bullenmast aus. Die etwa 60 Milchkühe produzieren rund 1.500 Liter Milch täglich. „Mit der Vermarktung von Rohmilch in unserer Milchscheune bieten wir den Bürgerinnen und Bürgern ein hochwertiges regionales Lebensmittel an“, berichtet Landwirt Matthias Wacker.

  • 01.06.2018
    AQA-Auszubildender beginnt eine Tätigkeit in der Kreisverwaltung AQA-Auszubildender beginnt eine Tätigkeit in der Kreisverwaltung

    „Sie sind ein Vorbild und gutes Beispiel dafür, dass die Unterstützung und Hilfe die bei der AQA vermittelt wird, ankommt“, sagte Landrat Thorsten Stolz. Gemeinsam mit der Ersten Kreisbeigeordneten und Aufsichtsratsvorsitzenden der AQA Susanne Simmler begrüßte er Daniel Kraft an seinem neuen Arbeitsplatz im Bürgerportal des Main-Kinzig-Forums. Daniel Kraft hat nach einigen Jahren der Arbeitssuche und Arbeitslosigkeit im Jahr 2016 eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der AQA begonnen.

  • 04.06.2018
    Beratung für Unternehmer und Existenzgründer Beratung für Unternehmer und Existenzgründer

    Die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises bietet am Freitag, 08. Juni, gemeinsam mit Experten der Wirtschaft erneut einen Beratungstermin für Inhaber und Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Existenzgründer an. Ab 9 Uhr können in Einzelterminen im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Barbarossastraße 24, die individuellen Themen angesprochen werden. Experten der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, der Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, der Handwerkskammer Wiesbaden und dem Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Wirtschaft geben im Team die entsprechenden Auskünfte.

  • 29.05.2018
    Kreisverwaltung am Montagnachmittag geschlossen Kreisverwaltung am Montagnachmittag geschlossen

    Wegen der zentralen Personalversammlung ist die Kreisverwaltung am kommenden Montag, 4. Juni, am Nachmittag nur eingeschränkt oder teilweise gar nicht erreichbar. Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, geplante Behördengänge auf den Vormittag oder auf einen anderen Termin zu verlegen. In den Zulassungsstellen in Hanau und Linsengericht endet die Arbeitszeit an diesem Tag eine halbe Stunde früher um 12:30 Uhr.

  • 29.05.2018
    Finale beim Regionalen Geschmacksfestival Finale beim Regionalen Geschmacksfestival

    Der Sommer steht vor der Tür und das Regionale Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart neigt sich seinem Ende zu. Doch auch in der letzten der vier Programmwochen gibt es noch einmal einiges zu erleben und zu genießen:

  • 29.05.2018
    Landrat überreicht Zuschuss für Feuerwehrscheune Landrat überreicht Zuschuss für Feuerwehrscheune

    Die Feuerwehrscheune in Birstein muss weiter wachsen. Die Ausstellungsräume auf dem ehemaligen Bauernhof am Ortseingang von Untersotzbach reichen schon lange nicht mehr aus, wie Museumsleiter Süren Reifschneider berichtet. Doch der leidenschaftliche Sammler hat bereits konkrete Ausbaupläne. Vor diesem Hintergrund führte er Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Wolfgang Gottlieb nicht nur durch die umfangreiche Sammlung, sondern erläuterte vor Ort auch die bevorstehende Erweiterung.

  • 24.05.2018
    29 Langzeitarbeitslose erwarben Zusatzqualifikation 29 Langzeitarbeitslose erwarben Zusatzqualifikation

    In Kooperation mit dem Kommunalen Center für Arbeit (KCA), der kreiseigenen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) und dem Hotel- und Gastronomieverband Hessen sowie dem Bildungswerk Hausfrauenbund wurden 29 Langzeitarbeitslose gezielt für den Einsatz im Hotel- und Gaststättengewerbe qualifiziert. In den Bereichen Housekeeping sowie Küchenhilfe und Service erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb von sechs Wochen eine passgenaue Ausbildung.

  • 24.05.2018
    Fachtag des Bündnisses für Familie und des Netzwerks Frauen Fachtag des Bündnisses für Familie und des Netzwerks Frauen

    Ein großer Teil des Erfolgs gesellschafts- und arbeitsmarktpolitischer Arbeit ist von funktionierenden Netzwerken abhängig. Ein erfolgreiches Netzwerk erfordert mehr als den Austausch von Visitenkarten oder das einmalige Vernetzen in der digitalen Welt, es benötigt den gezielten Aufbau von Kooperationsbeziehungen sowie deren aktive Gestaltung und Pflege.

  • 25.05.2018
    Heute ein Erfolgsmodell: Bildungspartner Main-Kinzig Heute ein Erfolgsmodell: Bildungspartner Main-Kinzig

    Die Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP) wurde 2008 als gemeinnützige GmbH gegründet. Ihre Wurzeln gehen auf eine über vierzigjährige Volkshochschulgeschichte im Main-Kinzig-Kreis und eine über hundertjährige Geschichte der Volksbildung in den früheren Altkreisen Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern zurück. Im zehnten Jahr ihres Bestehens zieht die Gesellschaft, die aus den drei Säulen Volkshochschule, Campus berufliche Bildung und Campus Gesundheit und Beruf besteht, eine positive Bilanz ihrer bisherigen Arbeit.

  • 23.05.2018
    Feierliche Eröffnung des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda in Gelnhausen Feierliche Eröffnung des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda in Gelnhausen

    Am Pfingstsonntag ist der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda eröffnet worden. Landrat Thorsten Stolz gab im Rahmen des feierlichen Eröffnungskonzertes in der Gelnhäuser Marienkirche den Startschuss für insgesamt 77 Kulturveranstaltungen, die in den nächsten Monaten im Main-Kinzig-Kreis und Landkreis Fulda durchgeführt werden. „Kultur ist vielleicht nicht das Brot, aber der Wein des Lebens.“, bemerkte Stolz in Anlehnung an den Dichter Jean Paul. „Ich freue mich auf einen Sommer voller Kulturgenüsse und danke schon heute den zahlreichen Veranstaltern sowie dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen für ihre Unterstützung.“

  • 16.05.2018
    Förderprogramm „Ländlicher Raum“ zeigt Wirkung Förderprogramm „Ländlicher Raum“ zeigt Wirkung

    Das Förderprogramm des Main-Kinzig-Kreises zeigt Wirkung: Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler sind in diesen Tagen dabei, die ersten Förderbescheide aus dem Programm zur Entwicklung und Stärkung des Ländlichen Raumes zu übergeben. Ziel des Programmes ist die Stärkung der alten Ortskerne und der damit verbundenen Strukturen. Im Rahmen von zwei Ortsterminen im Bergwinkel übergaben der Landrat und die Erste Kreisbeigeordnete Förderzusagen in Höhe von 75.000 Euro.

  • 14.05.2018
    Themen der Landwirtschaft erfolgreich vermitteln Themen der Landwirtschaft erfolgreich vermitteln

    Warum gibt die Kuh Milch? Wie wird aus Getreide Brot? Was fressen eigentlich Schweine? Fragen über Fragen, die unsere Kleinsten beschäftigen und die es aufzugreifen gilt. Zu diesem Zweck haben der Main-Kinzig-Kreis und der Kreisbauernverband Main-Kinzig in enger Abstimmung mit dem Staatlichen Schulamt das Projekt Lernfeld Landwirtschaft aufgelegt. Es will Schulklassen und Kita-Gruppen den Besuch von Bauernhöfen ermöglichen, damit sie auf diese Weise die landwirtschaftliche Produktion kennenlernen.

  • 08.05.2018
    Landrat Stolz zu Gast beim Planspiel „Parlament“ Landrat Stolz zu Gast beim Planspiel „Parlament“

    Seit mehr als 70 Jahren führen wir in Deutschland ein Leben in Demokratie und Freiheit, im Hinblick auf einige Länder, auch in der Europäischen Union, ist schnell erkennbar, dass es keine Selbstverständlichkeit ist. Dafür ist es wichtig, sich einzusetzen und Interesse zu zeigen und Politik zu verstehen“, sagte Landrat Thorsten Stolz an die über vierzig Schülerinnen und Schüler gewandt, die sich zu einem Politik-Planspiel im Barbarossasaal versammelt hatten.

  • 11.05.2018
    Eindrücke der Freude und gegenseitiger Dankbarkeit - New Orleans Connection Jazzband unterstützt 24. Hilfsreise nach Beruwala Eindrücke der Freude und gegenseitiger Dankbarkeit - New Orleans Connection Jazzband unterstützt 24. Hilfsreise nach Beruwala

    Die 24. Hilfsreise von Landrat a.D. Karl Eyerkaufer und seiner Frau Marion nach Beruwala, war eine der nachhaltigsten seit der schrecklichen Tsunamikatastrophe in Südostasien am 26. Dezember 2004. Nachdem die Wiederaufbauhilfe bereits vor zwei Jahren auf einen Schüleraustausch zwischen der Albert-Einstein-Schule Maintal und dem Wisdom College Beruwala ausgedehnt wurde, konnten jetzt auch kulturelle Aspekte mit einbezogen werden, wie es der Kreistag des Main-Kinzig-Kreises in seiner Partnerschaftserklärung 2013 festschrieb.

  • 16.05.2018
    Genüssliche Wochen stehen bevor Genüssliche Wochen stehen bevor

    Zum siebten Regionalen Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart laden auch diesmal Landwirte, Dorfläden und Gasthäuser ein, mehr über Herkunft, Erzeugung und Verarbeitung regionaler Produkte zu erfahren. Dabei steht der Genuss der Besucher stets im Vordergrund: Denn nicht nur aus den Küchen der Landgasthöfe, auch in den regionalen Dorfläden und auf den Höfen der Landwirte gibt es so einige Leckereien zu kosten. Das am 6. Mai gestartete Geschmacksfestival hat auch für die kommenden Tage besondere Events geplant:

  • 09.05.2018
    Kreis und Kommunen unterstützen Notfallseelsorge Kreis und Kommunen unterstützen Notfallseelsorge

    Der Main-Kinzig-Kreis sowie die Städte und Gemeinden haben ihre Wertschätzung für die Notfallseelsorge zum Ausdruck gebracht. Sie überreichten in Wächtersbach 100 Pager, Meldegeräte für die seelsorgerische Arbeit. Zur Hälfte werden sie vom Kreis, zur anderen Hälfte von den Kommunen finanziert.

  • 09.05.2018
    „PresseFoto Hessen-Thüringen 2017“: Prämierte Fotos im Bürgerportal „PresseFoto Hessen-Thüringen 2017“: Prämierte Fotos im Bürgerportal

    „Wir freuen uns sehr, die Ausstellung bei uns im Haus zu präsentieren und damit die Arbeit der Fotojournalisten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, sagte Landrat Thorsten Stolz als er sich vor wenigen Tagen im Bürgerportal des Main-Kinzig-Forums die Fotos des Jahres 2017 gemeinsam mit Axel Häsler, dem Bezirksverbandsvorsitzenden des Deutschen Journalisten Verbandes Hanau/Main-Kinzig, ansah.

  • 09.05.2018
    Qualifizierungsmaßnahme "MiA" trägt Früchte: Auszubildender integriert Qualifizierungsmaßnahme "MiA" trägt Früchte: Auszubildender integriert

    Tareq Al-Sulaimany gehörte zu den Ersten im Projekt „Migranten in Arbeit“, kurz „MiA“, das vor gut drei Jahren Flüchtlingen und Asylbewerbern dabei helfen sollte, sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Im Frühjahr 2015 hatten mehrere Wirtschaftsverbände, die Kreisverwaltung, Arbeitsvermittler und noch einige mehr „MiA“ gemeinsam ins Leben gerufen. Einige der Initiatoren statteten ihm nun bei seinem Arbeitgeber einen Besuch ab.

  • 08.05.2018
    "Kinzig Valley": Wichtiger Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts "Kinzig Valley": Wichtiger Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts

    Landrat Thorsten Stolz hat sich über den aktuellen Stand des Bauprojekts „Kinzig Valley“ in Gelnhausen informiert. An der Barbarossastraße entsteht derzeit ein Gebäude, in dem ab Mitte des Jahres Startup-Firmen einziehen und ihre ersten Schritte in Richtung beruflichen Erfolgs gehen können.

  • 07.05.2018
    Regionales Geschmacksfestival startet in der Fläche Regionales Geschmacksfestival startet in der Fläche

    Ob nun erst das Huhn oder doch das Ei dagewesen sind, auf diese Frage haben die Köchinnen und Köche auf der Messe Wächtersbach keine abschließende Antwort gegeben. Kulinarisch blieben ansonsten wenige Fragen rund ums Ei offen: Das Regionale Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart ist diesmal mit einem „Spessart-Eierlei“ eröffnet worden.

  • 07.05.2018
    „Tag des Baumes“: Pflanzaktion am Jugendwaldheim „Tag des Baumes“: Pflanzaktion am Jugendwaldheim

    Traditionell findet am „Tag des Baumes“, der seit 1952 begangen wird, eine Pflanzaktion am Jugendwaldheim in Hasselroth-Niedermittlau statt. In diesem Jahr wurde im Beisein von Erster Kreisbeigeordneter Susanne Simmler der „Baum des Jahres 2018“, eine Esskastanie, eingepflanzt.

  • 02.05.2018
    Siegerfotos werden im Forum ausgestellt Siegerfotos werden im Forum ausgestellt

    Boris Roessler, Redakteur der dpa aus Frankfurt am Main, ist Sieger des Wettbewerbs „PresseFoto Hessen-Thüringen 2017“. Sein Foto „Halber Zweibeiner“ beeindruckte die zehn renommierten Jurymitglieder am meisten. Dieses und viele weitere Motive sind ab sofort in einer Ausstellung im Main-Kinzig-Forum zu sehen.

  • 04.05.2018
    Kinzigtalbahn: „Finaler Vorschlag acht wird noch mal inhaltlich geprüft“ Kinzigtalbahn: „Finaler Vorschlag acht wird noch mal inhaltlich geprüft“

    Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler haben in einer Pressemitteilung hervorgehoben und daran erinnert, dass für die Bahntrassensuche im Kinzigtal der sogenannte Vorschlag acht in seiner letzten Fassung noch einmal inhaltlich geprüft und die Prüfergebnisse öffentlich gemacht werden. Die Bahn müsse auch die abschließende überarbeitete Fassung des Vorschlags entsprechend berücksichtigen.

  • 03.05.2018
    Landrat Stolz gratuliert Kita in Maintal zu Deutschem Kita-Preis Landrat Stolz gratuliert Kita in Maintal zu Deutschem Kita-Preis

    Auf Initiative des Bundesfamilienministerium und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung wurde in diesem Jahr erstmals der Deutsche Kita-Preis vergeben. Zu den mehr als 1.400 Einrichtungen, die sich für diese Auszeichnung bewarben, gehörte auch das Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße in Maintal-Bischofsheim. Seit 2.5. steht fest: Die beste Kita Deutschlands befindet sich im Main-Kinzig-Kreis, in Maintal.

  • 04.05.2018
    Influenzasaison fiel diesmal besonders heftig aus Influenzasaison fiel diesmal besonders heftig aus

    Die zu Ende gegangene Grippe-Saison hat den Main-Kinzig-Kreis so fest im Griff gehabt wie seit Jahren nicht mehr. Das gab das Gesundheitsamt nun bekannt. Insgesamt wurden 1.556 Influenzafälle übermittelt. Im Vorjahr waren es noch 468. Das Gesundheitsamt hat nun seinen jährlichen Bericht über die Verbreitung der Influenza vorgelegt. Darin halten die Amtsärzte fest, dass sich die Zahl der gemeldeten Fälle gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht hat.

  • 02.05.2018
    Main-Kinzig-Kreis unterstützt Sanierung der Fatima-Kapelle in Freigericht Main-Kinzig-Kreis unterstützt Sanierung der Fatima-Kapelle in Freigericht

    Mitten in einer Waldlichtung hinter dem Ortsausgang in Freigericht-Bernbach steht seit 1958 die Fatima-Kapelle. Für eine dringend erforderliche Restaurierung dieses ungewöhnlichen Baudenkmals hatte sich ein Förderverein gegründet und vor zwei Jahren mit den Sanierungsarbeiten begonnen. Der Main-Kinzig-Kreis unterstützt nun diese Maßnahmen.

  • 03.05.2018
    Informationsveranstaltung zum Projekt „Mobile Menschen“ Informationsveranstaltung zum Projekt „Mobile Menschen“

    Bereits vor zehn Jahren wurde mit großem Erfolg der digitale Behindertenwegweiser eingeführt. Inzwischen hat sich eine Menge verändert und die vorhandenen Daten müssen auf den neuesten Stand gebracht werden. Nicht nur für Menschen mit Behinderung ist Barrierefreiheit ein wichtiges Thema, es betrifft auch die zunehmende Zahl älterer Personen, Familien mit Kleinkindern und Kinderwagen.

  • 04.05.2018
    Geburtenrate im Kreisgebiet seit 2006 ansteigend Geburtenrate im Kreisgebiet seit 2006 ansteigend

    Die Geburtenrate im Main-Kinzig-Kreis liegt über dem Bundes- und Landesdurchschnitt. Das teilt die Kreisverwaltung mit und bezieht sich auf eine Auswertung von Daten des Statistischen Landesamts. Demnach bekamen Frauen im Kreisgebiet im Jahr 2016 im Schnitt 1,66 Kinder. Bundesweit waren es im selben Jahr 1,59 Kinder, ebenso wie in Hessen. Insgesamt stieg die Bevölkerungszahl im Main-Kinzig-Kreis auf erstmals über 416.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

  • 30.04.2018
    Ausbau der Kinzigtalbahn: „Bereits heute viel für den Main-Kinzig-Kreis herausgeholt“ Ausbau der Kinzigtalbahn: „Bereits heute viel für den Main-Kinzig-Kreis herausgeholt“

    Landrat Thorsten Stolz hat verwundert auf den Vorwurf eines Leserbriefschreibers aus Gelnhausen reagiert, die Kreisspitze würde im laufenden Trassensuchverfahren der Deutschen Bahn für das Kinzigtal ihre Stimme nicht erheben. „Das ist schlichtweg falsch, denn genau das Gegenteil ist der Fall. Gerade die jüngsten zentralen Zusagen in Sachen Nachrüstung des Lärmschutzes entlang der Bestandsstrecke und der barrierefreie Ausbau der Bahnstationen sind einzig und alleine auf die Initiative und Verhandlungen des Main-Kinzig-Kreises mit der DB Netz AG zurück zu führen“, erinnert Thorsten Stolz.

  • 30.04.2018
    Erste Kreisbeigeordnete verleiht UN-Auszeichnungen an Naturschützer der GNA Erste Kreisbeigeordnete verleiht UN-Auszeichnungen an Naturschützer der GNA

    Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) zwei Auszeichnungen der UN-Dekade Biologische Vielfalt überreicht. Das Projekt „Artenreiche Wiesen“ und der „Biotopverbund Laubfrosch“ der GNA erhielten damit eine besondere Würdigung und haben die Chance, überregional noch bekannter und letztlich sogar prämiert zu werden.

  • 30.04.2018
    Kreis unterstützt Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde Kreis unterstützt Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde

    Der Main-Kinzig-Kreis unterstützt die Evangelische Kirchengemeinde in Gelnhausen bei der Sicherung des Fortbestandes des Stadtladens in der Altstadt. Diese gute Nachricht überbrachten Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler im Rahmen eines Ortstermins im Stadtladen persönlich. Dazu stockt der Main-Kinzig-Kreis seine Unterstützung für die sozialdiakonische Einrichtung in diesem Jahr auf 20.000 Euro auf.

  • 27.04.2018
    Regionales Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart startet in den Frühsommer Regionales Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart startet in den Frühsommer

    Bereits zum siebten Mal zeigt das Regionale Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronome und Dorfläden laden vom 6. Mai bis 4. Juni dazu ein, mehr über Erzeugung und Verarbeitung regionaler Produkte zu erfahren und sie lecker zubereitet zu genießen.

  • 27.04.2018
    Schüler aus Beruwala zu Besuch im Main-Kinzig-Kreis Schüler aus Beruwala zu Besuch im Main-Kinzig-Kreis

    Momentan sind neun Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften aus Sri Lanka zu einem Schüleraustausch am Albert-Einstein-Gymnasium in Maintal zu Gast. Die Jugendlichen, im Alter von 15 bis 17 Jahren, besuchen das Wisdom International College in Beruwala. Für die Zeit in Deutschland sind sie in Gastfamilien untergebracht.

  • 27.04.2018
    Kreis unterstützt Jugendarbeit in Sinntal-Jossa Kreis unterstützt Jugendarbeit in Sinntal-Jossa

    In leuchtenden Farben und mit bequemen Sitzmöbeln ausgestattet, präsentiert sich der neu gestaltete Jugendraum im evangelischen Gemeindehaus in Sinntal-Jossa. Vor einigen Tagen waren Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler gemeinsam mit Sinntals Bürgermeister Carsten Ullrich anlässlich einer Spendenübergabe der Sparkasse Schlüchtern dort zu Besuch.

  • 26.04.2018
    Girls' und Boys' Day in der Kreisverwaltung Girls' und Boys' Day in der Kreisverwaltung

    Insgesamt sechs verschiedene Aufgabenbereiche vom Gesundheitsamt über die EDV und die Wasserwirtschaft bis zum Personalamt standen am Girls´ und Boys´Day zur Auswahl. Auch die Pressestelle gab erneut einen Einblick in den Tätigkeitsbereich der hier beschäftigten Journalisten. Acht Schülerinnen nutzten diese Möglichkeit, so dass alle Plätze vergeben waren.

  • 25.04.2018
    Kultursommer: Sagenhafte Sommer-Kulturreise geht los Kultursommer: Sagenhafte Sommer-Kulturreise geht los

    Es ist soweit – die langen, grauen Wintermonate sind endlich vorbei und die warme Jahreszeit lockt mit Vogelgezwitscher, Sonnenschein und Blütenpracht. Doch nicht nur die wunderbar vielfältigen Landschaftsbilder zwischen Main, Kinzig und Fulda ziehen immer mehr Menschen an – auch kulturell hat die Region einiges zu bieten. Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda geht in diesem Jahr in seine 19. Auflage, ein äußerst erfolgreiches Modell, wie die Besucherzahlen der letzten Jahre eindrucksvoll demonstrieren.

  • 25.04.2018
    Beratung für Unternehmer und Existenzgründer Beratung für Unternehmer und Existenzgründer

    Die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises bietet am Freitag, 4. Mai, gemeinsam mit Experten der Wirtschaft erneut einen Beratungstermin für Inhaber und Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Existenzgründer an. Ab 9 Uhr können in Einzelterminen im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Barbarossastraße 24, die individuellen Themen angesprochen werden.

  • 23.04.2018
    Landrat unterstützt Schlüchterner Planungen zum Langer-Areal Landrat unterstützt Schlüchterner Planungen zum Langer-Areal

    Die Entscheidung der Stadt Schlüchtern, das Areal des ehemaligen Kaufhauses Langer zu erwerben und in eigener Verantwortung zu entwickeln, ist aus Sicht von Landrat Thorsten Stolz absolut vernünftig und zukunftsweisend. „Für eine nachhaltige Entwicklung der Innenstadt ist es ein großer Vorteil, wenn hier die maßgebliche Zuständigkeit für das Verfahren bei der Kommune liegt“, unterstützt der Landrat die Initiative von Bürgermeister Matthias Möller.

  • 20.04.2018
    Landrat Thorsten Stolz übergibt Zuschuss für zwei weitere Kita-Gruppen Landrat Thorsten Stolz übergibt Zuschuss für zwei weitere Kita-Gruppen

    An der Kindertagesstätte Adolf-Reichwein-Straße in Rodenbach sind die Bauarbeiten in vollem Gange: Im August sollen dort zwei zusätzliche Gruppen eröffnet werden. Das Betreuungsangebot erhöht sich dann von derzeit 126 um 35 Plätze. Bürgermeister Klaus Schejna und Andreas Betz, Amtsleiter Familie, Senioren und Soziales in Rodenbach, stellten Landrat Stolz das Bauprojekt vor und berichteten von einer stark gestiegenen Nachfrage nach Betreuungsplätzen in der Gemeinde.

  • 20.04.2018
    Simmler und Helfrich wenden sich an Betreiber der Kompostierungsanlage Simmler und Helfrich wenden sich an Betreiber der Kompostierungsanlage

    In den vergangenen Tagen haben sich die Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern aus Gründau bei Bürgermeister Gerald Helfrich und beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Main-Kinzig-Kreises gehäuft. Grund ist das Problem vermehrt auftretender Fliegen in Gründau, insbesondere im Ortsteil Lieblos. Einige Bürgerinnen und Bürger äußerten ihre Vermutung, dass dies ursächlich mit der Kompostierungsanlage in Gründau zusammenhänge.

  • 20.04.2018
    Seminar „MiA" für Frauen in Hanau erfolgreich angenommen Seminar „MiA" für Frauen in Hanau erfolgreich angenommen

    Vor wenigen Tagen war Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler zu Gast bei den Teilnehmerinnen des Seminars „Migranten in Arbeit (MiA) – Frauen“, das in enger Abstimmung von der Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) und dem Jobcenter des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA) stattfindet. Das Projekt „MiA“ steht für „Migranten in Arbeit“ und wurde vor drei Jahren auf Initiative der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler ins Leben gerufen.

  • 19.04.2018
    Gratulation zu Elisabeth-Preis für SOwieDAheim Gratulation zu Elisabeth-Preis für SOwieDAheim

    Die Nachricht hat in der Kreisverwaltung für Riesenfreude gesorgt: SOwieDAheim erhält den Hessischen Elisabeth-Preis für Soziales 2018. Die Auszeichnung ist in diesem Jahr erstmals verliehen worden. Sie geht von der Liga der freien Wohlfahrtspflege mit Unterstützung der Landesregierung und in Kooperation mit Lotto Hessen aus.

  • 18.04.2018
    Linienbündel 2 und 6 (Teil II) für Übergangszeit vergeben Linienbündel 2 und 6 (Teil II) für Übergangszeit vergeben

    Die Vergabe der Buslinienbündel 2 und 6 wird noch immer in der Vergabekammer des Landes Hessen überprüft. Das zuständige Regierungspräsidium Darmstadt hatte dem Kreis im März mitgeteilt, dass die Prüfung auch noch länger andauern würde. Insofern wurde der Busbetrieb auf den entsprechenden Strecken für eine Übergangszeit vom 24. Juni bis 8. Dezember ausgeschrieben. Diese Ausschreibung hat nun die BRH Viabus GmbH gewonnen.

  • 18.04.2018
    Tagesmütter-Quartett in Großkrotzenburg sucht Unterstützung Tagesmütter-Quartett in Großkrotzenburg sucht Unterstützung

    Vier Tagesmütter bieten in Großkrotzenburg ihre Dienste an, wobei eine davon vorübergehend eine Babypause einlegt: Landrat Thorsten Stolz stattete Sabine Wagner einen Besuch ab, die für ihr zweites Kind ihr Tagespflegeangebot unterbricht. „Der Bedarf ist in und um Großkrotzenburg enorm hoch, was eine gute und familiär geprägte Betreuung betrifft. Auch vier Tagesmütter, das haben die vergangenen Jahre gezeigt, sind für die Gemeinde Großkrotzenburg eigentlich zu wenig“, erklärt Stolz.

  • 16.04.2018
    Kreis und Stadt finanzieren Reparatur der Drehleiter gemeinsam Kreis und Stadt finanzieren Reparatur der Drehleiter gemeinsam

    Seit einigen Tagen verfügt die Freiwillige Feuerwehr in Nidderau wieder über eine funktionierende Drehleiter. Vor einem Jahr musste das Gerät zur Generalüberholung in die Spezial-Werkstatt nach Kandel gebracht werden. Die Reparaturkosten in Höhe von etwa 90.000 Euro wurden jeweils zur Hälfte vom Main-Kinzig-Kreis und von der Kommune übernommen.

  • 12.04.2018
    Zuschuss an Gesangverein Liederkranz Sterbfritz Zuschuss an Gesangverein Liederkranz Sterbfritz

    Der Gesangverein Liederkranz in Sinntal-Sterbfritz hat in den vergangenen Monaten umfangreiche Sanierungsarbeiten am Vereinsheim vorgenommen. Das Sängerheim wurde vor Jahrzehnten errichtet und in den zurückliegenden Jahren haben die Vereinsmitglieder viele Bauunterhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Landrat Thorsten Stolz hat nun einen Zuschuss persönlich vorbeigebracht.

  • 12.04.2018
    Kreis und Stadt danken jungen couragierten Maintalern Kreis und Stadt danken jungen couragierten Maintalern

    Landrat Thorsten Stolz und Maintals Bürgermeisterin Monika Böttcher haben sich bei zwei jungen couragierten Maintalern für ihren beherzten Einsatz bedankt. Luka Antal und Maximilian Errath hatten im Herbst vergangenen Jahres mit ihren gerade mal elf Jahren einer älteren Dame geholfen, die auf offener Straße gesundheitliche Probleme bekam.

  • 11.04.2018
    Landrat wirbt für „Bushelden“ in den vierten Klassen Landrat wirbt für „Bushelden“ in den vierten Klassen

    Die Viertklässler im Main-Kinzig-Kreis können ab sofort zu „Bushelden“ werden. Mit einer Broschüre des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) haben die Jungen und Mädchen die Möglichkeit, sich auf spielerische Weise Grundregeln und Wissenswertes zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel anzueignen. Landrat Thorsten Stolz brachte nun einen Jahrgangssatz der „Busschule – Profi-Wissen für ‚Bushelden‘“ persönlich bei der Haingarten-Schule in Bruchköbel vorbei.

  • 11.04.2018
    Vor Hantavirus-Erkrankung schützen: Gesundheitsamt gibt Tipps Vor Hantavirus-Erkrankung schützen: Gesundheitsamt gibt Tipps

    Die Zahl der Infektionen mit dem Hantavirus ist im Main-Kinzig-Kreis im vergangenen Jahr auffällig hoch gewesen. Wurden 2016 noch zwei Fälle registriert, so verzeichnete das Gesundheitsamt 2017 25 bestätigte Fälle. Daher rät das Gesundheitsamt zu besonderen Schutzvorkehrungen.

  • 10.04.2018
    Sporthallen des Kreises künftig wieder durchgängig beheizt Sporthallen des Kreises künftig wieder durchgängig beheizt

    Gute Nachrichten für viele Sportlerinnen und Sportler: In den Schulturnhallen des Main-Kinzig-Kreises, die in großem Umfang auch durch die heimischen Sportvereine genutzt werden, steht künftig das gesamte Jahr über warmes Wasser in den Waschräumen und Duschen zur Verfügung. Der Kreisausschuss hat entschieden, die bisherige Praxis, die Warmwasseraufbereitung von Mai bis September einzustellen, ab diesem Jahr zu verändern.

  • 10.04.2018
    Landrat Stolz empfängt Verbandsdirektor Horn Landrat Stolz empfängt Verbandsdirektor Horn

    Landrat Thorsten Stolz hat kürzlich mit dem neuen Direktor des Regionalverbands Frankfurt/Rhein-Main, Thomas Horn, über zwei der großen Themen gesprochen, die sowohl den Verband als auch den Landkreis beschäftigen: den Wohnungsbau und die Situation auf den Hauptverkehrsachsen.

  • 09.04.2018
    Landrat überreicht Abrissgenehmigung für Schlüchterner Bauprojekt Landrat überreicht Abrissgenehmigung für Schlüchterner Bauprojekt

    Es ist nicht üblich, dass Landrat Thorsten Stolz die Genehmigung für einen geplanten Abriss persönlich überreicht. Vor wenigen Tagen aber war ihm dies ein echtes Anliegen, weshalb er gerne in die Schlüchterner Krämerstraße gekommen war. Auf dem Gelände der Hausnummern 29 bis 37entstehen Wohnungen, die nicht von einem einzelnen Bauherrn oder einem Investor entwickelt werden, sondern von einer von einem Architekten angeführten Bauherrengemeinschaft.

  • 09.04.2018
    Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister diskutieren über den Zustand der Bahnhöfe Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister diskutieren über den Zustand der Bahnhöfe

    Der Bahnhof ist die Visitenkarte eines Ortes, das Erscheinungsbild spricht sowohl für die Attraktivität der Bahn als auch für die der Stadt und Region. Vor wenigen Tagen hatte Landrat Thorsten Stolz die Bürgermeister aus den Kommunen eingeladen, in denen sich ein Bahnhof befindet, um die Kommunikation zwischen dem Betreiber der Bahnhöfe und Bahnstationen, die Deutsche Bahn, und den Kommunen vor Ort zu verbessern.

  • 06.04.2018
    Kreis bezuschusst Wohnungsbauprojekt in Gelnhausen Kreis bezuschusst Wohnungsbauprojekt in Gelnhausen

    Gute Nachrichten für die Kreisstadt Gelnhausen: Die Barbarossastadt erhält aus dem Förderprogramm des Main-Kinzig-Kreises zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum 285.000 Euro für die Sanierung des Quartiers „Am Steinbrunnen“ und die damit verbundene Schaffung von zwölf Wohneinheiten. Nach Wächtersbach, Hasselroth und Rodenbach ist Gelnhausen damit die vierte Kommune im Main-Kinzig-Kreis, die eine Förderzusage des Landkreises erhält.

  • 06.04.2018
    Simmler gratuliert neuen Kräften in Altenpflegehilfe Simmler gratuliert neuen Kräften in Altenpflegehilfe

    Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat im Aus- und Fortbildungsinstitut für die Altenpflege in Rodenbach zehn Frauen und Männern ihre Urkunden überreicht, die sich in Teilzeit zu examinierten Altenpflegehelfern haben qualifizieren lassen. „Sie haben den Weg in einen Zukunftsmarkt eingeschlagen, auch wenn der Weg bis zur Prüfung teilweise schwer gewesen sein mag durch Kinder oder andere private Umstände“, sagte Simmler in Richtung der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen.

  • 05.04.2018
    Langstraße in Hüttengesäß wird voll gesperrt Langstraße in Hüttengesäß wird voll gesperrt

    In der kommenden Woche muss die Langstraße, die L3009, in Ronneburg-Hüttengesäß voll gesperrt werden. Von Montag bis Freitag, 9. bis 13. April wird auf der Straße ein Kran aufgestellt sein. Eine Umleitungsstrecke über die Ortsumgehung ist für diesen Zeitraum ausgeschildert.

  • 05.04.2018
    Zeckensaison: Gesundheitsamt rät zu Schutz Zeckensaison: Gesundheitsamt rät zu Schutz

    In diesen Tagen lockt die Sonne nicht nur viele Spaziergänger nach draußen, sondern erweckt auch die Zecken aus ihrer Winterruhe. Derzeit lauern sie bereits auf Gräsern und Büschen. Wer jedoch einige Tipps beherzigt, kann sich vor der Übertragung gefährlicher Erreger durch Zeckenstiche schützen.

  • 04.04.2018
    Messe: Heimische Autoren können zu Bücherlounge beitragen Messe: Heimische Autoren können zu Bücherlounge beitragen

    Der Main-Kinzig-Kreis bietet allen heimischen Verlagen sowie Autorinnen und Autoren zwischen Maintal und Sinntal die Gelegenheit, im Rahmen der kommenden Wächtersbacher Messe ihre Bücher in der erstmals eingerichteten Bücherlounge auszulegen. Zur 70. Messe in Wächtersbach, die in diesem Jahre vom 5. bis 13. Mai stattfinden wird, beteiligt sich der Main-Kinzig-Kreis mit einem eigenen Stand.

  • 04.04.2018
    Förderung touristischer Infrastruktur: Anträge können ab sofort gestellt werden Förderung touristischer Infrastruktur: Anträge können ab sofort gestellt werden

    Zur Förderung von touristischer Infrastruktur hat der Main-Kinzig-Kreis einen Fördertopf über 500.000 Euro eingerichtet, nun können diese Mittel schriftlich beim Landkreis beantragt werden. Die notwendigen Unterlagen stehen auf der Homepage des Kreises. „Wir wollen Initiativen unterstützen, die den Spessart und das Kinzigtal für Touristen spannender und erlebnisreicher gestalten. Wer Ausflüge in unserer Region unternimmt, soll überrascht werden, soll inspiriert werden und der kann und soll ruhig auch etwas mitnehmen können, über die tollen Eindrücke hinaus“, erklärt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler.

  • 03.04.2018
    Östlicher Teil Gettenbachs wird ans Glasfasernetz angebunden Östlicher Teil Gettenbachs wird ans Glasfasernetz angebunden

    „Bis zu den Sommerferien hat auch der östliche Teil Gettenbachs schnelles Internet, darauf arbeiten die Breitband Main-Kinzig und die beteiligten Firmen mit Hochdruck hin“, hat Landrat Thorsten Stolz bei einem Besuch im kleinsten Gründauer Ortsteil angekündigt. Bürgermeister Gerald Helfrich nahm die Nachricht erfreut auf, hatte es doch in diesem Teil seiner Kommune über Jahre hinweg „gehakt“. Hintergrund waren die lange Zeit fehlenden technischen Voraussetzungen eines größeren Telekommunikationsunternehmens.

  • 03.04.2018
    Betrieb Gellhaar unterstützt Lernfeld Landwirtschaft Betrieb Gellhaar unterstützt Lernfeld Landwirtschaft

    Der landwirtschaftliche Betrieb Gellhaar in Steinau-Seidenroth ist Partner des Projekts Lernfeld Landwirtschaft. Kürzlich überreichte die Projektkoordinatorin des Main-Kinzig-Kreises, Lena Hennig, eine Plakette, die den Hof nun gut sichtbar als Partnerbetrieb ausweist. Lernfeld Landwirtschaft ist ein gemeinsames Projekt des Main-Kinzig-Kreises mit dem Kreisbauernverband und dem Landfrauenverband.

  • 29.03.2018
    Einsatzstellen aus dem Kreis informieren über FÖJ Einsatzstellen aus dem Kreis informieren über FÖJ

    Einen Überblick über die hessischen Angebote zum Freiwilligen Ökologischen Jahr bietet die Informations- und Kontaktbörse, die das Naturschutzzentrum Wetzlar (in der Friedensstraße 30) am Samstag, 7. April, von 10 bis 13 Uhr, veranstaltet. Hier präsentieren sich viele Anbieter auch aus dem Main-Kinzig-Kreis, Biobauernhöfe, Forschungsinstitute, Naturschutzverbände, Umweltämter, darunter auch der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft.

  • 29.03.2018
    Prüfverfahren bei Vergabekammer dauert länger Prüfverfahren bei Vergabekammer dauert länger

    Die Vergabekammer des Landes Hessen wird für das Prüfverfahren zur Vergabe der Buslinienbündel 2 und 6 noch bis Ende April Zeit benötigen. Das hat die Kammer dem Main-Kinzig-Kreis vor wenigen Tagen mitgeteilt.

  • 27.03.2018
    Landrat wirbt an Grundschule am Hasenwäldchen für ausgewogene Ernährung Landrat wirbt an Grundschule am Hasenwäldchen für ausgewogene Ernährung

    Da schnippelten in den zweiten Klassen der Birsteiner Grundschule am Hasenwäldchen Klein und Groß: Im Rahmen der Aktion „Gesundes Frühstück“ erhielten die Schülerinnen und Schüler in Vorbereitung auf ihre köstliche und zuckerarme Mahlzeit Unterstützung durch Landrat Thorsten Stolz. Hinterher ließen es sich alle Beteiligten gut schmecken.

  • 28.03.2018
    K904: Kreis übergibt gewünschte Gegenüberstellung an Gelnhausen K904: Kreis übergibt gewünschte Gegenüberstellung an Gelnhausen

    Der Main-Kinzig-Kreis hat in diesen Tagen eine Gegenüberstellung von fünf Überquerungsvarianten im Bereich der K904 in Hailer und Meerholz als Entscheidungshilfe an die Stadt Gelnhausen übergeben. Auf Wunsch der Stadt Gelnhausen hat die Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil fünf mögliche Varianten einer Überquerung der Eisenbahnschienen in Höhe Hailer/Meerholz geprüft. Die Ergebnisse hat Landrat Thorsten Stolz der Stadt Gelnhausen nun übermittelt.

  • 28.03.2018
    Kreisspitze bekräftigt Nein zu Atommüll-Zwischenlager in Hanau Kreisspitze bekräftigt Nein zu Atommüll-Zwischenlager in Hanau

    „Der Main-Kinzig-Kreis steht fest an der Seite der Stadt Hanau im Kampf gegen ein Atommülllager“, erklären Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler in einer gemeinsamen Mitteilung. Damit bekräftigt die Kreisspitze die Haltung der Kreisgremien und auch vieler Bürgerinnen und Bürger, die sich in den vergangenen Wochen an den Main-Kinzig-Kreis gewandt hatten.

  • 23.03.2018
    Landrat informiert über genehmigten Haushaltsplan 2018 Landrat informiert über genehmigten Haushaltsplan 2018

    Das Regierungspräsidium Darmstadt hat die Haushaltssatzung des Main-Kinzig-Kreises ohne Auflagen genehmigt. In der Verfügung wird jedoch darauf verwiesen, dass angesichts der noch bestehenden Schulden eine weiterhin sorgfältige Finanzpolitik gefordert ist. In der Konsequenz hat Landrat Thorsten Stolz auch für das laufende Jahr die bisher übliche Haushaltssperre veranlasst.

  • 23.03.2018
    Innung stellt Ostereier im Main-Kinzig-Forum aus Innung stellt Ostereier im Main-Kinzig-Forum aus

    „Es ist uns eine besondere Freude, dass die Ergebnisse der diesjährigen Ostereieraktion der Auszubildenden des Stuckateur- und Maler- und Lackiererhandwerkes Gelnhausen-Schlüchtern in diesem Jahr im Bürgerportal des Main-Kinzig-Forums in Gelnhausen ausgestellt werden“, erklärte Landrat Thorsten Stolz anlässlich der Präsentation. Die Auszubildenden des Stuckateurhandwerks hatten in der Kinzigschule in Schlüchtern große Stuckeier angefertigt, die Maler und Lackierer diese verziert.

  • 23.03.2018
    Landrat übergibt Zuschuss zum Kunstrasenplatz in Wächtersbach Landrat übergibt Zuschuss zum Kunstrasenplatz in Wächtersbach

    Die zweite Rate, in Höhe von 75.000 Euro, hatte Landrat Thorsten Stolz dabei, als er sich vor wenigen Tagen mit Bürgermeister Andreas Weiher und Vertretern der Stadt auf dem Sportplatz in Wächtersbach traf. „Das neue Kunstrasenfeld wird hervorragend angenommen“, berichtete der Bürgermeister. Insgesamt 532.000 Euro investierten der Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Wächtersbach für einen Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände.

  • 22.03.2018
    Kreisspitze unterstützt „Barbarossa City Outlet“ Kreisspitze unterstützt „Barbarossa City Outlet“

    Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler begrüßen die positiven Entwicklungen rund um das „Barbarossa City Outlet“ in der Kreisstadt Gelnhausen. „Wir freuen uns für die Kreis- und Barbarossastadt Gelnhausen, aber auch die gesamte Region, denn das Projekt bedeutet nicht nur eine Stärkung der Innenstadt von Gelnhausen, sondern eine zusätzliche Attraktivitätssteigerung des mittleren Kinzigtals“, so Thorsten Stolz und Susanne Simmler.

  • 21.03.2018
    Kreis äußert Bedenken zu Windkraftanlagen im Bereich der Burg Brandenstein Kreis äußert Bedenken zu Windkraftanlagen im Bereich der Burg Brandenstein

    Der Main-Kinzig-Kreis äußert sich gegenüber dem Regierungspräsidium Darmstadt kritisch zu einer möglichen Errichtung von zwei Windkraftanlagen im Schlüchterner Stadtteil Elm. Mit Verweis auf das Hessische Denkmalschutzgesetz bewertet die Bauaufsicht die Pläne als „eine mögliche Beeinträchtigung des anerkannten Kulturdenkmals Burg Brandenstein“.

  • 20.03.2018
    Stolz übergibt Spende an Bücherei der Lindgrenschule Stolz übergibt Spende an Bücherei der Lindgrenschule

    Lesen ist eines der schönsten Hobbys. Das Interesse dafür zu wecken, besonders bei Kindern im Grundschulalter, ist ein ganz besonderes Anliegen des Bücherei-Teams an der Astrid-Lindgren-Schule in Hammersbach. Landrat Thorsten Stolz hatte bei einem Besuch der Astrid-Lindgren-Schul-Bücherei kürzlich eine finanzielle Förderung dabei.

  • 16.03.2018
    Informationsnachmittag: Umgang mit häuslicher Gewalt Informationsnachmittag: Umgang mit häuslicher Gewalt

    Immer wieder erleben Akteure in der Integrations- und Flüchtlingshilfe, dass der Verlust von sozialen Netzwerken, von Zugehörigkeit und einer Beschäftigungsmöglichkeit, aber auch die durchlebten traumatischen Situationen dazu führen, dass es aggressive Ausbrüche von Familienmitgliedern gegen andere Familienmitglieder oder Kinder gibt. Zu einer Veranstaltung dazu lädt das Integrationsbüro für Freitag, 23. März, ein.