Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Neue Ausstellung: 17 Porträts und das jeweils eigene Bild von Heimat

10. Dezember. – Warum leben wir, wo wir leben? Und warum bleiben wir? Vom 13. bis zum 27. Dezember stellt die Ausstellung „Heimat“ im Bürgerportal 17 ungewöhnliche Menschen aus Gelnhausen und Umgebung vor, die erstmals verraten, was Heimat für sie bedeutet. Dazu zählen Prominente wie Ex-Weltklassesportler Harald Schmid, Politiker Peter Tauber oder ikarus-Gründer Volker Hohmann, aber auch Unbekannte wie Teresa Ferraro, die als Gastarbeiterkind nach Gelnhausen kam, oder Delshah Ali, die ihre Heimatstadt Aleppo verlassen musste. 17 großformatige Schwarz-Weiß-Fotografien zeigen sie an sehr persönlichen Orten.

weiterlesen

Haushalt 2019 soll am Freitag verabschiedet werden

7. Dezember. – Noch einmal tagt der Haupt- und Finanzausschuss am Mittwoch, 12. Dezember, bevor der Kreistag am Freitag, 14. Dezember, wieder zusammenkommt. Im Mittelpunkt steht dabei die Haushaltsdiskussion. Landrat Thorsten Stolz hatte den entsprechenden Entwurf eingebracht und zur Diskussion gestellt. Die Kreistagssitzung beginnt am Freitag um 9 Uhr, ein Livestream ist wie immer geschaltet, die Unterlagen sind unter „Politik“ zu finden.

weiterlesen

Budenzauber in Kinzigtal und Spessart: Weihnachtsmärkte öffnen

26. November. – Für Freunde von Lebkuchen, Punsch und Lichterglanz ist die schönste Zeit des Jahres angebrochen. Im Kinzigtal und im Spessart öffnen die Weihnachtsmärkte und laden täglich beziehungsweise an den Wochenenden ihre Besucherinnen und Besucher zum Budenzauber ein. Dabei hat der Main-Kinzig-Kreis eine besonders große Vielfalt an Märkten zu bieten zwischen Maintal und Sinntal: Alle Geschmäcker, in nahezu jedem Stadt- und Ortsteil, werden durch die Leckereien und Handarbeiten nach draußen gelockt.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Kultursommer: 26.300 Besucher bei 72 Veranstaltungen gezählt

Auch für die 19. Auflage der Erfolgsreihe Kultursommer Main-Kinzig-Fulda konnte die Geschäftsstelle eine überwiegend positive Bilanz ziehen – wie schon in den vergangenen Jahren zog die Auswahl hochkarätiger Kulturveranstaltungen in der Region von Maintal bis in die Rhön wieder zahlreiche Besucher von nah und fern an. Der lange Jahrhundertsommer 2018 mit zumeist angenehmen Temperaturen am Abend und beinahe vollständiger Regensicherheit bot dabei ideale Rahmenbedingungen vor allem für die Open-Air-Events.

weiterlesen

Für Amphibienschutz: Kreis unterstützt NABU-Ortsgruppe

Erste Kreisbeigeordnete und Umweltdezernentin Susanne Simmler empfing vor wenigen Tagen den Vorsitzenden der Ortsgruppe Biebergemünd-Flörsbachtal des Deutschen Naturschutzbundes (NABU), Wolfgang Froschauer. Mit jährlichen Zuschüssen unterstützt der Main-Kinzig-Kreis die Arbeit des Naturschutzbundes in der Region. Auch in diesem Jahr gab es einen finanziellen Zuschuss. „Den verwenden wir für den Schutz der Amphibien“, freute sich Wolfgang Froschauer über das Geld vom Main-Kinzig-Kreis.

weiterlesen

Hilfsreise ins ehemalige Katastrophengebiet Beruwala (Sri Lanka)

Fast 14 Jahre nach der verheerenden Tsunamikatastrophe in Südostasien, die alleine in Sri Lanka 50.000 Tote forderte, waren Landrat a.D. Karl Eyerkaufer und seine Frau Marion erneut mit einer Gruppe aus dem Main-Kinzig-Kreis in der Partnerregion. Begleitet wurde er bei dieser 25. Hilfsreise von dem früheren Kreisbeigeordneten Matthias Zach und der Kreistagsabgeordnete Ursule Conen sowie neun Sponsoren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Kosten der Reise selbst getragen.

weiterlesen

Bürgermeister: Keine Mehrbelastung durch Auskreisung Hanaus

Eine mögliche Auskreisung der Stadt Hanau aus dem Main-Kinzig-Kreis darf nicht zu Lasten der anderen 28 kreisangehörigen Städte und Gemeinden gehen. Das ist die klare Botschaft aus der jüngsten Bürgermeisterkreisversammlung, in der Landrat Thorsten Stolz Daten und Fakten zu einer möglichen Auskreisung der Brüder-Grimm-Stadt präsentierte. Der Landrat hatte dies auf Wunsch der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Kreises getan und neben den möglichen Auswirkungen auch den Zwischenstand der laufenden Gespräche dargestellt.

weiterlesen