Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Mit starkem Notenschnitt: Kreis gratuliert neun Absolventinnen

19. Juni. – Neun Auszubildende des Main-Kinzig-Kreises haben ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt und werden als "fertige" Verwaltungsfachangestellte nun fest beim Kreis angestellt bzw. nehmen ein Duales Studium auf. In diesem Jahr lag der Notenschnitt bei 1,72 - besonders gut, wie Landrat Thorsten Stolz bei der Übergabe der Verträge anmerkte. Die Absolventinnen lobten dafür ihrerseits die fachlich gute und zeitintensive Betreuung durch die Ausbilder im Main-Kinzig-Kreis. Und klar ist auch: Bedarf an engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gibt es beim Kreis eigentlich immer.

weiterlesen

Interkulturelle Woche: Vielfalt zeigen, Räume öffnen, mitfeiern

17. Juni. – Bereits seit 1975 finden immer im Monat September zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche statt – die bundesweite Initiative von Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Migrantenorganisationen, Gruppen und Vereinen lädt zum Austausch und Dialog der Kulturen ein. Der Main-Kinzig-Kreis beteiligt sich erneut an der Aktion und präsentiert die kulturelle Vielfalt in der Region über vier Wochen hinweg. Das Integrationsbüro des Main-Kinzig-Kreises ruft dazu auf, bei diesem Fest der Kulturen mitzumachen.

weiterlesen

Kreis gibt Pilotschulen freie Hand bei der Digitalisierung

14. Juni. - Wie wäre es, wenn Schulen bei der Digitalisierung selbst entscheiden könnten, wie diese konkret aussehen soll? Wenn die Schulgemeinde ganz nach eigenem Wunsch moderne Medien dort im Unterricht einsetzen kann, wo sie nach eigener Vorstellung sinnvoll zum Einsatz kommen? Der Main-Kinzig-Kreis beschreitet jetzt genau diesen Weg mit drei Pilotschulen, der Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold, der Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach und der Henry-Harnischfeger-Schule in Bad Soden-Salmünster (Foto). Der Startschuss ist in diesen Tagen erfolgt. Von den Erkenntnissen sollen die anderen Schulen ganz wesentlich profitieren.

weiterlesen

Veranstaltungen

Kultursommer Main-Kinzig-Fulda

Theater, Musik, Literatur, Malerei: Die kulturelle Vielfalt in den Landkreisen Main-Kinzig und Fulda ist riesig. Das spiegelt sich auch im Kultursommer Main-Kinzig-Fulda wider, der noch bis Sonntag, 15. September, stattfindet. Viele Kulturämter und Kulturverantwortlichen der Städte und Gemeinden in der Kultursommer-Region sowie viele Vereine und Initiativen aus dem Bereich von Kunst und Kultur tragen mit ihren Veranstaltungen wieder zum prall gefüllten Programmtableau bei. Wie in den letzten Jahren wird es auch wieder einen Kinderkultursommer geben, der sich an Kinder bis 12 Jahre richtet.

weiterlesen

GartenKunstGenuss

Gartenfreunde öffnen ihre Pforten und treffen auf Gleichgesinnte: Von 20. Juni bis 20. Juli findet wieder der GartenKunstGenuss statt, nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr auf großes Interesse gestoßen ist. Rund 2.000 Besucher hatten die 30 Veranstaltungen an 22 Orten im Main-Kinzig-Kreis besucht – und daran knüpfen die Organisatoren mit einem bunten Programm, gleich zum Auftakt in diesem Jahr an.

weiterlesen

Infoveranstaltung Beruf + Pflege

Wer einen Angehörigen selbst pflegt, steht oft vor Zerreißproben: Man will helfen und da sein, man will seinen Beruf nicht aufgeben, man will sich seine Familie als Rückzugsraum erhalten, natürlich auch seine Freizeitaktivitäten. Hier setzt die Veranstaltung „Beruf und Pflege vereinbaren“ der Leitstelle für ältere Bürgerinnen und Bürger an. Pflegende Angehörige und Arbeitgeber sollen dabei am Mittwoch, 26. Juni, ab 14 Uhr im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen gleichermaßen für dieses Spannungsfeld sensibilisiert werden.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Neues Gästehaus im Juz Ronneburg offiziell eingeweiht

Das neue „Gästehaus F“ am Jugendzentrum Ronneburg wurde vor wenigen Wochen planmäßig fertiggestellt. „Dank des vollen Einsatzes aller Beteiligten ist eine Punktladung gelungen“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler anlässlich der offiziellen Einweihung. Gemeinsam mit der Betriebskommission, den Beschäftigten, den Bauleuten, Planern und Architekten sowie weiteren Gästen wurde dieser besondere Moment gefeiert. Bei ihrem kurzen Rückblick auf die einjährige Bauphase dankte sie auch dem ehemaligen Kreisbeigeordneten Matthias Zach, der in seiner Amtszeit die Weichen für das Projekt gestellt hatte.

weiterlesen

Personelle Verstärkung für Polizei wird dringend benötigt

Die angespannte Personalsituation ist seit vielen Jahren ein Thema in den hessischen Polizeistationen. Daher stand dieses Problem auch im Mittelpunkt eines Gesprächstermins der Kreisspitze mit einer Delegation der Gewerkschaftsgruppe Main-Kinzig. „Die lange angekündigte Entlastung der Polizeikräfte ist dringend nötig“, erklärten Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler im Gespräch mit Markus Hüschenbett, Thorsten Pfeiffer und Sabine Spangenberg.

weiterlesen

Impulsvortrag: Warenverkehr mit Nicht-EU-Ländern

Zu einem Impulsvortrag zu Aus- und Einfuhren von Waren in Nicht-EU-Länder laden die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises und die Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern (IHK) für Montag, 24. Juni, um 18 Uhr ins Main-Kinzig-Forum ein. In der Reihe „Impulse für Unternehmen“ widmet sich Referent Jesse Eschke, Speditionsleiter der Uno-Sped Speditions GmbH, den Fragen des Mittelstands zum Import und Export, um nicht zuletzt den gegenseitigen Warenverkehr im Falle eines Ausscheidens Großbritanniens aus der Europäischen Union nicht zusätzlich zu belasten.

weiterlesen

Sanierung des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums abgeschlossen

Am Ende ging alles doch schneller als geplant: Der letzte Sanierungsabschnitt am Ulrich-von-Hutten-Gymnasium ist abgeschlossen, die Schule nun innen wie außen rundum auf neuestem Stand – sogar schon einige Wochen früher als ursprünglich geplant. „Wer noch vor Augen hat, wie es im Lotichiusgebäude vor einem halben Jahr ausgesehen hat, der wird sich fragen, ob er bei der Einweihung heute noch im gleichen Haus steht oder in einem ganz anderen“, sagte Schuldezernent Winfried Ottmann. Er übergab den Gebäudetrakt symbolisch an die Schulgemeinde.

weiterlesen