Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Erholen in märchenhafter Umgebung.

Aktiv. Freude. Genießen.

Über 1,3 Millionen Tagesgäste, 370.000 Urlauber und zwei attraktive Kurstädte sind ein lebendiger Beleg für eine hohe Freizeitqualität. Das Angebot überzeugt.

Kultur erzählt Geschichten.

Märchen. Zuhause. Erleben.

Die Brüder Grimm haben hier im Spessart ihre Märchensammlung begonnen und Kaiser Barbarossa hat Geschichte geschrieben. Das kulturelle Leben geht weiter.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Wir. Gestalten. Verantwortung.

Freiwilliges Engagement in allen Facetten und Lebensbereichen sorgt für Bewegung, Unterhaltung und Sicherheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Kommunen werden für Einsatz im Bereich der Flüchtlingsbetreuung entlastet

19. Juli. - Erst vor wenigen Tagen hatte Landrat Thorsten Stolz angekündigt, die Kommunen für ihren Einsatz im Bereich der Flüchtlingsunterbringung und Integration finanziell zu entlasten. Nun hat der Kreissauschuss bereits eine anteilige Kostenerstattung für die Jahre 2015 und 2016 in Höhe von acht Millionen Euro beschlossen. Das Geld soll nach einem vereinbarten Verteilungsschlüssel im Herbst an alle Städte und Gemeinden ausgezahlt werden.

weiterlesen

Spazierwandern im Spessart – Wege werden weiter ausgebaut

19. Juli. – Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler übergab vor wenigen Tagen einen Förderbescheid über 123.430 Euro an Fritz Dänner, Geschäftsführer Naturpark Hessischer Spessart. „Wir planen ein weniger sportliches, sondern eher ein entspanntes Wanderangebot für Besucher des Spessarts“, berichtete Fritz Dänner. Dabei werde das bereits bestehende Angebot um viele kürzere Spazierwege ergänzt, die zum Teil auch Premiumqualität haben werden.

weiterlesen

Eine Ausbildung beim Kreis 2018: Bis 18. August bewerben

6. Juli. – Für viele Schülerinnen und Schüler steht nach den Sommerferien das letzte Jahr an der Schule an. Und wie geht es dann weiter? Der Main-Kinzig-Kreis bietet mit seinen Ausbildungsangeboten für 2018 jungen Frauen und Männern glänzende Perspektiven. Die Kreisverwaltung kümmert sich mit ihren etwa 1.200 Beschäftigten um die Belange der mehr als 410.000 Bürgerinnen und Bürger. Die Arbeit ist vielseitig, wie auf den folgenden Seiten des Kreises leicht zu erkennen ist. Bewerbungen können noch bis Freitag, 18. August 2017, eingereicht werden.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Kreis hilft Mitarbeitern des Kaufhauses Langer

Gespräche mit Firmen, Hilfen für Personal: Politik und Betrieb ziehen an einem Strang

Die Kreisspitze hat den rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kaufhauses Langer ihre Solidarität ausgesprochen und konkrete Hilfe zugesichert. Die Geschäfte an den Standorten Schlüchtern und Bad Orb schließen Ende April 2018. „Wir stehen seit Tagen in enger Abstimmung mit der Geschäftsleitung, dem Betriebsrat sowie den Städten Schlüchtern und Bad Orb, um mit den Diensten unseres Kommunalen Centers für Arbeit allen Frauen und Männern einen lückenlosen Übergang in eine neue Beschäftigung im kommenden Jahr zu ermöglichen“, erklärte Landrat Thorsten Stolz in einer Gesprächsrunde im Main-Kinzig-Forum, unter anderem unter Beteiligung von Langer-Geschäftsführerin Andrea Marburger, Erster Kreisbeigeordneter Susanne Simmler sowie Schlüchterns Bürgermeister Matthias Möller und Erika Kollmann vom KCA.

weiterlesen

Gute Wasserqualität in den Badeseen im Kreis

Die Sommerferien haben begonnen. Und prompt kommt das heiße Wetter zurück. Wer sich in den nächsten Tagen Abkühlung in einem der Badeseen im Kreis verschaffen will, kann dies mit Blick auf die Wasserqualität unbeschwert tun. Regelmäßig wird das Wasser beprobt; die heimischen Seen glänzen dabei durchweg mit „ausgezeichneter“ Qualität.

weiterlesen

Nordmainische S-Bahn: Kreis erfreut über neue Zeitplanung

Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Matthias Zach haben die detailliertere Zeitplanung für die Nordmainische S-Bahn und die weiteren Planungsschritte als „klares Signal und deutliches Zeichen für den ersehnten Bau“ gewertet. Baubeginn soll im Jahr 2022 sein. Baurecht für den ersten Bauabschnitt soll jedoch schon im dritten Quartal 2018, für den letzten Bauabschnitt im dritten Quartal 2019 geschaffen werden.

weiterlesen

Landrat Thorsten Stolz stellt Eckpunkte seiner Haushalts- und Finanzpolitik vor

„Schulden abbauen, Infrastruktur stärken, Kommunen unterstützen“: Auf diesen drei Eckpfeilern will Landrat Thorsten Stolz die Haushalts- und Finanzpolitik des Kreises für die nächsten Jahre aufbauen. Der Finanzdezernent des Main-Kinzig-Kreises hat angekündigt, die weiterhin positive finanzielle Entwicklung des Kreises dazu zu nutzen, um konsequent Altdefizite abzubauen und vorhandene Spielräume auch zur Unterstützung der Städte und Gemeinden zu nutzen. „Wir werden uns aber nicht zurückziehen, wenn es darum geht, für moderne Schul- und Bildungseinrichtungen, die medizinische und pflegerische Versorgung oder gute Verkehrswege einzustehen. Deshalb gehört zu diesem Dreiklang auch der Erhalt und die Stärkung unserer guten Infrastruktur im Main-Kinzig-Kreis“, erklärte Stolz.

weiterlesen