Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Neue Ausstellung: Aug' in Aug' mit faszinierender Natur

17. Mai. – In einer neuen Ausstellung im Main-Kinzig-Forum zeigt sich die Natur und Tierwelt von ihrer faszinierenden Seite. So lautet auch der Titel der Ausstellung mit Fotografien von Bernd Schreiber passenderweise „Faszination Natur“, die Landrat Thorsten Stolz gemeinsam mit dem Fotografen aus Linsengericht am Samstag, 25. Mai, eröffnen wird. Insbesondere Wasserwelten ziehen Schreiber magisch an. Mit seinen Unterwasseraufnahmen („Reef Art“) ermöglicht er den Betrachtern Einblicke in sensible Ökosysteme, die den meisten Menschen sonst verschlossen bleiben.

weiterlesen

Main-Kinzig-Forum eröffnet wieder „Dependance“ auf der Messe

14. Mai. – Nur noch wenige Tage sind es, dann öffnet das Wächtersbacher Messegelände wieder seine Pforten für Zehntausende Besucherinnen und Besucher. In diesem Jahr präsentieren sich dort erneut der Main-Kinzig-Kreis, seine Gesellschaften sowie eine Reihe von Kommunen. Dazu verlegt das Main-Kinzig-Forum eine „Dependance“ auf das Messegelände in die Halle 18/19. Zwischen Maintal und Sinntal gibt es nämlich nicht nur viel Service „vom Kreis“ zu erhalten, hier erholt man sich gut durch Kurz- und Langurlaube – und hier finden Autorinnen und Autoren auch reichlich Inspiration, wie in einem Lesemarathon zu hören sein wird. Zudem werden die Siegerinnen und Sieger eines Fotowettbewerbs gekürt.

weiterlesen

Regionales Geschmacksfestival: Erntezeit ist Genusszeit

9. Mai. – Die Frühlings-Auflage des Regionalen Geschmacksfestivals beginnt in wenigen Tagen. Über mehr als drei Wochen hinweg stehen die regionalen und saisonalen Produkte im Mittelpunkt. Viele heimische Landwirte, verarbeitenden Betriebe und Gastronomen machen mit und laden Besucher zu sich ein, um die Erntezeit zur Genusszeit zu machen. Den krönenden Abschluss bildet wie immer ein Event der saisonalen Genüsse, diesmal in Rodenbach. Mit dabei ist auch das MKK-Lädchen.

weiterlesen

Veranstaltungen

Interkulturelle Woche

Bereits seit 1975 finden immer im Monat September zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche statt – die bundesweite Initiative von Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Migrantenorganisationen, Gruppen und Vereinen lädt zum Austausch und Dialog der Kulturen ein. Auch der Main-Kinzig-Kreis nimmt wieder an der Aktion teil und präsentiert die kulturelle Vielfalt in der Region über vier Wochen hinweg. Das Integrationsbüro des Main-Kinzig-Kreises ruft dazu auf, bei diesem Fest der Kulturen mitzumachen. Die Interkulturellen Wochen bieten allen, die sich für die Themen Kultur, Migration und Integration engagieren, eine ideale Plattform.

weiterlesen

Brüder-Grimm-Lauf

Märchenhafte Strecken durch die Heimat der Brüder Grimm: Im Juni findet bereits zum 35. Mal der beliebte "Brüder-Grimm-Lauf" statt. Dieses sportliche Großereignis hat weit über Hessen hinaus Beachtung und Anerkennung gefunden. Der Startschuss fällt am Freitag, 7. Juni, in Hanau am Marktplatz - zwei Tage später gehen die mehreren hundert Läuferinnen und Läufer in Steinau über die Ziellinie. Bei der Auflage 2018 nahmen fast 500 Frauen und Männer teil.

weiterlesen

GartenKunstGenuss

Gartenfreunde öffnen ihre Pforten und treffen auf Gleichgesinnte: Von Donnerstag, 20. Juni, bis 20. Juli findet wieder der GartenKunstGenuss statt, nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr auf großes Interesse gestoßen ist. Rund 2.000 Besucher hatten die 30 Veranstaltungen an 22 Orten im Main-Kinzig-Kreis besucht – und daran knüpfen die Organisatoren in diesem Jahr an.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Harald Schmid Schirmherr für 71. Messe Wächtersbach

Im Rahmen seiner sportlichen Karriere und auch seiner beruflichen Tätigkeit als Sportwissenschaftler und Unternehmensberater ist Dr. Harald Schmid weit herumgekommen und hat viel erlebt. Doch für den ehemaligen Hürdenläufer aus Gelnhausen sind die Auftritte in seiner Heimatregion immer noch ein besonderes Ereignis. So auch die Schirmherrschaft für die 71. Messe Wächtersbach, die er „mit großer Begeisterung“ übernommen hat. Die Verbraucher- und Erlebnismesse ist für ihn „ein besonders Phänomen“ angesichts des stark veränderten Konsumverhaltens.

weiterlesen

„Main-Kinzig blüht“: Gedanke setzt sich auf Firmengrundstücken fort

Die Initiative „Main Kinzig blüht“ des Main-Kinzig-Kreises in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband (LPV) geht neue Wege: Nachdem bereits zahlreiche Städte und Gemeinden das 2016 gestartete Programm zur Anlage von heimischen Blühwiesen umsetzen, werden nun gezielt Unternehmen angesprochen. Unter dem Motto „Unternehmen blühen auf“ wendet sich die Fortsetzung der Maßnahme direkt an Unternehmen. Dabei setzt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler auf ein großes Potential im Main-Kinzig-Kreis.

weiterlesen

„Bauliche Verjüngung“ am LOG fast abgeschlossen

Die letzten Arbeiten im Gebäude werden im Sommer beendet, die Außenanlage anschließend erneuert: Das Georg-Christoph-Lichtenberg-Oberstufengymnasium in Bruchköbel hat dann eine mehrjährige Bau- und Sanierungsphase hinter sich, in der sich das Erscheinungsbild der Schule grundlegend gewandelt hat. „Das LOG ist innen kaum wiederzuerkennen zugunsten einer modernen Lernatmosphäre. Diese bauliche Verjüngung betraf alle Bereiche, sämtliche Fachbereiche wie auch die Verwaltung, und es war gut, dass wir hier als Kreis gemeinsam mit der Schule so konsequent vorgegangen sind“, sagte Schuldezernent Winfried Ottmann bei einem Besuch in Bruchköbel.

weiterlesen

JOH: „Grünes Licht“ für gemeinsames Projekt von Sparkasse und Kreis

In einem gemeinsamen Projekt wollen die Kreissparkasse Gelnhausen als Eigentümer und der Main-Kinzig-Kreis als Ankermieter die Entwicklung des JOH-Areals in der Kreisstadt Gelnhausen voranbringen. Umgesetzt werden soll eine gemischte Nutzung aus der Zusammenführung von verschiedenen Verwaltungsbereichen der Kreisverwaltung, die Sicherung von Entwicklungsflächen für die Beruflichen Schulen sowie die Schaffung von Flächen für Handel, Gewerbe und Gastronomie. Die Federführung in dem gemeinsamen Projekt soll eine erfahrene Projektentwicklungsgesellschaft aus der Sparkassenorganisation übernehmen.

weiterlesen