Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Erholen in märchenhafter Umgebung.

Aktiv. Freude. Genießen.

Über 1,3 Millionen Tagesgäste, 370.000 Urlauber und zwei attraktive Kurstädte sind ein lebendiger Beleg für eine hohe Freizeitqualität. Das Angebot überzeugt.

Kultur erzählt Geschichten.

Märchen. Zuhause. Erleben.

Die Brüder Grimm haben hier im Spessart ihre Märchensammlung begonnen und Kaiser Barbarossa hat Geschichte geschrieben. Das kulturelle Leben geht weiter.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Wir. Gestalten. Verantwortung.

Freiwilliges Engagement in allen Facetten und Lebensbereichen sorgt für Bewegung, Unterhaltung und Sicherheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Stärkung des ländlichen Raums durch neue Förderung des Kreises

19. Februar. – Die Ortskerne von Dörfern und kleineren Stadtteilen sollen durch ein neues Förderprogramm des Kreises gefördert werden. Dafür können beispielsweise kleine Familien für die Sanierung einer historischen Immobilie im ländlichen Raum auf sehr unbürokratische Weise Zuschüsse erhalten. Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler haben jetzt auf das Tempo gedrückt , um das im vergangenen Sommer angekündigte Programm zur Stärkung des ländlichen Raums konkret in die Tat umzusetzen. Alle notwendigen Unterlagen finden sich auf dieser Seite.

weiterlesen

Übernachtungszahlen steigen erstmals auf über 1,4 Millionen

19. Februar. – Der Tourismussektor im Spessart und im Kinzigtal boomt: Der Main-Kinzig-Kreis hat in der Übernachtungsstatistik ein weiteres Rekordjahr zu verzeichnen. Die Übernachtungszahlen der gewerblichen Betriebe ab zehn Betten im Main-Kinzig-Kreis sind im Jahr 2017 um 2,9 % auf erstmals über 1,4 Millionen gestiegen. Spitzenreiter bei den Übernachtungen sind die Kurstädte Bad Orb und Bad Soden-Salmünster, aber auch kleinere Gemeinden legen teils kräftig zu wie Birstein und Flörsbachtal.

weiterlesen

Vorbeugende Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

15. Februar. – Eine anerkannte Maßnahme, um die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) nach einem Seuchenausbruch einzugrenzen, ist die Reduzierung des Schwarzwildbestandes. Aus diesem Grund hat auch das hessische Umweltministerium die Schonzeit für bestimmte erwachsene Wildschweine aufgehoben. Die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler kündigte nun entsprechend der Forderungen des Kreistages weitere vorbeugende Schritte an. Außerdem hatte sie bereits in den vergangenen Tagen betroffene Interessengruppen und Fachämter erstmals zu einem „runden Tisch“ eingeladen.

weiterlesen

Veranstaltungen

Girls‘Day und Boys‘Day

Die Verwaltung des Main-Kinzig-Kreises bietet auch in diesem Jahr wieder für Schülerinnen und Schüler am 26. April die Teilnahme am Girls‘Day und Boys‘Day an, dem Mädchen- und Jungen-Zukunftstag. Das Angebot ist vielfältig.

zur Anmeldung

Brüder-Grimm-Lauf

Vom 8. bis 10. Juni 2018 findet bereits zum 34. Mal der beliebte "Brüder-Grimm-Lauf" statt. Dieses sportliche Großereignis hat weit über Hessen hinaus Beachtung und Anerkennung gefunden.

zur Anmeldung

Pressemitteilungen

Benefizkonzert „MUSIK HILFT“ am 11. März in Biebergemünd

Chöre und Orchester aus dem Kreisgebiet singen und musizieren wieder für einen guten Zweck: Die Konzertreihe „MUSIK HILFT“ wird am Sonntag, 11. März, im Bürgerhaus Biebergemünd-Kassel fortgesetzt. In den vergangenen Jahren sind durch diese Konzerte, die die Fachgruppe Kultur des Main-Kinzig-Kreises jährlich gemeinsam mit den Kreisverbänden der Musik- und Gesangvereine durchführt, rund 48.000 Euro an Spendengeldern generiert worden. Auch diesmal gehen die Spenden wieder einer sozialen Institution zu: dem Verein „Die Sternschnuppen“.

weiterlesen

Grippewelle ist im Main-Kinzig-Kreis angekommen

Die Grippe hat den Main-Kinzig-Kreis fest im Griff. Plötzlich auftretender Husten, Fieber, Gliederschmerzen: Viele Wartezimmer mit Patienten, die diese Symptome zeigen, sind derzeit voll. Das teilt das Gesundheitsamt des Kreises mit. Seit Anfang des Jahres wurden demzufolge knapp 400 Influenzafälle gemeldet, die Hälfte davon alleine in den zurückliegenden beiden Wochen.

weiterlesen

Landrat besucht Anton-Calaminus-Schule: Langfristig An- oder Neubau

Die Anton-Calaminus-Schule erlebt einen ungebrochen hohen Ansturm an Schülerinnen und Schülern. Weit mehr als 500 Schülerinnen und Schüler besuchen die Grund-, Haupt- und Realschule in Gründau, und die Zahlen bewegen sich Jahr für Jahr nach oben. Entsprechend kam Landrat Thorsten Stolz bei einem Besuch auf die räumlichen Kapazitäten zu sprechen. Eine lanfristige Lösung werde geschaffen. „Das gelingt uns nur mit einem An- oder Neubau“, erklärte Stolz.

weiterlesen

Kreis wird Planungen der DB Netz AG überprüfen lassen

Der Main-Kinzig-Kreis wird die aktuellen Planungen zum Ausbau der Bahnstrecke Hanau-Fulda/Würzburg durch ein eigenes Planungsbüro überprüfen und aus Sicht des Landkreises bewerten lassen. Das haben Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler angekündigt. Weiterhin haben der Landrat und seine Vertreterin gegenüber der DB Netz AG noch einmal die wesentlichen Forderungen des Main-Kinzig-Kreises formuliert.

weiterlesen