Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Kreis empfiehlt vorsorglich eine Impfung gegen Grippe

18. Januar. – Der Main-Kinzig-Kreis empfiehlt seinen Bürgerinnen und Bürgern, sich rechtzeitig vor Beginn der "Hochsaison" gegen Grippe impfen zu lassen. Das Gesundheitsamt geht davon aus, dass die Zahl der Influenza-Fälle in den kommenden Wochen witterungsbedingt und erfahrungsgemäß zunehmen wird. Die Impfempfehlung richtet sich besonders an Männer und Frauen ab dem 60. Lebensjahr, Schwangere ab dem vierten Schwangerschaftsmonat sowie Menschen mit gesundheitlichem Grundleiden, etwa chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes mellitus.

weiterlesen

Karriere im MKK: Ein Blick aufs Stellenangebot lohnt immer

11. Januar. – Qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber mit der Motivation, etwas zu bewegen, werden in der Kreisverwaltung immer wieder gesucht, ebenso beim Kommunalen Center für Arbeit in den Bereichen Jobcenter und Soziales. Da lohnt ein regelmäßiger Blick auf die Stellenangebote auf dieser Seite. Neben Praktika bietet der Kreis je nach Bedarf auch Festanstellungen das ganze Jahr über an. Wer sich als Schülerin oder Schüler gedanklich schon mit Ausbildungsplänen ab dem kommenden Jahr beschäftigt, darf sich ebenfalls einen ersten Überblick über die Möglichkeiten verschaffen.

weiterlesen

Wieder viel los im Bildungshaus: Neues Programm veröffentlicht

10. Januar. - Zu den guten Vorsätzen im neuen Jahr muss nicht immer Sport gehören. Eine Sprache lernen oder die Fähigkeiten darin verbessern? Neue Denkanstöße erhalten? Dazu haben die Bildungspartner Main-Kinzig gute Vorschläge und die passenden Angebote parat. Das neue Halbjahresprogramm ist veröffentlicht und lohnt einen genaueren Blick. Im Bildungshaus Gelnhausen wie auch im gesamten Kreisgebiet lässt sich’s jedenfalls prima lernen.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Blauzungenkrankheit: Kreis rät zu Impfung des Tierbestands

Im rheinland-pfälzischen Kaiserslautern ist ein Fall von Blauzungenkrankheit bei einem Tier nachgewiesen worden. Dies hat zur Folge, dass nun auch der Main-Kinzig-Kreis sicherheitshalber zur Sperrzone erklärt wird, da Teile des Kreises innerhalb des Radius‘ von 150 Kilometern um den betroffenen Betrieb liegen. Die für Menschen ungefährliche Krankheit war seit 2011 in Deutschland nicht mehr aufgetreten, seit Dezember 2018 wurden jedoch wieder Fälle in Baden-Württemberg, dem Saarland und in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Der Kreisbeigeordnete Winfried Ottmann rät Tierhaltern, vorsorglich Rinder, Schafe und Ziegen impfen zu lassen.

weiterlesen

Simmler enttäuscht von Fluglärmbericht der Bundesregierung

„Die Bundesregierung ist dabei, eine Chance für wesentlich besseren Schutz vor Fluglärm leichtfertig zu verspielen“, warnt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. Das Kabinett hatte vor wenigen Tagen einen Bericht zum Fluglärmgesetz beschlossen, der inhaltlich hinter den Empfehlungen aus dem Umweltministerium und dem Umweltbundesamt zurückgeblieben ist. Nach Ansicht der Umweltdezernentin werde der Bereich des aktiven Schallschutzes weiterhin stark vernachlässigt.

weiterlesen

Zufällig ausgewählte Haushalte erhalten Fragebogen zur Sportentwicklung

Landrat Thorsten Stolz weist darauf hin, dass derzeit im Auftrag des Main-Kinzig-Kreises eine gezielte Befragung zum Thema Sport läuft. Der Kreis bittet die per Zufall ausgewählten Bürgerinnen und Bürger um ihre Mithilfe, um die Rahmenbedingungen für Sport und Bewegung im Kreisgebiet zu verbessern. Mit der Durchführung und Auswertung der Erhebung ist das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung beauftragt. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.

weiterlesen

Landrat Stolz übergibt Zuschüsse an Feuerwehren

Landrat Thorsten Stolz überreichte gemeinsam mit Kreisbrandinspektor Markus Busanni Vertretern von Feuerwehren des Main-Kinzig-Kreises, die Fahrzeuge oder entsprechendes Material im vergangenen Jahr neu anschafften, einen Zuschuss. „Der Kreis unterstützt gern die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren mit Mitteln aus dem Kreisausgleichsstock“, sagte Landrat Thorsten Stolz. „Feuerwehrmänner und -frauen leisten einen großen Dienst für das Wohl und den Schutz unserer Mitmenschen.“

weiterlesen