Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Erholen in märchenhafter Umgebung.

Aktiv. Freude. Genießen.

Über 1,3 Millionen Tagesgäste, 370.000 Urlauber und zwei attraktive Kurstädte sind ein lebendiger Beleg für eine hohe Freizeitqualität. Das Angebot überzeugt.

Kultur erzählt Geschichten.

Märchen. Zuhause. Erleben.

Die Brüder Grimm haben hier im Spessart ihre Märchensammlung begonnen und Kaiser Barbarossa hat Geschichte geschrieben. Das kulturelle Leben geht weiter.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Wir. Gestalten. Verantwortung.

Freiwilliges Engagement in allen Facetten und Lebensbereichen sorgt für Bewegung, Unterhaltung und Sicherheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Regionale Geschmacksvielfalt bald im MKK-Lädchen erleben

21. November. – Nur noch wenige Tage, dann öffnet das „MKK-Lädchen“ im Eingangsbereich des Bürgerportals seine Pforten: Zu kaufen gibt es dort alles, was landwirtschaftliche Betriebe aus dem Kinzigtal und Spessart so zu bieten haben. Dazu zählen Produkte wie Eier, Nudeln, Brot, diverse Käse- und Wurstsorten, Molkereiprodukte, Honig, Obst, Gemüse und noch einiges mehr. Im MKK-Lädchen ist also täglich Markt-Tag, von montags bis freitags. Auf den Weg gebracht haben dieses Projekt der Main-Kinzig-Kreis, SPESSARTregional und der Kreisbauernverband gemeinsam.

weiterlesen

Umweltschützer sind für ihre Arbeit vom Kreis geehrt worden

21. November. – Der Main-Kinzig-Kreis verfügt über eine Vielzahl an einzelnen Idealisten und traditionsreichen Gruppen, die sich dem Schutz der Natur und der Sensibilisierung für den Naturschutz verschrieben haben. Zwei Institutionen wurden dafür am Montag mit dem Umweltpreis ausgezeichnet. Zum einen ging der Preis an den NABU Mernes, stellvertretend für die NABU-Arbeit im gesamten Main-Kinzig-Kreis, zum anderen erhielt das Team des Jugendwaldheims Hasselroth die Ehrung.

weiterlesen

Ab 1. Dezember zentrale Terminvergabe in Ausländerbehörde

16. November. – Für ausländerrechtliche Angelegenheit vergibt die Ausländerbehörde ab dem 1. Dezember Termine. Über die Homepage des Main-Kinzig-Kreises, per Telefon oder persönlich vor Ort können Bürgerinnen und Bürger mit ihren Anliegen einen Gesprächstermin vereinbaren. Über die zentrale Terminvergabe informiert der Kreis auch in zwei Veranstaltungen am 23. und 27. November im Main-Kinzig-Forum. Zudem liegen Flyer in allen Gemeinde- und Stadtverwaltungen aus.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Firmenneugründungen im MKK: Platz vier hinter Großstädten

„Der Main-Kinzig-Kreis bleibt ein gutes Pflaster für Firmengründer“: Dieses Fazit zieht Landrat Thorsten Stolz anhand von aktuellen Zahlen zum Gründerwesen in Hessen. Demnach liegt die Gründungsintensität im Bereich der Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern (IHK) landesweit an vierter Stelle, nach Offenbach, Frankfurt und Wiesbaden.

weiterlesen

Beratung für Unternehmer und Existenzgründer

Die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises bietet am Freitag, 1. Dezember, gemeinsam mit Experten der Wirtschaft erneut einen Beratungstermin für Inhaber und Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Existenzgründer an. Ab 9 Uhr können in Einzelterminen im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Barbarossastraße 24, die individuellen Themen angesprochen werden.

weiterlesen

Kreisspitze unterstützt bundesweiten Vorlesetag

Die Kreisspitze hat auch in diesem Jahr den bundesweiten Vorlesetag, der an diesem Freitag (17. November) stattgefunden hat, aktiv unterstützt. Mit Landrat Thorsten Stolz, Erster Kreisbeigeordneter Susanne Simmler und Kreisbeigeordnetem Matthias Zach lasen diesmal sogar alle drei Hauptamtliche in Schulen vor.

weiterlesen

Hospiz in Gelnhausen: „Die Zahlen sprechen für sich“

Vor wenigen Tagen besuchte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler das Hospiz in Gelnhausen. Seit August 2017 sind die Umbauarbeiten des ehemaligen Kreisruheheims abgeschlossen und die ersten Gäste konnten einziehen. Die Sanierung des Kreisruheheims für den Umbau zu einem Hospiz ist Teil der Sanierungsoffensive, die der Main-Kinzig-Kreis im September 2015 aus Haushaltsüberschüssen gestartet hatte. In dem Gebäude in in der Holzgasse in Gelnhausen stehen auf zwei Etagen acht Hospizplätze zur Verfügung.

weiterlesen