HINTERGRUND UND AUSBLICK

50 Jahre Main-Kinzig-Kreis

Im Sommer 2024 wird das offizielle Jubiläum gefeiert.
Die Vorbereitungen haben bereits begonnen.

Ukrainehilfe mkk

Schutz und Hilfe

Viele tausend Menschen befinden sich derzeit auf der Flucht aus der Ukraine. Für alle, die Hilfe brauchen oder helfen wollen, hat der Kreis ein eigenes Hilfsangebot geschaffen.

EIN ATTRAKTIVER ARBEITGEBER

Komm in unseren Kreis

Für vielfältige Aufgaben, Berufsfelder und Ausbildungswege in der Kreisverwaltung werden immer wieder qualifizierte und motivierte Bewerber*innen gesucht.

Transformation des Wirtschaftsraums

Starker Standort bleiben

Die Arbeitswelt verändert sich rapide, alle im Wirtschaftskreislauf Beteiligte sehen sich unter massivem Handlungsdruck. Auf Initiative des Main-Kinzig-Kreises hat sich eine Netzwerkgruppe gegründet, die für das Thema Transformation Lösungen sucht.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Zielgruppe: Menschen mit viel Herz und Platz in der eigenen Familie

26. Februar. – Das Jugendamt des Main-Kinzig-Kreises sucht Menschen, die bereit sind, Kinder oder Jugendliche zur Pflege in der eigenen Familie aufzunehmen. Entweder für einen längeren Zeitraum als Vollzeit-Pflegeeltern oder zeitlich befristet als Bereitschafts-Pflegeeltern für akute Fälle. Es gibt zahlreiche Gründe, warum Kinder und Jugendliche nicht in der eigenen Familie bleiben können und stattdessen in eine Pflegefamilie kommen. Hier kommen die Pflegefamilien ins Spiel.

weiterlesen

Doppelhaushalt für die Jahre 2024 und 2025 beschlossen

26. Februar. – Die Kreis-Etats für die Jahre 2024 und 2025 sind beschlossen, der Kreistag hat ihn in seiner Februar-Sitzung mit Mehrheit beschlossen. Die Rahmenbedingungen für die Zahlenwerke des Main-Kinzig-Kreises seien so schwierig wie schon lange nicht mehr gewesen, hatte Landrat Thorsten Stolz eingangs zu den Beratungen erklärt. Alle Unterlagen zum Haushalt und den weiteren beschlossenen Tagesordnungspunkten finden sich im Bürgerinfoportal auf dieser Seite.

weiterlesen

Fachtag zu Biodiversität: Schon kleine Initiativen helfen

1. Februar. - Für Blühvielfalt, Artenschutz und insektenfreundlich gestaltete Flächen können alle Bürgerinnen und Bürger etwas tun, jede kleine Initiative hilft. Ein Fachtag im Main-Kinzig-Forum widmet sich am Dienstag, 29. Februar, der Frage, wo man wirksam ansetzen kann, sowohl als Privatperson als auch als Unternehmen, landwirtschaftlicher Betrieb, Behörde, öffentliche Verwaltung, Kirche und Verein. Die Veranstaltung unter dem Motto „Mehr Biodiversität. Mehr Lebensräume. Mehr Insektenvielfalt“ dient der Information für alle, die sich für das Thema interessieren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Main Kinzig Blüht Veranstaltungen - Main Kinzig Blüht Netz

Themen und Termine

Podcast: MKK ganz nah

„MKK ganz nah – Politik und Verwaltung“ lautet der Titel der kurzen Talkrunden, die als Video- und Audio-Podcast zu hören und zu sehen sind. Auf diesem Wege liefert der Main-Kinzig-Kreis vielfältige Themen aus dem Landratsamt.
Aktuelle Inhalte aus Verwaltung und Politik werden in einem lockeren Gespräch für Bürgerinnen und Bürger erörtert und erklärt. Die Fragen stellt jeweils der Hanauer Moderator Tim Lauth.

Aktuelle Folge: "Im Einsatz für Leben und Gesundheit" mit Dr. Manuel Wilhelm, Organisatorischer Leiter des Rettungsdiensts.

zum Podcast

Kultursommer

Alle Kulturämter und Kulturverantwortlichen der Städte und Gemeinden sowie alle interessierten Vereine und Initiativen aus dem Bereich Kunst und Kultur sind dazu aufgerufen, sich mit ihren geplanten Veranstaltungen für die Aufnahme in das Kultursommerprogramm 2024 zu bewerben. Interessenten schicken die vollständigen Projektbeschreibungen, Kosten- und Finanzierungspläne sowie Bilddaten unter Verwendung des Onlineformulars der Kultursommer-Website bis zum 29. Februar ein. Der Beirat wird im April über die Aufnahme der vorliegenden Veranstaltungen beraten. Aus abrechnungstechnischen Gründen ist zu beachten, dass Veranstaltungen im Bereich des Kinderkultursommers nur bis 15. September stattfinden können, im Erwachsenenbereich bleibt es beim üblichen Zeitraum bis Ende September.

Kultursommer

„Klima um sieben“

Eine Online-Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Klima um Sieben“ gibt in den kommenden Wochen donnerstags, jeweils um 19 Uhr online die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen des Klimaschutzes zu informieren. Die Teilnahme ist kostenlos. In den fünf bis März geplanten Onlinevorträgen sollen zunächst Fragestellungen im Themenfeld Klimawandel angesprochen werden. Geplant sind zudem Fachvorträge zu Heizung, Wärme, Photovoltaik und regionale Verkaufsketten.

Anmeldung

Pressemitteilungen

Orientierungstag für angehende Kindertagespflegepersonen

Wer als Kindertagespflegeperson Kinder im eigenen Haushalt betreuen möchte, muss zuvor einen kostenlosen Qualifizierungskurs absolvieren. Voraussetzung dafür ist wiederum die Teilnahme an einem Orientierungstag. Der nächste Orientierungstag findet am Dienstag, 19. März, von 9 bis 12 Uhr in den Räumlichkeiten der Bildungspartner Main-Kinzig, Frankfurter Straße 30, in Gelnhausen statt. Der Orientierungstag vermittelt Einblicke in das Tätigkeitsfeld einer Kindertagespflegeperson und alle Interessierten erhalten Informationen zu den Inhalten der Grundqualifikation.

weiterlesen

Main-Kinzig-Kreis erneut als „Fairtrade-Landkreis“ zertifiziert

Der Main-Kinzig-Kreis bleibt „Fairtrade-Landkreis“, denn er erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne. Der Titel wird jeweils für zwei Jahre verliehen. Die Steuerungsgruppe von Fairtrade-Landkreis MKK freut sich sehr über die Re-Zertifizierung, die erstmals im Jahr 2021 durch Fairtrade Deutschland e.V. verliehen wurde. Seitdem baut der Main-Kinzig-Kreis unter dem Motto „global denken, lokal handeln“ sein Fairtrade-Engagement kontinuierlich aus.

weiterlesen

Zielgruppe sind Menschen mit viel Herz und Platz in der eigenen Familie

Das Jugendamt des Main-Kinzig-Kreises sucht Menschen, die bereit sind, Kinder oder Jugendliche zur Pflege in der eigenen Familie aufzunehmen. Entweder für einen längeren Zeitraum als Vollzeit-Pflegeeltern oder zeitlich befristet als Bereitschafts-Pflegeeltern für akute Fälle. Es gibt zahlreiche Gründe, warum Kinder und Jugendliche nicht in der eigenen Familie bleiben können und stattdessen in eine Pflegefamilie kommen. „Familie ist im Idealfall ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche unbeschwert heranwachsen können, an dem sie sich sicher fühlen und wo sie Menschen um sich haben, die sich kümmern. Leider haben nicht alle Kinder und Jugendlichen dieses Glück“, erklärt Suse Hentschel, Leiterin des Jugendamtes beim Main-Kinzig-Kreis. Hier kommen die Pflegefamilien ins Spiel.

weiterlesen