Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

„Adelheid, Kornelius & die Töde“: Ausstellung zur Filmpremiere

23. April. - Eine neue Ausstellung lockt ab Mittwoch ins Forum: Unmittelbar vor der Premiere des Films "Adelheid, Kornelius & die Töde" gibt eine Begleitausstellung im Main-Kinzig-Forum Einblicke in die Welt der Protagonisten. Die von Landrat Thorsten Stolz initiierte Präsentation zeigt Bilder und Alltagsgegenstände des stadtbekannten Ehepaars. Der Film feiert am 27. April Premiere und ist ab 2. Mai regulär in Gelnhausen zu sehen. Nach über neun Jahren Arbeit war das Filmprojekt kürzlich abgeschlossen worden, von 2011 bis 2018 begleitete die Regisseurin Kirstin Schmitt das weit über Gelnhausen hinaus bekannte Rentnerehepaar Adelheid und Kornelius Ihlefeld mit der Kamera.

weiterlesen

„Spessart 8“: Eine prächtige Region per Mountainbike erkunden

18. April. – Für alle Mountainbiker, die mehr Natur, mehr Erlebnis und mehr Strecke wollen, soll es in Kürze etwas ganz Besonderes geben: Eine rund 400 Kilometer umfassende Erlebnisradstrecke, die „Spessart 8“. Diese zwei ineinandergehenden Schleifen durch den hessischen und bayerischen Spessart sind ein länderübergreifendes gemeinsames Großprojekt von Main-Kinzig-Kreis, Main-Spessart Kreis sowie den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg. Die optisch und sportlich reizvolle Strecke wird von Bad Soden-Salmünster und Bad Orb im Norden sowie Großheubach und Miltenberg im Süden eingerahmt. Der Kurs wird dabei in zwei Rundkreise unterteilt oder als kombinierbare Schleife befahrbar sein und aktuell in Zusammenarbeit mit dem Fachbüro „absolutGPS“ entworfen.

weiterlesen

Hohes Kundenaufkommen in den Zulassungsstellen erwartet

12. April. – Die Zulassungsstellen des Main-Kinzig-Kreises weisen darauf hin, dass in den Tagen vor und nach Ostern mit sehr hohem Kundenaufkommen und langen Wartezeiten zu rechnen ist. Gleiches gilt für die Tage vor und nach dem 1. Mai-Feiertag. Die Zulassungsstellen behalten sich vor, den Annahmeschluss bei erhöhten Kundenaufkommen vorzuverlegen. In diesem Zusammenhang möchte der Kreis noch einmal auf die „Tipps für Eilige“ sowie die Anzeige der Wartezeiten für die Zulassungsstellen Hanau und Gelnhausen auf unserer Internetseite aufmerksam machen.

weiterlesen

Veranstaltungen

Fotowettbewerb auf Instagram

Gesucht werden schöne, romantische, spannende und geheime Lieblingsplätze. Die Aufnahmen sollten erkennen lassen, wo sie entstanden sind und auch zwei bis drei Sätze zur Erläuterung sind gewünscht. Bis Mittwoch, 8. Mai, können die Motive unter dem Hashtag #mkkerleben auf Instagram platziert werden. Eine Jury wird anschließend die 20 besten Fotos für die Endrunde auf der Messe Wächtersbach auswählen. Die Sieger/innen werden am Sonntag, 2. Juni, an gleicher Stelle gewürdigt. Insgesamt gibt es fünf Preise, Hauptpreis ist eine Sofortbildkamera Instax SQUARE SQ 10 Hybride. Die Gewinner werden einen Tag vorher direkt über Instagram informiert.

Die Teilnehmer/innen erklären sich einverstanden, dass ihr Name und Wohnort mit dem entsprechenden Foto veröffentlicht werden.

• folgt dem Profil @mainkinzigkreis

• tagged das Profil @mainkinzigkreis

weiterlesen

Messe Wächtersbach

Die größte Verbrauchermesse im Main-Kinzig-Kreis öffnet am Samstag, 25. Mai, wieder ihre Pforten auf dem Freigelände am Wächtersbacher Rathaus. Der Kreis, seine Kreisgesellschaften und viele kreisangehörige Kommunen und Institutionen werden dabei erneut in einer gemeinsamen Halle auf dem Messe-Gelände zu finden sein. Selbst für eingefleischte MKKler gibt es hier viel zu entdecken - jede Menge Aktionen wie ein Lesemarathon locken Alt und Jung an die Stände.

weiterlesen

Brüder-Grimm-Lauf

Märchenhafte Strecken durch die Heimat der Brüder Grimm: Im Juni findet bereits zum 35. Mal der beliebte "Brüder-Grimm-Lauf" statt. Dieses sportliche Großereignis hat weit über Hessen hinaus Beachtung und Anerkennung gefunden. Der Startschuss fällt am Freitag, 7. Juni, in Hanau am Marktplatz - zwei Tage später gehen die mehreren hundert Läuferinnen und Läufer in Steinau über die Ziellinie. Bei der Auflage 2018 nahmen fast 500 Frauen und Männer teil.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Breitband bietet kostenfreien Glasfaseranschluss ans Breitbandnetz

Der Main-Kinzig-Kreis hat seit 2013 für eine flächendeckende Breitbandinternetverfügbarkeit gesorgt. Dazu hat die kreiseigene Gesellschaft, die Breitband Main-Kinzig-GmbH, ein Glasfasernetz für Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung gestellt. Dank der Bundes- und Landesunterstützung mit Fördermitteln ergibt sich jetzt die Möglichkeit, Unternehmen in den Gewerbegebieten des Main-Kinzig-Kreises kostenlos mit Glasfaser direkt bis an das Gebäude anzubinden. Somit können diese Unternehmen zukünftig symmetrische Bandbreiten bis in den Gigabitbereich erhalten.

weiterlesen

„Made in Main-Kinzig“: Auszeichnung für Bäckerei Fink

„Gutes Handwerk liefert täglich aufs Neue seinen Qualitätsnachweis, manche schon weit vor Sonnenaufgang“, sagte Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann bei einem Besuch der Bäckerei Fink in Steinau. Anlass war die „Regionale BrotZeit“ – einem Treffen von Bäckerinnen und Bäckern sowie Beteiligten der Lieferketten für den guten Zweck, besser gesagt: den guten Geschmack, im Kontrast zu Fastfood und künstlich angereicherten Nahrungsmitteln. „In einer Zeit, in der es Bäckereien schwerer fällt, Nachwuchs zu finden und sich gleichzeitig gegen viele Billiganbieter und Billigware zu behaupten, ist es aller Ehren wert, wenn hier freie Bäckereien ihren Prinzipien treu bleiben", so Ottmann.

weiterlesen

Waldbrandgefahr: Erhöhte Vorsicht geboten

Eine Reihe von Waldbränden hat über das Osterwochenende die Feuerwehren im Main-Kinzig-Kreis in Alarmbereitschaft gehalten. Von Gründonnerstag bis Ostermontag verzeichnete die Leitstelle Main-Kinzig insgesamt neun Einsätze zu Wald- und Böschungsbränden. „Die Trockenheit, die jeder bei seinen Osterspaziergängen oder im eigenen Garten in den vergangenen Tagen beobachten konnte, macht auch den Wäldern zu schaffen. Die Waldbrandgefahr ist für April ungewöhnlich hoch. Deshalb bitte ich im Interesse des Naturschutzes wie auch zur Entlastung unserer Feuerwehren um äußerste Vorsicht mit offenem Feuer im Freien“, erklärt Landrat Thorsten Stolz.

weiterlesen

Gesundheitsamt informiert zum Schutz vor Hantaviren

Seit einigen Jahren werden in Deutschland vermehrt Erkrankungen durch Hantaviren festgestellt. Dies gilt auch für den Main-Kinzig-Kreis. Hantaviren können über den Kot und Urin von Rötelmäusen ausgeschieden werden. Unter günstigen Bedingungen, wie zum Beispiel ein trockener Sommer oder ein ausreichendes Nahrungsangebot, kann es zu einer vermehrten Population von Rötelmäusen kommen und in Folge dessen ist mit dem Auftreten von Hantavirus-Erkrankungen zu rechnen.

weiterlesen