Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Gut gekühlt in der Hitzewelle: Seen mit ausgezeichneter Qualität

22. Juli. – Die nächste Hitzewelle ist da und damit die Hochsaison an den heimischen Badeseen angebrochen. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich dabei über einen erstklassigen Zustand der Seen freuen. Ausgezeichnete Qualität – so lautet das Ergebnis nach den Überprüfungen des Wassers in den Seen der Region. Die Möglichkeit zum optimalen Badegenuss wurde auch diesmal durch das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie gemeinsam mit den zuständigen Gesundheitsämtern für die 63 Badestellen in Hessen überprüft.

weiterlesen

Ausbildung beim Kreis: Berufliche Zukunft selbst in die Hand nehmen

18. Juli. – Wer nach der passenden Ausbildung für das Jahr 2020 sucht, der sollte jetzt die Chance nutzen und sich beim Main-Kinzig-Kreis bis zum 31. August 2019 bewerben. Das Duale Studium sowie die vielseitige, abwechslungsreiche Ausbildung bieten die perfekte Grundlage für eine berufliche Zukunft im öffentlichen Dienst und in den Servicebereichen des Main-Kinzig-Kreises. Im Bereich Ausbildung gibt es die Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten und Perspektiven in der Kreisverwaltung.

weiterlesen

Zukunftsatlas bestätigt positiven Trend für die Region

12. Juli. - Im Vergleich der Zukunftschancen und -risiken der Regionen in Deutschland hat sich der Main-Kinzig-Kreis noch einmal verbessert. Der jetzt vorgelegte „prognos Zukunftsatlas“ setzt den Main-Kinzig-Kreis im aktuellen Ranking aller 401 Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands auf Platz 102, vor drei Jahren war es noch Platz 118. Der Sprung von Rang 118 auf Rang 102 innerhalb von drei Jahren belegt nicht nur die gute Entwicklung, sondern ist auch das bisher beste Ergebnis seit Einführung dieser Analyse im Jahr 2004.

weiterlesen

Veranstaltungen

Kultursommer Main-Kinzig-Fulda

Theater, Musik, Literatur, Malerei: Die kulturelle Vielfalt in den Landkreisen Main-Kinzig und Fulda ist riesig. Das spiegelt sich auch im Kultursommer Main-Kinzig-Fulda wider, der noch bis Sonntag, 15. September, stattfindet. Viele Kulturämter und Kulturverantwortlichen der Städte und Gemeinden in der Kultursommer-Region sowie viele Vereine und Initiativen aus dem Bereich von Kunst und Kultur tragen mit ihren Veranstaltungen wieder zum prall gefüllten Programmtableau bei. Wie in den letzten Jahren wird es auch wieder einen Kinderkultursommer geben, der sich an Kinder bis 12 Jahre richtet.

weiterlesen

Interkulturelle Wochen

Bereits seit 1975 finden immer im Monat September zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche statt – die bundesweite Initiative von Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Migrantenorganisationen, Gruppen und Vereinen lädt zum Austausch und Dialog der Kulturen ein. Der Main-Kinzig-Kreis beteiligt sich erneut an der Aktion und präsentiert die kulturelle Vielfalt in der Region über vier Wochen hinweg. Das Integrationsbüro des Main-Kinzig-Kreises ruft dazu auf, bei diesem Fest der Kulturen mitzumachen.

weiterlesen

Kinzigtal Total

Die Großveranstaltung Kinzigtal Total – der Festtag für Radler und Skater – erfährt in diesem Jahr ihre 27. Auflage. Am Sonntag, 8. September, kann sich jeder, der mag, aufs Rad schwingen und eine autoverkehrsfreie Strecke zwischen Quelle der Kinzig bis zur Mainmündung genießen. An der Strecke wie auch in den Städten und Gemeinden lockt ein buntes Rahmenprogramm ins Freie. Parallel findet wie immer der „Tag des offenen Denkmals“ statt.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Fleckenhof in Sinntal ist Partner bei „Lernfeld Landwirtschaft“

Besondere Ehrung in Oberzell: Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat Heiko Hölzer und Kirstin Jost als Projektpartner von „Lernfeld Landwirtschaft“ begrüßt und ihnen dabei das Hofschild überreicht. Mit Tanja Hölzer steht seit Frühjahr zudem eine kompetente Bauernhofbegleiterin zur Verfügung, wenn Kitagruppen oder Schulklassen den Betrieb der Hölzer und Jost GbR, den Fleckenhof, besuchen. Damit gab es am Rande des Besuchs von Hessens Umweltministerin Priska Hinz für die Oberzeller Landwirte einen echten Grund zur Freude.

weiterlesen

Förderung für „Familienprojekt Lohmühle“

Die Lohmühle im Kasselgrund von Biebergemünd ist seit Generationen im Familienbesitz. Im Januar 2018 hat Paula Stock das Anwesen auf ihren Enkel Florian Weckmann überschrieben. Er will nun in den kommenden Jahren die Gebäude sukzessive sanieren. Dafür hat er einen Zuschuss aus dem Förderprogramm ländlicher Raum des Main-Kinzig-Kreises beantragt. „Das ist eine große Herausforderung, die nur mit umfangreicher Unterstützung zu bewältigen ist“, sagte Landrat Thorsten Stolz bei einem Besuch der ehemaligen Getreidemühle.

weiterlesen

Pflegeberaterin des Kreises bietet auch Wohnraumberatung an

Madeleine Gluth hat erfolgreich die Prüfung zur hauptamtlichen Wohnraumberaterin absolviert. Die Pflegeberaterin und Leiterin des Pflegestützpunkts in Schlüchtern kann damit ein noch breiteres Angebot vor Ort wie auch innerhalb der Leitstelle für ältere Bürgerinnen und Bürger vorhalten. Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat ihr dazu gratuliert. „Einige der vielen Fragen von Pflegebedürftigen und deren Angehörige, die den Pflegestützpunkt aufsuchen, laufen darauf hinaus, was sich räumlich verändern muss. Diese Fragen werden nun in Schlüchtern noch kompetenter beantwortet“, so Sozialdezernentin Simmler.

weiterlesen

Neue Koordinatorin für die ärztliche Versorgung

Der Main-Kinzig-Kreis hat in diesen Tagen die 29-jährige Julia Fock als „Koordinatorin für die ärztliche Versorgung“ eingestellt. Der Kreis möchte somit neue Wege in der Versorgungsplanung beschreiten. „Wir nehmen im Rahmen der Daseinsfürsorge eine große Verantwortung für die Gesundheit der Bevölkerung wahr. Die neue Kollegin wird diesbezüglich eine koordinierende und steuernde Rolle des Gesundheitsamtes übernehmen“, sagt Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler.

weiterlesen