Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktiv. Freude. Genießen.

Die Erzeuger aus Kinzigtal & Spessart zeigen auf sehr genussvolle Weise, was die Region zu bieten hat. Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Gastronomie und Dorfläden laden zum Probieren ein.

Interessante Zeugnisse der Vergangenheit.

Geschichte. Heute. Verstehen.

Mehr als 30 Schlösser und Burgen finden sich in der Region zwischen Sinntal und Maintal. Sie haben ihre Faszination bis in die heutige Zeit bewahrt und sind immer ein lohnendes Ziel.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Lebensbereichen und Facetten sorgt für Bewegung, Unterhaltung und gibt Geborgenheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Lange Nacht im Bildungshaus Main- Kinzig

17. September. – Die „Lange Nacht der Volkshochschulen“ ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland. Unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ öffnen am Freitag, 20. September, ab 18 Uhr, bundesweit viele Volkshochschulen ihre Türen und laden zum „Zusammenfeiern“ ein. Auch die Bildungspartner Main-Kinzig (BiP) haben sich ein spannendes Programm einfallen lassen und viele Türen zum Reinschnuppern und Mitmachen geöffnet.

weiterlesen

Zustimmung zur Erhöhung der Kreiswerkebeteiligung

16. September. - Der Kreistag hat in seiner Sitzung am Freitag, 13. September, mehrheitlich für den Ankauf zusätzlicher Unternehmensanteile am heimischen Energieversorger Kreiswerke Main-Kinzig gestimmt. Landrat Thorsten Stolz hatte sich im Vorfeld und im Rahmen der Debatte noch einmal für diese Entscheidung eigesetzt. „Der eingeschlagene Weg ist richtig, denn wir stärken durch diesen Schritt ein kommunales, in der Region fest verwurzeltes Energieversorgungsunternehmen, sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze im Main-Kinzig-Kreis und sorgen dafür, dass die Wertschöpfung vor Ort erhalten bleibt“, fasste er die Zielrichtung zusammen.

weiterlesen

Kinzigtal Total bei Regen: Trotzdem ein tolles Fest

9. September. - Die Großveranstaltung Kinzigtal Total – der Festtag für Radler und Skater – erfuhr in diesem Jahr ihre 27. Auflage . Hatten die Veranstalter in den vergangenen Jahren meist Glück mit dem Wetter, dominierte diesmal zum Start der Regen bei unter 15 Grad Außentemperatur. Dennoch nutzten viele Menschen die Gelegenheit, sich aufs Rad zu schwingen und eine autoverkehrsfreie Strecke zwischen Quelle der Kinzig bis zur Mainmündung zu genießen. An der Strecke wie auch in den Städten und Gemeinden lockte ein buntes Rahmenprogramm ins Freie. Parallel fand der „Tag des offenen Denkmals“ statt.

weiterlesen

Veranstaltungen

Ausstellung im Bürgerportal

In einer neuen Ausstellung im Main-Kinzig-Forum blicken die „Moving Artists“ bilderreich auf ihr zehnjähriges Bestehen zurück. Dabei handelt es sich um eine Artistikgruppe, die im Rahmen der Jugendarbeit der Stadt Gelnhausen entstanden ist. Vor zehn Jahren machten die Kinder und Jugendlichen ihre ersten Ausflüge in die Artistik. Mittlerweile sind sie ganz vielfältig unterwegs und touren durch die Region. Die Ausstellung kann bis Donnerstag, 26. September, besichtigt werden.

weiterlesen

Interkulturelle Wochen

Die Interkulturelle Woche besteht im Main-Kinzig-Kreis seit einigen Jahren aus mehreren Interkulturellen Wochen im September: So groß ist die Bandbreite an Veranstaltungen und Aktivitäten im Geiste der Toleranz und des gegenseitigen Verständnisses. Bereits seit 1975 finden immer im Monat September zahlreiche Veranstaltungen statt. Auch der Main-Kinzig-Kreis schließt sich der bundesweiten Initiative von Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Migrantenorganisationen, Gruppen und Vereinen an und lädt bis Ende September zum Austausch und Dialog der Kulturen ein.

weiterlesen

Fachtag zu Demenz

Zu einem Fachtag rund um die „Herausforderung Demenz“ laden das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises, die Leitstelle für ältere Bürgerinnen und Bürger sowie die Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig für Samstag, 21. September, ins Main-Kinzig-Forum ein. In Vorträgen und einer Podiumsdiskussion sollen die Krankheit sowie Strategien für den Umgang in der Zukunft damit diskutiert werden. Die Teilnahme steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern kostenlos offen, um eine Anmeldung wird jedoch gebeten.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Richtfest am „Haus F“: Engpass an den BSG wird behoben

Richtfest bei den Beruflichen Schulen in Gelnhausen: Auf der Baustelle für „Haus F“ gab es zur Halbzeit Grund zum Feiern. „Wir liegen gut im Zeitplan und werden damit den Beruflichen Schulen im kommenden Jahr ihre dringend benötigten weiteren Räume bereitstellen“, fasste Schuldezernent Winfried Ottmann in seiner Ansprache zusammen. Im Rahmen des Richtfests wünschte Zimmermann Christian Nohel den Bauarbeiten weiterhin gutes Gelingen. Schon bisher, seit den ersten vorbereitenden Arbeiten im Mai 2018, waren alle Gewerke gut und im Zeitplan liegend vorangekommen.

weiterlesen

Am 20. September: Beratung für Unternehmer und Existenzgründer

Das Referat für Wirtschaft, Arbeit und digitale Infrastruktur des Main-Kinzig-Kreises bietet auch nach den Sommerferien wieder Beratungstermine für Unternehmer und Gründer an: Am Freitag, 20. September, steht es gemeinsam mit Experten der Wirtschaft für Inhaber und Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Existenzgründer ab 9 Uhr zur Verfügung. Es können in Einzelterminen die individuellen Themen angesprochen werden.

weiterlesen

AQA bietet 60 jungen Menschen eine Berufsausbildung

Die Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) bietet im aktuellen Jahrgang wieder 15 Berufe von der Fachkraft für das Gastgewerbe über Tischler, Änderungsschneider, Koch sowie Maler und Lackierer angeboten. Auch werden die Bereiche Logistik, Metalltechnik, Einzelhandel und Büromanagement abgedeckt. Insgesamt 60 junge Menschen haben jetzt mit großer Motivation ihre Ausbildung begonnen. „Unser Konzept aus fördern und fordern trifft in der Regel auf fruchtbaren Boden“, sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Scherer.

weiterlesen

Kreis fördert „GrimmsMärchenReich“ in Hanau

Das Mitmach-Museum rund um die Brüder Grimm im Schloss Philippsruhe ist in den vergangenen Monaten auf gute Resonanz gestoßen. Auch Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hatten sich anlässlich der Eröffnung im April begeistert gezeigt von der gelungenen Umsetzung. Bereits im Vorfeld hatte der Main-Kinzig-Kreis für das Projekt einen Zuschuss in Höhe von 125.000 Euro zugesichert.

weiterlesen