KREISTAG FORMULIERT VORGABEN ZUR UMSETZUNG

Radverkehrskonzept

Das umfassende Werk mit über 300 Seiten und allen konkreten Verbesserungsvorschlägen ist inzwischen öffentlich zugänglich.

Ukrainehilfe mkk

Schutz und Hilfe

Viele tausend Menschen befinden sich derzeit auf der Flucht aus der Ukraine. Für alle, die Hilfe brauchen oder helfen wollen, hat der Kreis ein eigenes Hilfsangebot geschaffen.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Bedarfsabfrage für Duales Studium

25. November. – Qualifizierte Fachkräfte und deren nachhaltige Sicherung in der Region sind für den Bestand und den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens elementar. Wie das im Main-Kinzig-Kreis funktionieren könnte, wurde dargelegt im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und des CompetenceCenters Duale Hochschulstudien-StudiumPlus e.V. (CCD). Konkret geht es um die mögliche Einrichtung einer Außenstelle von StudiumPlus im Main-Kinzig-Kreis.

Um den genauen Bedarf für dieses Angebot zu ermitteln, haben der Main-Kinzig-Kreis und die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern jetzt eine detaillierte Bedarfsabfrage auf den Weg gebracht.

weiterlesen

Bis Frühjahr 2.000 Schlaf- und Wohnplätze

24. November. – Der Main-Kinzig-Kreis hat den Städten und Gemeinden seinen Dank ausgesprochen „für die unermüdliche Akquise und sensible Mitsteuerung“ bei der Unterbringung von Geflüchteten und Asylsuchenden. So seien einige Kommunen auch dem Aufruf des Main-Kinzig-Kreises gefolgt und hätten Grundstücke gemeldet, auf denen kurzfristig Wohnraum durch den Kreis geschaffen werden könne. Die Städte Maintal und Erlensee helfen beispielsweise dabei, die Kreiskapazitäten bei Gemeinschaftseinrichtungen noch einmal kräftig zu erhöhen. Alles in allem wird der Main-Kinzig-Kreis seine Schlaf- und Wohnplätze bis Frühjahr auf insgesamt 2.000 erhöhen.

weiterlesen

Wieder mehr Menschen auf Covid-Stationen

1. Dezember. - Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr hat in der zurückliegenden Woche weniger Neuinfektionen registriert. So liegt der Wert für den Main-Kinzig-Kreis bei 179 (Vorwoche: 213). Die Belegung auf den Covid-Stationen hat wieder zugenommen, so liegen insgesamt 63 Patientinnen und Patienten mit einem positiven PCR-Test im Krankenhaus (Vorwoche: 40). Aktuelle Zahlen für den Main-Kinzig-Kreis sind im Corona-Dashboard des Robert-Koch-Instituts abrufbar unter corona.rki.de.

Weitere Informationen gibt es im CoroNetz .

weiterlesen

Themen und Termine

Ausstellung im Bürgerportal

Der junge Grimmelshausen wurde im vergangenen Schuljahr sehr lebendig, und das, obwohl er vor 400 Jahren geboren wurde. Denn Schülerinnen des Grimmelshausen Gymnasiums schrieben an authentischen Orten aus seiner Perspektive. Und ein Oberstufenkurs visualisierte diese neu entstandenen Kinderblicke auf die Gelnhäuser Welt in eindringlichen Illustrationen. Bilder aus diesem Projekt sind nach der Vernissage am 25. November im Main-Kinzig-Forum zu besichtigen.

weiterlesen

Winterzauber im Spessart

Pünktlich zur Adventszeit veröffentlichen der Tourismusverband Spessart-Mainland e.V. und die Spessart Tourismus und Marketing GmbH wieder eine gemeinsame Weihnachtsmarktbroschüre. Auf 40 Seiten werden Weihnachtsmärkte und Wintererlebnisse in der Region aufgelistet. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich bei der Spessart Tourismus und Marketing GmbH unter Tel. 06051 887720 oder unter www.spessart-tourismus.de. Im Rahmen eines digitalen Adventskalenders gibt es zudem über Facebook und Instagram bis Weihnachten die Möglichkeit auf Gewinne aus der Region. Alle Informationen sind auf www.winterzauber-im-spessart.de zu finden.

weiterlesen

Haushalt 2023

Landrat Thorsten Stolz hat in der Sitzung des Kreistags im Oktober den Haushalt für das Jahr 2023 eingebracht und die damit die weiteren Haushaltsberatungen eröffnet (hier geht es zum Download des Haushalts, PDF-Datei 34MB). Derzeit wird das Zahlenwerk im Haupt- und Finanzausschuss beraten. Die Beschlussfassung ist für die Kreistagssitzung am 2. Dezember vorgesehen. Diese letzte Sitzung des Plenums können alle Interessierte per Livestream am Bildschirm oder vor Ort in der Klosterberghalle Langenselbold mitverfolgen. Der Link zum Livestream wird ab 9 Uhr geschaltet sein.

weiterlesen

Pressemitteilungen

„Das System der Vergangenheit schlägt mit voller Wucht zurück“

Multimorbidität - so bezeichnet man es in der Medizin, wenn ein Patient gleichzeitig unter mehreren Krankheiten leidet. Nun jedoch krankt das System selbst, genauer gesagt, das Finanzierungssystem der deutschen Kliniken. Es befindet sich in einer multiplen Krisenlage, die sich aktuell mehr und mehr zuspitzt. „Wir sind Rahmenbedingungen ausgesetzt, die in der aktuellen Situation in keinster Weise funktionieren“, schlagen Landrat Thorsten Stolz und Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky gemeinsam Alarm. Vor dem Hintergrund erwarteter Millionendefizite kommunaler Krankenhäuser ist die desaströse Lage für sie Anlass, ein deutliches Zeichen nach Berlin zu senden.

weiterlesen

AIDS in Hessen: 88 Prozent kennen ihre Diagnose

Kurz vor dem Welt-Aids-Tag am 1. Dezember haben sich in Frankfurt Fachkreise und Betroffene zur Aidshilfe-Tagung „Ziele der HIV-Prävention in Hessen“ getroffen. „Dass in Hessen nur 88 Prozent der Aids-Erkrankten ihre Diagnose kennen, müssen wir ändern“, betonte Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration. Ihm wurde eine Studie übergeben, in der zwei Forscher der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen in den vergangenen zwei Jahren die HIV-Lage zur Prävention und Versorgung in Hessen beleuchten. „Das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises war ebenfalls vertreten und unterstützt die Botschaften der Organisatoren“, sagt Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler.

weiterlesen

„Ein weiterer Puffer in einer Notsituation“

Der Main-Kinzig-Kreis wird in wenigen Tagen die Notunterkunft an der Kreisrealschule Gelnhausen eröffnen. Die Vorarbeiten in der Leichtbauhalle sowie der angeschlossenen Versorgungshalle sind weitestgehend abgeschlossen, die Schlaf- und Wohnkabinen mit Doppelstockbetten hergerichtet und die betreuenden Partner in den Startlöchern. Somit können dort die ersten Menschen vorübergehend einziehen. Die Einrichtung bietet Platz für rund 150 Asylsuchende und Geflüchtete. Die geplante Verweildauer ist jeweils nur kurz: Aus der Notunterkunft an der Kreisrealschule, ebenso wie aus den Turnhallen, werden die Menschen nach einigen Tagen in die Städte und Gemeinden gebracht – je nach Platzmöglichkeiten vor Ort – wo sie dauerhaft unterkommen.

weiterlesen

Schule nach Um- und Neubau nun ein moderner Ort zum Lernen und Wohlfühlen

Von einem „Fest der Freude“ sang der Grundschulchor anlässlich der Einweihung des neuen Multifunktionsgebäudes der Anton-Calaminus-Schule (ACS) in Gründau-Rothenbergen. Und in der Tat, das Gebäude kann sich sehen lassen. Es macht die Grund-, Haupt- und Realschule fit für die kommenden Jahrzehnte. Die rund 300 Quadratmeter große Multifunktionshalle im Erdgeschoss verfügt über eine kleine Bühne für den Schul- und Vereinssport sowie für Veranstaltungen bis maximal 199 Personen. Die Multifunktionshalle wirkt durch den orangeroten Bodenbelag und die sandfarbenen Wände freundlich und hell. Auch von außen ist der Neubau ein Blickfang. Denn der mittlere Gebäudeteil greift von außen die Farbgebung im Inneren auf: sanfte Rot- und Orangetöne bis hin zu einer Abstufung ins Dunkelrot.

weiterlesen