Politik im Main-Kinzig-Kreis

Die kreispolitischen Geschicke werden durch den Kreistag und den Kreisausschuss bestimmt. Über die Zusammensetzung des Kreistags bestimmen die Bürgerinnen und Bürger bei Kommunalwahlen, über die Besetzung des Kreisausschusses – mit Ausnahme der Position des Landrats oder der Landrätin – das Kreisparlament. Das Parlament wählt damit auch den oder die Erste/n Kreisbeigeordnete/n und weitere hauptamtliche Kreisbeigeordnete .

Die Sitzungen des Kreistags und der Ausschüsse des Kreistags sind öffentlich. Zudem werden Parlamentssitzungen über den Kreistagskanal des Stadtparlamentsfernsehens übertragen.

Bürgerinfoportal

Den Sitzungskalender der Kreisgremien und alle weiteren Informationen zu den Sitzungen (u.a. Tagesordnungen, Protokolle, Beschlussvorlagen, Anträge der Kreistagsfraktionen) finden Sie im Bürgerinfoportal. Über die Zusammensetzung der einzelnen Gremien und die Mandatsträger können Sie sich im Bürgerinfoportal ebenfalls informieren.

Der Kreisausschuss ist – im Sinne der Hessischen Landkreisordnung – das oberste Verwaltungsorgan des Landkreises. Der Kreisausschuss führt nach den Beschlüssen des Kreistages im Rahmen der bereitgestellten Mittel die laufenden Geschäfte der Verwaltung des Landkreises. Hierzu zählen unter anderem die Verwaltung der öffentlichen Einrichtungen und der wirtschaftlichen Betriebe, die Aufstellung des Haushaltsplans und die Überwachung des Kassen- und Rechnungswesens. Von der Baugenehmigung, der Bewilligung von Sozial- und Jugendhilfe, dem Krankenhauswesen und der Abfallentsorgung, bis hin zum Bau und zur Unterhaltung von Schulen reicht die Aufgabenpalette, um nur einige wichtige zu nennen.

Der Kreisausschuss besteht aus dem Landrat als Vorsitzendem sowie weiteren hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten. Die Mitglieder des Kreisausschusses dürfen nicht gleichzeitig Kreistagsabgeordnete sein. Sie werden vom Kreistag gewählt.

Die nichtöffentlichen Sitzungen des Kreisausschusses finden jeweils dienstags statt. Für die Organisation ist das Referat Sitzungsdienste und Partnerschaftspflege verantwortlich.

Die 16 Mitglieder des Kreisausschusses sind (hauptamtlich) Landrat Thorsten Stolz (SPD), Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD), Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann (CDU) sowie (ehrenamtlich) Dr. Hans Katzer, Günther Kauder, Bettina Müller, Iris Schröder (jeweils SPD), Hugo Klein, Maja Weise-Georg, Uwe Häuser, Christian Litzinger (jeweils CDU), Monika Kühn-Bousonville, Angelika Gunkel (jeweils Grüne), Johannes Sperzel (AfD), Heinz Breitenbach (FW) und Prof. Dr. Ralf-Rainer Piesold (FDP).

Alle fünf Jahre wählen die wahlberechtigten Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Kinzig-Kreises ihren Kreistag. Die 87 Kreistagsabgeordneten repräsentieren die Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises. Das Parlament in seiner derzeitigen Zusammensetzung wurde im März 2021 gewählt. Vorsitzender des Kreistages ist Carsten Ullrich.

Der Kreistag ist das wichtigste Organ des Kreises. Er legt die Ziele und Grundsätze für die Verwaltung fest, trifft alle für den Kreis wichtigen Entscheidungen und überwacht ihre Durchführung.

Zur Vorbereitung seiner Beschlüsse hat der Kreistag Ausschüsse gebildet. Die Ausschüsse werden von den Fachdiensten der Kreisverwaltung unterstützt.

Eine Übersicht aller Mandatsträgerinnen und Mandatsträger erhalten Sie hier.
Eine Übersicht über Vorlagen und Tagesordnungen des Kreistages und dessen Ausschüsse erhalten Sie erhalten hier.

Die Fachausschüsse des Kreistags bereiten die Beschlüsse des Kreisparlaments vor. Sie werden in ihrer Arbeit durch die Fachdienste der Kreisverwaltung unterstützt. In der Legislaturperiode 2021-2026 tagen vier Ausschüsse mit je 15 Mitgliedern. Ihre Zusammensetzung spiegelt dabei die Sitzverteilung im Kreistag wider.

  • Haupt- und Finanzausschuss: Michael Göllner (Vorsitzender), Jennifer Gutberlet, Karin Linhart, Klaus Schejna, Stefan Ziegler (jeweils SPD), Birgit Behr, Patrice Göbel, Markus Jung, Tobias Weisbecker (jeweils CDU), Reiner Bousonville, Matthias Zach (jeweils Grüne), Dr. Wolfram Maaß (AfD), Kolja Saß (FDP), Matthias Pfeiffer (FW), Andreas Müller (Linke).
  • Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Partnerschaften: Jan Bailey Vinzenz, Uta Böckel, Ercan Celik, Andreas Hofmann, Luise Meister (jeweils SPD), Dr. Marie-Elisabeth Heisler-Wiegelmann (Vorsitzende), Jannik Marquart, Pascal Reddig, Karina Reul (jeweils CDU), Mahwish Iftikhar, Jakob Mähler (jeweils Grüne), Jürgen Mohn (AfD), Carsten Kauck (FW), Birgit Schlage (Linke).
  • Ausschuss für Soziales, Familie, Senioren und Demografie: Jörg Mair (Vorsitzender), Melanie Jung, Anita Losch, Roland Sahler, Jutta Straub (jeweils SPD), Celine Brückner, Nicole Heim, Mariea-Therese Samer, Max Schad (jeweils CDU), Viola Haßdenteufel, Mahwish Iftikhar (jeweils Grüne), Günter Tappen (AfD), Daniel Protzmann (FDP), Sylke Schröder (FW), Emine Pektas (Linke).
  • Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Umwelt und Landwirtschaft: Fabian Fehl, Christel Hesse, Jochen Koppel, Rainer Schreiber, Veronika Viehmann (jeweils SPD), Srita Heide (Vorsitzende), Ute Birkner, Alexander Prinz von Isenburg und Büdingen, Volker Rode (jeweils CDU), Celine Bousonville, Rainer Vogel (jeweils Grüne), Gertrud Schreiber (AfD), Prof. Dr. Joachim Fetzer (FDP), Christiane Kapp (FW), Birgit Schlage (Linke).

Fraktionen und fraktionslose Abgeordnete:
Geschäftsführung:

Anschrift:

Kontakt:

Informationen bezüglich der Tagesordnungspunkte und der Protokolle zu den Kreistagssitzungen erhalten Sie >>hier.

Der vom Kreistag gewählte Bürgerbeauftragte hat die Aufgabe, Anliegen und Beschwerden aus der Bürgerschaft entgegenzunehmen und, falls sie berechtigt erscheinen, auf ihre Erledigung hinzuwirken. Er tritt in diesen Fällen als Vermittler zwischen Bürger und der Kreisverwaltung auf, in denen es dem Bürger nicht gelingt, die Berechtigung seiner Forderungen gegenüber der Verwaltung geltend zu machen und durchzusetzen. Der Bürgerbeauftragte ist nur dem Kreistag verantwortlich und handelt nach eigenem pflichtgemäßem Ermessen. Die Position des Bürgerbeauftragten ist zurzeit nicht besetzt.

Der Behindertenrat bietet regelmäßige Sprechstunden an. Behinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger und deren Angehörige können sich von diesem Gremium in allen Bereichen des alltäglichen Lebens beraten lassen. Dazu zählen insbesondere Fragen zur Anwendung der Sozialgesetzgebung und sonstiger Rechte der behinderten Menschen und ihrer Angehörigen. Telefonische Beratungen sind zu folgenden Zeiten möglich: montags bis mittwochs 8-12 Uhr und 13-15 Uhr, donnerstags 8-12 Uhr und 13-17:30 Uhr, freitags 8-12 Uhr. Termine für persönliche Beratungen können telefonisch vereinbart werden. Der Behindertenrat ist unter der Telefonnummer 06051 85-12368 im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Zimmer A.02.129 zu erreichen.

Bundestags- und Landtagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis

Nach den jüngsten Bundes- und Landtagswahlen vertreten folgende Abgeordnete den Main-Kinzig-Kreis in den Parlamenten in Berlin und Wiesbaden:

Bundestagsabgeordnete

Wahlkreis 175 - Main-Kinzig - Wetterau II - Schotten
Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Biebergemünd, Birstein, Brachttal, Flörsbachtal, Freigericht, Gelnhausen, Gründau, Jossgrund, Linsengericht, Schlüchtern, Sinntal, Steinau, Wächtersbach, Altenstadt, Büdingen, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Ortenberg, Schotten

  • SPD
    Bettina Müller MdB

    Wahlkreisbüro:
    Altenhaßlauer Straße 21
    63571 Gelnhausen
    Tel.: 06051 / 8858573
    Fax: 06051 / 8858572
    www.muellerbettina.de
    Bettina Müller, MdB
    SPD

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Tel.: 030 / 227-72957
    Fax: 030 / 227-76957
    bettina.mueller@bundestag.de
  • AfD
    Mariana Harder-Kühnel
    63571 Gelnhausen
    Mariana Harder-Kühnel, MdB
    AfD

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Tel.: 030 / 227 - 75260
    Fax: 030 / 227 - 70258
    mariana.harder-kuehnel@bundestag.de

Wahlkreis 180 Hanau
Bruchköbel, Erlensee, Großkrotzenburg, Hammersbach, Hanau, Hasselroth, Langenselbold, Maintal, Neuberg, Nidderau, Niederdorfelden, Rodenbach, Ronneburg, Schöneck

  • CDU
    Dr. Katja Isabel Leikert MdB

    Hauptstraße 12
    63486 Bruchköbel
    Tel.: 06181 / 4344278
    Dr. Katja Leikert, MdB
    CDU

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    katja.leikert@bundestag.de
  • SPD
    Lennard Oehl MdB
    Wahlkreisbüro:
    Lennard Oehl
    Am Freiheitsplatz 6
    63450 Hanau
    Lennard Oehl, MdB
    SPD

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    lennard.oehl@bundestag.de

Landtagsabgeordnete

20. Wahlperiode 2019 bis 2024

Wahlkreis 40 (Main-Kinzig I)
Bruchköbel, Freigericht, Gründau, Hammersbach, Hasselroth, Langenselbold, Neuberg, Nidderau, Niederdorfelden, Rodenbach, Ronneburg, Schöneck

Wahlkreis 41 (Main-Kinzig II)
Erlensee, Großkrotzenburg, Hanau, Maintal

  • CDU
    Heiko Kasseckert, MdL
    Green Building
    Rodenbacher Chaussee 6
    63457 Hanau
    kasseckertheiko@gmail.com
    Tel. 06181 / 99 20 290
    Fax 06181 / 99 20 292
  • AfD
    Walter Wissenbach, MdL
    Hessischer Landtag
    Schloßplatz 1-3
    65183 Wiesbaden
    Tel: 0611/350461
    Fax: 06181/9456031
    Wissenbach@WalterWissenbach.de

Wahlkreis 42 (Main-Kinzig III)
Biebergemünd, Birstein, Brachttal, Flörsbachtal, Gelnhausen, Jossgrund, Linsengericht, Bad Orb, Schlüchtern, Sinntal, Bad Soden-Salmünster, Steinau a.d.Str., Wächtersbach sowie den Gutsbezirk Spessart

Ansprechpartner

  • Oliver Böff
  • R4 - Sitzungsdienste und Partnerschaftspflege
  • 06051 85-12238
  • 06051 85-912238

Postanschrift

Main-Kinzig-Kreis
Referat 4
Sitzungsdienste und Partnerschaftspflege
Postfach 1465
63554 Gelnhausen