Politik im Main-Kinzig-Kreis

Die kreispolitischen Geschicke werden durch den Kreistag und den Kreisausschuss bestimmt. Über die Zusammensetzung des Kreistags bestimmen die Bürgerinnen und Bürger bei Kommunalwahlen, über die Besetzung des Kreisausschusses – mit Ausnahme der Position des Landrats oder der Landrätin – das Kreisparlament. Das Parlament wählt damit auch den oder die Erste/n Kreisbeigeordnete/n und weitere hauptamtliche Kreisbeigeordnete .

Die Sitzungen des Kreistags und der Ausschüsse des Kreistags sind öffentlich. Zudem werden Parlamentssitzungen per Livestream auf der MKK-Internetseite übertragen.

Mit einem Klick auf die Sitzung unten auf dieser Seite sind die Tagesordnungen und Unterlagen zu den einzelnen Sitzungen einsehbar. Dort finden sich zudem Informationen zu den einzelnen Mandatsträgern.

Der Kreisausschuss ist – im Sinne der Hessischen Landkreisordnung – das oberste Verwaltungsorgan des Landkreises. Der Kreisausschuss führt nach den Beschlüssen des Kreistages im Rahmen der bereitgestellten Mittel die laufenden Geschäfte der Verwaltung des Landkreises. Hierzu zählen unter anderem die Verwaltung der öffentlichen Einrichtungen und der wirtschaftlichen Betriebe, die Aufstellung des Haushaltsplans und die Überwachung des Kassen- und Rechnungswesens. Von der Baugenehmigung, der Bewilligung von Sozial- und Jugendhilfe, dem Krankenhauswesen und der Abfallentsorgung, bis hin zum Bau und zur Unterhaltung von Schulen reicht die Aufgabenpalette, um nur einige wichtige zu nennen.

Der Kreisausschuss besteht aus dem Landrat als Vorsitzendem sowie weiteren hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten. Die Mitglieder des Kreisausschusses dürfen nicht gleichzeitig Kreistagsabgeordnete sein. Sie werden vom Kreistag gewählt.

Die nichtöffentlichen Sitzungen des Kreisausschusses finden jeweils dienstags statt. Für die Organisation ist das Referat Sitzungsdienste und Partnerschaftspflege verantwortlich.

Die Mitglieder des Kreisausschusses sind (hauptamtlich) Landrat Thorsten Stolz (SPD), Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD) und Kreisbeigeordneter Matthias Zach (Bündnis 90/Die Grünen) sowie (ehrenamtlich) Christoph Degen, Dr. Hans Katzer, Günther Kauder, Fritz Schüßler, Sonja Senzel (jeweils SPD), Dr. Karl-Heinz Dehler, Hugo Klein, Maja Weise-Georg (jeweils CDU), Mariana Harder-Kühnel, Johannes Sperzel (jeweils AfD), Manfred Jünemann (Grüne), Dr. Ralf-Rainer Piesold (FDP) und Jens Feuerhack (Linke).

Alle fünf Jahre wählen die wahlberechtigten Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Kinzig-Kreises ihren Kreistag. Die 87 Kreistagsabgeordneten repräsentieren die Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises. Das Parlament in seiner derzeitigen Zusammensetzung wurde im März 2016 gewählt.

Der Kreistag ist das wichtigste Organ des Kreises. Er legt die Ziele und Grundsätze für die Verwaltung fest, trifft alle für den Kreis wichtigen Entscheidungen und überwacht ihre Durchführung.

Zur Vorbereitung seiner Beschlüsse hat der Kreistag Ausschüsse gebildet. Die Ausschüsse werden von den Fachdiensten der Kreisverwaltung unterstützt.

Die Fachausschüsse des Kreistags bereiten die Beschlüsse des Kreisparlaments vor. Sie werden in ihrer Arbeit durch die Fachdienste der Kreisverwaltung unterstützt. In der Legislaturperiode 2016-2021 tagen vier Ausschüsse mit je 13 Mitgliedern. Ihre Zusammensetzung spiegelt dabei die Sitzverteilung im Kreistag wider. Den Vorsitz haben inne:

  • Haupt- und Finanzausschuss: Karl Netscher (SPD) mit den Stellvertretern Erhard Rohrbach (CDU) und Alexander Noll (FDP)
  • Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Partnerschaften: Uta Böckel (SPD) mit den Stellvertreterinnen Dr. Maria Elisabeth Heisler-Wiegelmann (CDU) und Ursule Conen (Grüne)
  • Ausschuss für Soziales, Familie, Senioren und Demografie: Jutta Straub (SPD) mit ihren Stellvertretern Uwe Häuser (CDU) und Patrick Ommert (FDP)
  • Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Umwelt und Landwirtschaft: Winfried Ottmann (CDU) mit seinen Stellvertretern Heinz Lotz (SPD) und Rolf Zimmermann (FDP).

Der vom Kreistag gewählte Bürgerbeauftragte hat die Aufgabe, Anliegen und Beschwerden aus der Bürgerschaft entgegenzunehmen und, falls sie berechtigt erscheinen, auf ihre Erledigung hinzuwirken. Er tritt in diesen Fällen als Vermittler zwischen Bürger und der Kreisverwaltung auf, in denen es dem Bürger nicht gelingt, die Berechtigung seiner Forderungen gegenüber der Verwaltung geltend zu machen und durchzusetzen. Der Bürgerbeauftragte ist nur dem Kreistag verantwortlich und handelt nach eigenem pflichtgemäßem Ermessen. Das Amt bekleidet derzeit Franz Elpelt, der telefonisch unter 06181 / 71729 oder unter der Mobilfunknummer 0173 9049703 zu erreichen ist. Regelmäßig hält er auch Sprechstunden im Main-Kinzig-Forum, die über die Tagespresse und auf dieser Internetseite veröffentlicht werden.

Sollte der Bürgerbeaurftragte nicht erreichbar sein, können sich Bürgerinnen und Bürger gerne auch wenden an den Leiter der Referats Sitzungsdienste und Partnerschaftspflege, Herr Karl-Heinz Schmitt, Tel. 06051/85-12335.

Der Behindertenrat bietet regelmäßige Sprechstunden an. Behinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger und deren Angehörige können sich von diesem Gremium in allen Bereichen des alltäglichen Lebens beraten lassen. Dazu zählen insbesondere Fragen zur Anwendung der Sozialgesetzgebung und sonstiger Rechte der behinderten Menschen und ihrer Angehörigen. Telefonische Beratungen sind zu folgenden Zeiten möglich: montags bis mittwochs 8-12 Uhr und 13-15 Uhr, donnerstags 8-12 Uhr und 13-17:30 Uhr, freitags 8-12 Uhr. Termine für persönliche Beratungen können telefonisch vereinbart werden. Der Behindertenrat ist unter der Telefonnummer 06051 85-12368 im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Zimmer A.02.129 zu erreichen.

Bundestags- und Landtagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis

Nach den jüngsten Bundes- und Landtagswahlen vertreten folgende Abgeordnete den Main-Kinzig-Kreis in den Parlamenten in Berlin und Wiesbaden:

Bundestagsabgeordnete

Wahlkreis 175 - Main-Kinzig - Wetterau II - Schotten
Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Biebergemünd, Birstein, Brachttal, Flörsbachtal, Freigericht, Gelnhausen, Gründau, Jossgrund, Linsengericht, Schlüchtern, Sinntal, Steinau, Wächtersbach, Altenstadt, Büdingen, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Ortenberg, Schotten

  • CDU
    Dr. Peter Tauber MdB

    Wahlkreisbüro:
    Rudolf-Walther-Str. 4
    63584 Gründau
    Tel.: 06051 / 91696-17
    Fax: 06051 / 91696-22
    www.petertauber.de
    Dr. Peter Tauber, MdB
    CDU

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Tel.: 030/227 - 71740
    Fax: 030/227 - 76352
    peter.tauber@wk.bundestag.de
  • SPD
    Bettina Müller MdB

    Wahlkreisbüro:
    Altenhaßlauer Straße 21
    63571 Gelnhausen
    Tel.: 06051 / 8858573
    Fax: 06051 / 8858572
    www.muellerbettina.de
    Bettina Müller, MdB
    SPD

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Tel.: 030 / 227-72957
    Fax: 030 / 227-76957
    bettina.mueller@bundestag.de

Wahlkreis 180 Hanau
Bruchköbel, Erlensee, Großkrotzenburg, Hammersbach, Hanau, Hasselroth, Langenselbold, Maintal, Neuberg, Nidderau, Niederdorfelden, Rodenbach, Ronneburg, Schöneck

  • CDU
    Dr. Katja Isabel Leikert MdB

    Hauptstraße 12
    63486 Bruchköbel
    Tel.: 06181 / 4344278
    Dr. Katja Leikert, MdB
    CDU

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    katja.leikert@bundestag.de
  • SPD
    Dr. Sascha Raabe MdB
    Wahlkreisbüro:
    Am Freiheitsplatz 6
    63450 Hanau
    Tel.: 06181 / 24098
    Fax: 06181 / 259756
    Dr. Sascha Raabe, MdB
    SPD

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Tel.: 030 / 227–77359
    sascha.raabe@bundestag.de
  • Linke
    Sabine Ingeborg Leidig MdB
    Sabine Leidig, MdB
    Die Linke

    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    sabine.leidig@bundestag.de

Landtagsabgeordnete

19. Wahlperiode 2014 bis 2019

Wahlkreis 40 (Main-Kinzig I)
Bruchköbel, Freigericht, Gründau, Hammersbach, Hasselroth, Langenselbold, Neuberg, Nidderau, Niederdorfelden, Rodenbach, Ronneburg, Schöneck

Wahlkreis 41 (Main-Kinzig II)
Erlensee, Großkrotzenburg, Hanau, Maintal

  • CDU
    Heiko Kasseckert, MdL
    Green Building
    Rodenbacher Chaussee 6
    63457 Hanau
    kasseckertheiko@gmail.com
    Tel. 06181 / 99 20 290
    Fax 06181 / 99 20 292

Wahlkreis 42 (Main-Kinzig III)
Biebergemünd, Birstein, Brachttal, Flörsbachtal, Gelnhausen, Jossgrund, Linsengericht, Bad Orb, Schlüchtern, Sinntal, Bad Soden-Salmünster, Steinau a.d.Str., Wächtersbach sowie den Gutsbezirk Spessart

Sollte das Bürgerinformationssystem nicht richtig dargestellt werden ist es >>hier erreichbar.

Ansprechpartner

  • Karl-Heinz Schmitt
  • R4 - Sitzungsdienste und Partnerschaftspflege
  • 06051 85-12335
  • 06051 85-912335

Postanschrift

Main-Kinzig-Kreis
Referat 4
Sitzungsdienste und Partnerschaftspflege
Postfach 1465
63554 Gelnhausen