HINTERGRUND UND AUSBLICK

50 Jahre Main-Kinzig-Kreis

Im Sommer 2024 wird das offizielle Jubiläum gefeiert.
Die Vorbereitungen haben bereits begonnen.

Ukrainehilfe mkk

Schutz und Hilfe

Viele tausend Menschen befinden sich derzeit auf der Flucht aus der Ukraine. Für alle, die Hilfe brauchen oder helfen wollen, hat der Kreis ein eigenes Hilfsangebot geschaffen.

EIN ATTRAKTIVER ARBEITGEBER

Komm in unseren Kreis

Für vielfältige Aufgaben, Berufsfelder und Ausbildungswege in der Kreisverwaltung werden immer wieder qualifizierte und motivierte Bewerber*innen gesucht.

Transformation des Wirtschaftsraums

Starker Standort bleiben

Die Arbeitswelt verändert sich rapide, alle im Wirtschaftskreislauf Beteiligte sehen sich unter massivem Handlungsdruck. Auf Initiative des Main-Kinzig-Kreises hat sich eine Netzwerkgruppe gegründet, die für das Thema Transformation Lösungen sucht.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Fachtag zu Biodiversität: Schon kleine Initiativen helfen

1. Februar. - Für Blühvielfalt, Artenschutz und insektenfreundlich gestaltete Flächen können alle Bürgerinnen und Bürger etwas tun, jede kleine Initiative hilft. Ein Fachtag im Main-Kinzig-Forum widmet sich am Dienstag, 29. Februar, der Frage, wo man wirksam ansetzen kann, sowohl als Privatperson als auch als Unternehmen, landwirtschaftlicher Betrieb, Behörde, öffentliche Verwaltung, Kirche und Verein. Die Veranstaltung unter dem Motto „Mehr Biodiversität. Mehr Lebensräume. Mehr Insektenvielfalt“ dient der Information für alle, die sich für das Thema interessieren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Main Kinzig Blüht Veranstaltungen - Main Kinzig Blüht Netz

Doppelhaushalt: Weitere Lesungen im Finanzausschuss

Mit dem Einbringen des Kreis-Etats für die Jahre 2024 und 2025 hat Landrat Thorsten Stolz die Haushaltsberatungen eingeleitet. Im Haupt- und Finanzausschuss fand am 7. Februar die Lesung und Beratung statt. Die Rahmenbedingungen für den jetzt vorgelegten Haushaltsentwurf des Main-Kinzig-Kreises seien so schwierig wie schon lange nicht mehr, hatte Stolz im Dezember im Kreistag erklärt. Der Haushalt soll in der Kreistagssitzung am 23. Februar verabschiedet werden.

weiterlesen

Drei Preisträger: Umweltpreis ist verliehen worden

26. Januar. - Die Preisträger des Umweltpreises 2023 stehen fest. Gleich drei Gruppen hat der Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises für preiswürdig erachtet und deshalb das Preisgeld einmalig um 1.000 Euro erhöht. So können sich folgende drei Bewerbungen über jeweils 2.000 Euro freuen: der Betrieb Beckl Karosserie + Lack Langenselbold, das Repair-Café Schlüchtern und die Hohe Landesschule Hanau. Die Verleihung der Preise fand in feierlichem Rahmen in Hanau statt.

weiterlesen

Themen und Termine

Netzwerktagung zur Berufsberatung

Eine Netzwerktagung am 28. Februar in der Klosterberghalle in Langenselbold richtet sich an Lehrkräfte, sowie an Fachkräfte aus der Berufsberatung und Jugendarbeit. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Berufsberatung in Zeiten von Fachkräftemangel und Arbeitsweltwandel" und bietet eine hervorragende Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion aktueller Herausforderungen im Bereich der beruflichen Orientierung von Jugendlichen.

zum Programm (pdf)

Kultursommer

Alle Kulturämter und Kulturverantwortlichen der Städte und Gemeinden sowie alle interessierten Vereine und Initiativen aus dem Bereich Kunst und Kultur sind dazu aufgerufen, sich mit ihren geplanten Veranstaltungen für die Aufnahme in das Kultursommerprogramm 2024 zu bewerben. Interessenten schicken die vollständigen Projektbeschreibungen, Kosten- und Finanzierungspläne sowie Bilddaten unter Verwendung des Onlineformulars der Kultursommer-Website bis zum 29. Februar ein. Der Beirat wird im April über die Aufnahme der vorliegenden Veranstaltungen beraten. Aus abrechnungstechnischen Gründen ist zu beachten, dass Veranstaltungen im Bereich des Kinderkultursommers nur bis 15. September stattfinden können, im Erwachsenenbereich bleibt es beim üblichen Zeitraum bis Ende September.

Kultursommer

„Klima um sieben“

Eine Online-Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Klima um Sieben“ gibt in den kommenden Wochen donnerstags, jeweils um 19 Uhr online die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen des Klimaschutzes zu informieren. Die Teilnahme ist kostenlos. In den fünf bis März geplanten Onlinevorträgen sollen zunächst Fragestellungen im Themenfeld Klimawandel angesprochen werden. Geplant sind zudem Fachvorträge zu Heizung, Wärme, Photovoltaik und regionale Verkaufsketten.

>Anmeldung

Pressemitteilungen

Aufruf zur Teilnahme am Umweltpreis 2024 – Frist bis 31. März

Vollgelaufene Keller in Folge von Starkregen, gesperrte Straßen durch umgefallene Bäume nach einem Sturm, vertrocknete Pflanzen im sommerlichen Garten. Wer kennt diese greifbaren Probleme nicht? Wir können beobachten, dass solche Ereignisse auch im Main-Kinzig-Kreis immer häufiger auftreten und Auswirkungen auf das alltägliche Leben haben. Die gute Nachricht ist: Wir können etwas dagegen tun.

weiterlesen

Kreisgremien würdigen verstorbenen Kommunalpolitiker Albert Hof

Am Dienstag (20.02.) ist der bekannte Kommunalpolitiker aus Freigericht und langjährige Kreistagsvorsitzende, Albert Hof (SPD), im Alter von 92 Jahren gestorben. Landrat Thorsten Stolz würdigt Albert Hof als einen „klugen politischen Kopf mit einem großen Herz für den Main-Kinzig-Kreis“. Im Namen des gesamten Kreisausschusses und der Kreisgremien sprechen Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler, Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann sowie der Kreistagsvorsitzende Carsten Ullrich ihr Mitgefühl aus und übermitteln der Familie sowie den nächsten Angehörigen die aufrichtige Anteilnahme.

weiterlesen

Glückwünsche zum Amtsantritt

Erste Polizeihauptkommissarin Anette Kunst ist ein Mensch, der gern lacht, der offen ist und kommunikativ. All das hilft ihr, schnell einen Draht zu anderen Menschen zu finden, egal, ob mit anderen Kolleginnen und Kollegen oder den Menschen außerhalb der Dienststelle, mit denen sie beruflich zu tun hat. Gut gelaunt führte sie Landrat Thorsten Stolz bei seinem Besuch durch die Räumlichkeiten der Polizeistation Hanau II in Hanau-Lamboy, die sie seit kurzem leitet. In den Verantwortungsbereich von Hanau II fallen die Kommunen Hanau-Lamboy, Bruchköbel, Nidderau, Ronneburg, Neuberg, Erlensee, Hammersbach, Langenselbold und Rodenbach auf einer Gesamtfläche von 190 Quadratkilometern. „Genau deshalb begrüße ich es sehr, dass unsere Forderung nach mehr Personal und die Umsetzung einer fünften Dienstgruppe hier ermöglicht wurde“, sagte Landrat Thorsten Stolz. Dafür hatten sich die Kreisspitze zusammen mit der Gewerkschaft der Polizei in den zurückliegenden Jahren immer wieder eingesetzt.

weiterlesen

Landrat Thorsten Stolz: "Hohe Investitionen in Ausbau und Stärkung der Infrastruktur sind wichtiges Signal in die heimische Wirtschaft"

Mit Blick auf die aktuellen Haushaltsberatungen im Main-Kinzig-Kreis verweist Landrat Thorsten Stolz auf das erneut sehr hohe Investitionsvolumen: „Im Rahmen des Doppelhaushaltes für die Jahre 2024/2025 senden wir eine klare und positive Botschaft an unsere heimische Wirtschaft: Das Signal, dass der Main-Kinzig-Kreis gerade in herausfordernder Zeit hohe Investitionen umsetzt, die auch den Unternehmen zwischen Maintal und Sinntal zugutekommen. Alleine im Bereich unserer Schulen investieren wir jetzt und in den nächsten fünf Jahren mindestens 200 Millionen Euro“, erklärt der Landrat, der zugleich auch Finanzdezernent des Kreises ist.

weiterlesen