Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Erholen in märchenhafter Umgebung.

Aktiv. Freude. Genießen.

Über 1,3 Millionen Tagesgäste, 370.000 Urlauber und zwei attraktive Kurstädte sind ein lebendiger Beleg für eine hohe Freizeitqualität. Das Angebot überzeugt.

Kultur erzählt Geschichten.

Märchen. Zuhause. Erleben.

Die Brüder Grimm haben hier im Spessart ihre Märchensammlung begonnen und Kaiser Barbarossa hat Geschichte geschrieben. Das kulturelle Leben geht weiter.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Wir. Gestalten. Verantwortung.

Freiwilliges Engagement in allen Facetten und Lebensbereichen sorgt für Bewegung, Unterhaltung und Sicherheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Umweltschützer werden für ihre Arbeit vom Kreis geehrt

17. November. – Der Main-Kinzig-Kreis verfügt über eine Vielzahl an einzelnen Idealisten und traditionsreichen Gruppen, die sich dem Schutz der Natur und der Sensibilisierung für den Naturschutz verschrieben haben. Zwei Institutionen werden dafür am Montag mit dem Umweltpreis ausgezeichnet, um 18 Uhr im Barbarossasaal. Zum einen geht der Preis an den NABU Mernes, stellvertretend für die NABU-Arbeit im gesamten Main-Kinzig-Kreis, zum anderen erhält das Team des Jugendwaldheims Hasselroth die Ehrung.

weiterlesen

Ab 1. Dezember zentrale Terminvergabe in Ausländerbehörde

16. November. – Für ausländerrechtliche Angelegenheit vergibt die Ausländerbehörde ab dem 1. Dezember Termine. Über die Homepage des Main-Kinzig-Kreises, per Telefon oder persönlich vor Ort können Bürgerinnen und Bürger mit ihren Anliegen einen Gesprächstermin vereinbaren. Über die zentrale Terminvergabe informiert der Kreis auch in zwei Veranstaltungen am 23. und 27. November im Main-Kinzig-Forum. Zudem liegen Flyer in allen Gemeinde- und Stadtverwaltungen aus.

weiterlesen

Festival für Lauffreudige: Zum Brüder-Grimm-Lauf anmelden

10. November. – Mehrere hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden beim Brüder-Grimm-Lauf wieder dabei sein. Der Startschuss für die 34. Auflage fällt zwar erst im Juni 2018, doch schon in diesen Tagen ist eine Anmeldung möglich. Drei Tage, fünf Etappen, mehr als 81 Kilometer Strecke bis nach Steinau: Das traditionelle Sportereignis wird wieder ein Anziehungspunkt für Sportfreunde auf und an der Strecke.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Kreisspitze unterstützt bundesweiten Vorlesetag

Die Kreisspitze hat auch in diesem Jahr den bundesweiten Vorlesetag, der an diesem Freitag (17. November) stattgefunden hat, aktiv unterstützt. Mit Landrat Thorsten Stolz, Erster Kreisbeigeordneter Susanne Simmler und Kreisbeigeordnetem Matthias Zach lasen diesmal sogar alle drei Hauptamtliche in Schulen vor.

weiterlesen

Hospiz in Gelnhausen: „Die Zahlen sprechen für sich“

Vor wenigen Tagen besuchte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler das Hospiz in Gelnhausen. Seit August 2017 sind die Umbauarbeiten des ehemaligen Kreisruheheims abgeschlossen und die ersten Gäste konnten einziehen. Die Sanierung des Kreisruheheims für den Umbau zu einem Hospiz ist Teil der Sanierungsoffensive, die der Main-Kinzig-Kreis im September 2015 aus Haushaltsüberschüssen gestartet hatte. In dem Gebäude in in der Holzgasse in Gelnhausen stehen auf zwei Etagen acht Hospizplätze zur Verfügung.

weiterlesen

Lärmschutz an der A66: Zach bleibt skeptisch

Mit Interesse hat Kreisbeigeordneter Matthias Zach die Aussagen von Staatssekretär Rainer Bomba gelesen, dass die lärmmindernden Wände auf der Autobahnbrücke zwischen Bad Soden und Ahl nun „zeitig im Frühjahr“ angebracht sein könnten. „Leider bestätigt sich meine Befürchtung, dass sich die schon im Sommer angekündigte schnelle bauliche Lösung weit verschieben wird. Von kurzfristiger Hilfe für die von Lärm betroffenen Menschen keine Spur“, sagt der Verkehrsdezernent.

weiterlesen

Informationen zu neuer Düngeverordnung

Über die neue Düngeverordnung informiert der Main-Kinzig-Kreis mit Informationsveranstaltungen in den kommenden Tagen. Das Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlichen Raum, der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen sowie das Ingenieurbüro Schnittstelle Boden widmen sich in Erlensee, Wächtersbach, Birstein und Schlüchtern wesentlichen Fragen rund um die Änderungen.

weiterlesen