Städtefreundschaften und Hilfsprogramme

Entwicklung einer Städtefreundschaft mit Beruwala, Sri Lanka

Eines der stärksten Erdbeben der vergangenen Jahrzehnte Südostasien erschütterte zu Weihnachten 2004 Sri Lanka. Eine Flutwelle richtete im Südwesten verheerende Schäden an. Nach der Katastrophe startete Landrat a.D. Karl Eyerkaufer einen Spendenaufruf für Beruwala, aus der sich eine längerfristige Hilfsaktion entwickelte.

Seit der Tsunamikatastrophe von 2004 wurden bereits 32 Schulen neu errichtet oder komplett saniert, 12 Kindergärten, 97 Holz- und Steinhäuser, eine Frauenklinik, eine Zahnklinik, ein Wohnblock mit zwölf Wohnungen und viele weitere Projekte verwirklicht.

Am 1. Juni 2012 beschlossen der Kreistag des Main-Kinzig-Kreises und das Parlament der Stadt Beruwala einstimmig eine Absichtserklärung für die Entwicklung einer Städtefreundschaft. Diese wurde von Landrat Erich Pipa im April 2013 in Beruwala unterzeichnet.

Absichtserklärung für die Entwicklung einer Freundschaft zwischen der Stadt Beruwala und dem Main-Kinzig-Kreis (PDF - 170 KB)

Spendenkonten

Spenden für Beruwala sind weiterhin möglich, entsprechende Sonderkonten sind bei allen drei Sparkassen im Main-Kinzig-Kreis eingerichtet (Stichwort „Beruwala“):

Sparkasse Hanau:
BIC HELADEF1HAN, IBAN DE47 5065 0023 0000 0999 94

Kreissparkasse Gelnhausen:
BIC HELADEF1GEL, IBAN DE56 5075 0094 0000 0999 94

Kreissparkasse Schlüchtern:
BIC HELADEF1SLÜ, IBAN DE27 5305 1396 0000 0999 94

Berichterstattung und Bildmaterial

Aktion des Main-Kinzig-Kreises ist effektiv und unverzichtbar


November 2018 25. Hilfsreise in das ehemalige Katastrophengebiet Beruwala (Sri Lanka)

>>Bildergalerie

Eindrücke der Freude und gegenseitiger Dankbarkeit


April 2018 - New Orleans Connection Jazzband unterstützt 24. Hilfsreise nach Beruwala

>> Bildergalerie

Dokumentation Januar 2018

Die Not wirksam bekämpfen, wo sie entsteht


Dezember 2017 - Dokumentation No. 23

Für ein Leben in Sicherheit und zum Schutz vor Wetterkapriolen


April 2017 - Bau eines neuen Altenheims – Erste Sanierungen

>> Bildergalerie

Schulpartnerschaft zwischen Maintal und Beruwala in die Tat umgesetzt

April 2016: – Schülergruppe mit zwei Lehrkräften des Albert-Einstein-Gymnasiums Maintal nach Sri Lanka gereist, um den Start der Schulpartnerschaft mit dem örtlichen Wisdom International College zu begründen.

>> Bericht 042016

Hilfsprojekte für Sri Lanka beeindrucken Delegation des Kreises

August 2015: Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler kehrt beeindruckt von einer Delegationsreise nach Beruwala in Sri Lanka zurück.

>> Bericht 082015

Eyerkaufer übergibt 20 weitere Häuser und erlebt berührende Weihnachtstage in Beruwala / Botschaft lobt Vorzeigeprojekte

April 2014: Voller unvergesslicher Eindrücke ist Landrat a.D. Karl Eyerkaufer von seiner 16. Hilfsreise aus Beruwala in Sri Lanka zurückgekehrt.

>> Bericht 042014

Pipa unterzeichnet Vereinbarung in Sri Lanka / Bewegendes Programm

April 2013: Ein beeindruckendes und oft auch berührendes Arbeitsprogramm hat Landrat Erich Pipa bei seinem fünftägigen Aufenthalt in Beruwala auf Sri Lanka bewältigt.

>> Bericht 042013

Von der Katastrophenhilfe zum Partnerschaftsprogramm

Herbst 2012: Der Main-Kinzig-Kreis will zu Beginn der sich entwickelnden Partnerschaft mit Beruwala vor allem Projekte im Schulwesen in den Mittelpunkt stellen.

>> Bericht 092012

Main-Kinzig-Bürger schicken Zahnärzte zu den Armen ins Hinterland

April 2011: „Bleiben, wenn alle anderen gehen.“ Das ist längst die Devise von Karl Eyerkaufer, der die beständige Hilfe der Main-Kinzig-Bürger persönlich koordiniert.

>> Bericht 042011

Mit kleinen Schritten zum großen Glück

Herbst 2010: Landrat a.D. Karl Eyerkaufers zehnte Hilfsreise nach Sri Lanka

>> Bericht 092010

Ein Fest unter Freunden und Hilfe, die bleibt

März 2010: Karl Eyerkaufer verband seinen 70. Geburtstag mit der 9. Hilfsreise

>> Bericht 032010

Tsunami, Bürgerkrieg, Wirtschaftskrise: Main-Kinzig-Bürger werden weiter gebraucht

2009: Landrat a.D. Karl Eyerkaufer nach seiner achten Hilfsreise

>> Bericht 2009

29 Schulen, zwei Kliniken, sechs Kindergärten?

2008: Hilfe aus Main-Kinzig für Sri Lanka hat nicht an Wirkung verloren

>> Bericht 2008

Die vergessenen Waisen von Payagala

Dezember 2007: Erweiterte Zahnklinik schreibt Schlagzeilen / Neue Kindergärten

>> Bericht 122007

Nächste Hilfsreise in die Tsunami-Region:

Sommer 2007: Eyerkaufer weiht Kindergärten und eine Zahnklinik ein

>> Bericht 062007

Gemeinsam viel für die Opfer der Flut bewegt

Herbst 2006: Bilanz nach 21 Monaten dauernden Hilfe für die Flutopfer in Sri Lanka

>> Bericht 092006

Die Hoffnung ist zurückgekehrt

Sommer 2006: Bericht von der vierten Hilfsreise nach Sri Lanka

>> Bericht 062006

Hilfsbereitschaft ungebrochen / Spürbare Erfolge vor Ort

Sommer 2006: Ein halbes Jahr nach der Flutwelle läuft die Hilfe unvermindert weiter

>> Bericht 072005

Bericht von der zweiten Reise - Zurück im verlorenen Paradies

Juni 2005: Landrat a.D. Karl Eyerkaufer in Beruwala

>> Bericht 062005

Ein Boot namens Main-Kinzig-Kreis

Februar 2005: Bericht von der ersten Reise - Individuelle Starthilfen als wichtiger Teil des Programms

>> Bericht 022005

Dokumentationen

Partnerschaftspflege Beauftragter

Mitarbeiter