Direktwahl der Landrätin oder des Landrates des Main-Kinzig-Kreises 2023

Die Wahlberechtigten im Main-Kinzig-Kreis haben am Sonntag, 29. Januar, die Wahl zwischen Thorsten Stolz (SPD) und Gabriele Stenger (CDU). Dann nämlich wird über die Position des Landrats bzw. der Landrätin abgestimmt. Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ist seit dem 19. Dezember bereits die Ausgabe von Wahlscheinen und somit Briefwahl möglich.

Bei der Wahlleitung waren bis Fristende im November zwei Vorschläge eingegangen, die durch den Kreiswahlausschuss am 2. Dezember geprüft und beide als gültig befunden wurden. Eine Stichwahl entfällt somit mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit – es sei denn, es kommt zur absoluten Stimmengleichheit.

Der Eingang der Wahlergebnisse aus den 29 Städten und Gemeinden laufen am Wahlabend zentral beim Main-Kinzig-Kreis ein. Sie werden im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums präsentiert, wo sich traditionell die politischen Vertreterinnen und Vertreter sowie die interessierte Öffentlichkeit einfinden und gebannt dem Ende der Stimmenauszählung entgegenfiebern. Das Main-Kinzig-Forum ist ab 18 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Darüber hinaus ist am Wahlabend auf dieser Internetseite ein Liveticker zu finden, in dem aktuelle Ergebnisse und Trends sowie Entwicklungen im Barbarossasaal zusammengefasst werden.

Vorläufiges Endergebnis

Vorläufiges Endergebnis