Als Standort die beste Wahl.

Kreis. Welt. Wirtschaft.

Beste Infrastruktur, lückenloses Breitbandnetz, hervorragende Schulen und kompetente Fachkräfte bilden die Grundlage für starke Unternehmen. Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben.

Erholen in märchenhafter Umgebung.

Aktiv. Freude. Genießen.

Über 1,4 Millionen Tagesgäste, 370.000 Urlauber, zwei attraktive Kurstädte und viel Erholung stiftende Natur zeigen die hohe Freizeitqualität. Das Angebot überzeugt.

Sensibler Umgang mit Natur und Lebensmittel

Natur. Hautnah. Entdecken.

Dutzende Höfe und landwirtschaftliche Betriebe öffnen ihre Pforten für Kinder und Jugendliche. Der Kreis als Initiator von Lernfeld Landwirtschaft lässt hautnah erleben, wie aus Milch Butter und aus Getreide Brot wird. Über 1.500 junge Besucherinnen und Besucher haben das schon genutzt.

Für einen attraktiven ländlichen Raum

Wir. Stärken. Mittelpunkte.

Die Dörfer im Kinzigtal und Spessart bieten Heimat und Erholung bei gleichzeitig guter Infrastruktur. Wen es aufs Land zieht oder wer in den Dorfmitten bauen mag, dem greift der Main-Kinzig-Kreis gerne unter die Arme.

Die wirksamste Art der Bürgerbeteiligung.

Vereint. Mehr. Erreichen.

Freiwilliges Engagement in allen Facetten und Lebensbereichen sorgt für Bewegung, Unterhaltung und Sicherheit. Das Ehrenamt verdient Wertschätzung und Förderung.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Ausstellung: Fluchterfahrungen künstlerisch verarbeitet

19. September. – Menschen verarbeiten ihre Erlebnisse unterschiedlich. Künstlerisch verarbeitet haben es jene, die ihre Werke ab sofort im Main-Kinzig-Forum ausstellen. Der Friedensverein Palmyra hat die Ausstellung organisiert, die kürzlich mit einem Fest eröffnet worden ist: Die Kunst wirkte als Ausgangspunkt für besondere Begegnungen, mit Musik und Tanz, einem exotischen Buffet und vielen Gesprächen.

weiterlesen

Ankündigung zur Woche der Wiederbelebung

13. September. – Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen, zu jeder Zeit. Der oder die Betroffene wird sofort bewusstlos und atmet nicht mehr normal. Dann ist es wichtig, sofort zu reagieren: Notruf 112 wählen und mit einer Herzdruckmassage beginnen. Die sofortige Herzdruckmassage verdoppelt bis verdreifacht die Überlebenschance.

weiterlesen

Kreis fordert gesetzliche Maßnahmen gegen Fluglärm

10. September. - Fast täglich gehen im Landratsamt per E-Mail die Meldungen über störenden Fluglärm ein. Aus der Sicht des Main-Kinzig-Kreises ist die Balance zwischen der wirtschaftlichen Bedeutung des Frankfurter Flughafens und dem Schutzbedürfnis der hier lebenden Menschen „nachhaltig gestört“. Es fehlen sowohl die Sanktionen bei Verstößen gegen aktuelle Regelungen und die technischen und strategischen Möglichkeiten zur Entlastung werden nicht ausgeschöpft.

weiterlesen

Veranstaltungen

Interkulturelle Wochen gehen vielfältig weiter

Auch in ihrer dritten Runde bleiben die Interkulturellen Wochen spannend und vielfältig. Am Freitag, 14. September, wird die Ausstellung „Flüchtlingskunstwerke“ des Friedensvereins „Palmyra“ aus Schlüchtern im Bürgerforum Gelnhausen eröffnet – eine hochkarätige Veranstaltung, die das künstlerische Schaffen von Menschen vorstellt, die ihre teilweise extremen Erfahrungen während der Flucht kreativ in Bildern verarbeiteten.

weiterlesen

Kultursommer Main-Kinzig-Fulda

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda sorgt alljährlich in den Sommermonaten für ein breites Angebot an Musik-, Theater-, Kunst-, Film- und Literaturveranstaltungen. Träger des Kultursommers sind die beiden Landkreise Main-Kinzig und Fulda.
www.kultursommer-hessen.de

8. Regionales Geschmacksfestival startet

Landwirte, handwerkliche Verarbeiter, Köche und Dorfläden laden wieder ein zum Regionalen Geschmacksfestival. Auf zahlreichen Veranstaltungen gibt es dann die Möglichkeit, etwas über die Herkunft, Erzeugung und Veredlung regionaler Produkte zu erfahren.

weiterlesen

Pressemitteilungen

Kreis: „Schulstandort Maintal ganz wesentlich stärken“

Landrat Thorsten Stolz und Schuldezernent Winfried Ottmann haben zusammen mit Vertretern aus der Kreisverwaltung vor Ausschussmitgliedern des Maintaler Stadtparlaments die Sanierungs- und Ausbaupläne für eine Reihe von Schulen im Stadtgebiet vorgestellt. Thorsten Stolz machte dabei deutlich, dass der Schulträger Main-Kinzig-Kreis dem stetigen, starken Wachstum der Stadt Maintal Rechnung trage und die Kapazitäten deutlich erweitere, etwa an Schulen in Dörnigheim.

weiterlesen

Zur Auskreisung Hanaus: Respektvoller Umgang mit Mitarbeitern, mehr Transparenz und Kommunikation auf Augenhöhe

„Wenn es um Zukunft von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und so wichtige Entscheidungen wie beispielsweise die Begleitung von Langzeitarbeitslosen geht, so erwarten wir künftig eine andere Kommunikation der Stadt Hanau gegenüber dem Main-Kinzig-Kreis. Darauf haben insbesondere unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Anrecht, die durch die erlebte Ankündigungspolitik erheblichen Verunsicherungen ausgesetzt sind“, formulieren Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann ihre klare Erwartungshaltung hinsichtlich des weiteren Prozesses zur Auskreisung Hanaus.

weiterlesen

Auftaktveranstaltung auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis

Mit dem Beschluss des Kreistages im April hat sich der Main-Kinzig-Kreis auf den Weg gemacht zur Fairtrade-Region. Dabei setzt die Politik auf die Vernetzung aller interessierten Akteure, von den Rathäusern und Bildungs- und Kultureinrichtungen über Verbände und Vereine bis hin zu Wirtschaftsunternehmen, Gastronomiebetrieben und Privatinitiativen. Eine Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 26. September, um 17.30 Uhr, im Barbarossasaal im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen statt.

weiterlesen

„Lernfeld Landwirtschaft“: Kreissparkasse Schlüchtern fördert Besuche auf Bauernhöfen

Das Projekt „Lernfeld Landwirtschaft“ erfährt bei Schulen und Kindergärten eine große Resonanz, viele hundert Kinder und Jugendliche haben schon Höfe und heimische landwirtschaftliche Betriebe besucht. „An den Kosten für eine Busfahrt darf es nicht scheitern. Da hilft die Förderung über 1.600 Euro der Kreissparkasse Schlüchtern sehr“, bedankte sich Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler anlässlich einer Spendenübergabe in Schlüchtern-Gomfritz.

weiterlesen