Hinweise und Informationen zu SARS-COV2 (Corona)

CoroNetz

Die Kreisverwaltung bietet konkrete Antworten und Hilfestellungen rund um die sehr dynamische Lage zum Coronavirus, ebenso zu den neuen Impfstellen (Dein Pflaster).

Impfmobile und Impfstellen

Dein Pflaster

Alle Bürgerinnen und Bürger können sich im Herbst und Winter weiterhin impfen lassen – neben drei Impfstellen gibt es auch Impfmobile, die an unterschiedlichen Stellen unterwegs sind.

Ein neuer Service der Führerscheinstelle

Einfach Umtauschen

Der Main-Kinzig-Kreis ist gut vorbereitet auf den groß angelegten Pflichtumtausch der Führerscheine. Informationen, Termine und alle Hintergründe zum Thema finden sich hier.



Zum >>Infotelefon des Main-Kinzig-Kreises

Ein Besuch der Kreisverwaltung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail oder Telefon möglich. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten und eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.

Aktuelles im Main-Kinzig-Kreis

Impf-Marathon: Ehrenamtliche ermöglichen Tausende Impfungen

26. November. - Am dritten Advent wird im Main-Kinzig-Kreis ein Marathon hingelegt. Nicht auf der Straße, nicht über 42 Kilometer, aber über 34 Stunden: ein Impf-Marathon, getragen rein über ehrenamtliches Engagement von Medizinern, Politik, Verwaltung, Unternehmen und Hilfs- und Rettungsorganisationen. So etwas hat es in dieser Form hessenweit noch nicht gegeben. Mehrere tausend Corona-Schutzimpfungen sollen dann am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Dezember, in der Hanauer August-Schärttner-Halle möglich gemacht werden. Beim Impf-Marathon soll sich jeder und jede Interessierte seine Impfung abholen können, bei denen die Grundvoraussetzungen erfüllt sind – und so lange der Vorrat reicht. Wer aufgrund seiner Ausbildung im medizinischen oder pflegerischen Bereich impfen kann, kann sich gerne noch melden und mitmachen. Termine werden vorab nicht vergeben.

weiterlesen

„Dein Pflaster“: Kreis setzt Ausweitung des Impfangebots fort

25. November. – „Die Bürgerinnen und Bürger im Main-Kinzig-Kreis machen in großer Zahl derzeit genau das Richtige: Sie lassen sich impfen. Das erkennen wir im Moment täglich an der riesigen Nachfrage an unseren Dein-Pflaster-Impfstellen. Und deshalb verdoppeln wir die Zahl der Impfstellen und verdreifachen die Kapazitäten insgesamt“, erklärt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler . Zum Vergleich: Im kompletten Monat Oktober wurden im Rahmen der kreiseigenen Kampagne „Dein Pflaster“ 5.000 Menschen mit einem Vakzin versorgt. Bis in den Dezember hinein wird die Kapazität in schnellen Schritten auf monatlich rund 40.000 Impfungen hochgeschraubt. In dieser Woche hat die Dein-Pflaster-Impfstelle an den Kliniken in Gelnhausen aufgemacht (Bild), kommende Woche folgen Langenselbold (Klosterberghalle) und Wächtersbach (Heinrich-Heldmann-Halle).

Zur Seite von "Dein Pflaster"

Infektionsgeschehen: Mitwirkung der Bevölkerung unabdingbar

24. November. – „Die Pandemie bewältigt nicht ein Amt oder ein Ministerium alleine, das kann nur über das Zusammenspiel aller Institutionen und vor allem auch mit einem hohen Maß an Selbstverantwortung der Bürgerschaft gelingen“, erklärt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. Die bundesweite Strategie sei in der derzeitigen Situation nicht mehr wie vor einem Jahr das sogenannte „Containment“, also die Unterbrechung der Ketten zu versuchen. Der Schwerpunkt liege auf „Protection“, also dem Schutz von besonders sensiblen Institutionen wie Krankenhäuser, Pflegeheime, Schulen und Kindergärten. Daher müssten Betroffene eigenständig diese wesentlichen Schritte nach der Übermittlung eines positiven PCR-Testergebnisses beachten:

- umgehend häuslich isolieren,

- die Kontaktpersonen der vergangenen Tage auflisten und eigenständig informieren,

- die Kontaktpersonen sowie weitere Details zum Fall gebündelt dem Main-Kinzig-Kreis melden, und zwar am einfachsten über ein entsprechendes Formular im „CoroNetz“ (unter PCR-Test positiv) .

>>Corona-Dashboard
>>Corona-Dashboard (mobile Version)

weiterlesen

Veranstaltungen

Kulturpreis-Verleihung

In diesem Jahr wird der Kulturpreis des Main-Kinzig-Kreises an die Künstler Ellen Hug (Freigericht) und Michael Rautenberg (Hanau) verliehen. Den Nachwuchsförderpreis erhält in diesem Jahr der Musiker Simon Sachs (Gelnhausen). Der Förderverein für das historische Karussell im Stadtpark Hanau Wilhelmsbad bekommt einen Sonderpreis. Das hat die Kulturpreisjury entschieden.

Die für den 3. Dezember geplante Preisverleihung wird aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung auf den 18. März 2022 verlegt.

weiterlesen

Der Podcast aus dem Landratsamt

Mit dem Podcast „MKK ganz nah – Politik und Verwaltung“ transportiert der Main-Kinzig-Kreis vielfältige Themen aus dem Landratsamt. Die kurzen Talkrunden, die alle zwei Wochen mit einer neuen Folge erscheinen, werden moderiert von Tim Lauth.

Folge 7- Naturpark Hessischer Spessart, seine Aufgaben im Wandel der Zeit
Seit 2005 ist Fritz Dänner als Geschäftsführer für den Zweckverband Naturpark Hessischer Spessart tätig. Daher kann der gelernte Forstbeamte in dieser Folge viel erzählen über dieses großartige Waldgebiet. Doch seine persönlichen Geheimtipps will er dabei nicht verraten . . .

https://mkkganznah.podigee.io/

zum Podcast

Ausstellung im Bürgerportal

Im November ist im Main-Kinzig-Kreis eine neue Ausstellung zu sehen, deren Werke in den Corona-Monaten von 2020 entstanden sind. Der Zeichner Reiner Erdt aus Ronneburg hatte eine Reihe seiner Werke im vergangenen Jahr im Rahmen so aufgehellt und bearbeitet, dass sie von den Menschen – ob nun Jung oder Alt – ausgemalt werden konnten, sozusagen als eine Kreativbeschäftigung in Zeiten, in denen vieles im öffentlichen Leben und im Freizeitbereich nicht geöffnet und möglich war. Es handelte sich insbesondere um Motive aus den Städten und Gemeinden des Kreises. Viele bunte Werke sind entstanden, die in Kürze im Bürgerportal bewundert werden können.

Pressemitteilungen

Schlagkräftige Abteilung mit beeindruckender Bilanz

Als „substanzlos und irreführend“ bezeichnet Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann die Pressemitteilung der FDP Main-Kinzig mit der Forderung nach einer „Neuorientierung der Wirtschaftsförderung“. Die Erklärung liefere weder überzeugende Argumente für die aufgestellte These noch zeugten die aufgeführten Beispiele von einer tiefgreifenden und ernstgemeinten Auseinandersetzung mit dem Thema.

weiterlesen

Ehrenamtlich für mehr biologische Vielfalt

In Gelnhausen stellten sich Anfang November die drei für Gelnhausen zuständigen ehrenamtlichen »Blühbotschafterinnen und Blühbotschafter für die Insektenvielfalt« vor: Heike Gerdes, Patrick Schmehle und Jörg Schmitz werden Anfang Dezember mit 12 weiteren Teilnehmenden aus anderen Kommunen den ersten Lehrgang des Projekts „Main.Kinzig.Blüht.Netz“ abschließen. „Main.Kinzig.Blüht.Netz“ ist ein Verbundprojekt des Main-Kinzig-Kreises und des Landschaftspflegeverbands MKK e.V. zur Stärkung der Biodiversität im Kreisgebiet.

weiterlesen

Gebremste Impfstoff-Liefermengen: Sofortiges Gegensteuern gefordert

„Die Arztpraxen und Impfstellen in diesem Land erleben einen gigantischen Ansturm, die Kapazitäten werden kräftig erhöht und genau zu dieser Zeit steht ausgerechnet das Bundesgesundheitsministerium der Impfkampagne durch seine Fehlplanung im Weg“, kritisiert Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. Sie hatte am Freitag gemeinsam mit Hessens Sozialminister Kai Klose und Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Hanauer Dein-Pflaster-Impfstelle besucht. Kurz vorher hatte sie alle die Nachricht erreicht, dass der Impfstoff in der nächsten Zeit nur stark eingeschränkt zur Verfügung stehe.

weiterlesen

Ein ganz besonderer Weihnachtsbaum vor dem Forum

Der November hielt vor allem nasskalte und neblige Tage bereit. Wie schön, dass mit Beginn der Adventszeit vor dem Main-Kinzig-Forum auch in diesem Jahr wieder ein geschmückter Weihnachtsbaum Farbe in die dunkle Jahreszeit bringt. Die sattgrüne Tanne ist freilich nicht nur ein Augenschmaus. Ihre regenbogenfarbenen Schleifen und bunten Kugeln, auf denen „Love wins“, „Gender“ und „Queer“, aber auch „Transberatung Hanau“ zu lesen ist, sollen ein klares Zeichen für Toleranz, Vielfalt und Offenheit setzen.

weiterlesen