Geschäftszeichen: 11.1/2/48/2018

Für das Gefahrenabwehrzentrum (Amt 37, Brandschutz, Katastrophenschutz und Rettungsdienst) des Main-Kinzig-Kreises in Gelnhausen suchen wir zum 01.01.2019

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter
für den Bereich vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz


Aufgabenschwerpunkte:

  • Gefahrenverhütungsschauen nach dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz (HBKG)
  • Wiederkehrende bauaufsichtliche Sicherheitsüberprüfungen der Sonderbauten gemäß Hessischer Bauordnung
  • Erarbeitung von brandschutztechnischen Stellungnahmen
  • Führen von Planungs-, Beratungs- und Abstimmungsgesprächen mit allen an der Bauplanung beteiligten Personen und Unternehmen sowie der Bauherrschaft in brandschutztechnischen Fragen
  • Plausibilitätsprüfung von Brandschutzkonzepten und -gutachten
  • Brandschutztechnische Prüfung von Bauanträgen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz


Das Stellenprofil erfordert:

  • Das erfolgreich abgeschlossene Studium der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Sicherheitstechnik oder Brandschutzingenieurwesen und eine Zusatzqualifikation im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz
    oder
    Den Abschluss staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik oder Meister/in im Maurer- und Betonbauer- oder Zimmererhandwerk und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung innerhalb der öffentlichen Verwaltung mit entsprechender Tätigkeit eines Ingenieurs /einer Ingenieurin (FH) sowie gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen und eine Zusatzqualifikation im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz
    oder
    Die abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst gemäß Feuerwehrlaufbahnverordnung
  • Die aktive Mitarbeit in einer Feuerwehr und daraus resultierende Kenntnisse im abwehrenden Brandschutz
  • Mitarbeit in den Stäben des Main-Kinzig-Kreises
  • Die Teilnahme an Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz
  • Die ehrenamtliche Mitarbeit im Brandschutz-Führungsdienst ist wünschenswert
  • Eine zielorientierte Arbeitsweise und Entscheidungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Gute organisatorische Fähigkeiten
  • Konfliktfähigkeit
  • Die Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Sicheren Umgang mit MS-Office-Anwendungen


Angebot:

  • Vollzeitstelle
  • Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich
  • Vergütung bis Entgeltgruppe 10 TVöD mit Zulage zur entsprechenden Stufe der Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldung nach A11 BBesO
  • Bedarfsorientierte Fortbildung


Ihr Kontakt:

Zur Klärung Ihrer fachlichen und inhaltlichen Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Amtsleiter und Kreisbrandinspektor, Herr Busanni, unter der Rufnummer 06051/85-55301 gerne zur Verfügung.

Wegen bestehender Unterrepräsentanz möchten wir Frauen mit dieser Ausschreibung besonders ansprechen.

Wenn Sie mit der vorübergehenden Speicherung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens einverstanden sind, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.mkk.de.

Schriftlichen Bewerbungen sollten keine Originale oder Mappen beigelegt werden – auf Grund der Fülle der Verfahren ist es leider nicht möglich, Bewerbungsunterlagen zurückzusenden.

Diese richten Sie bitte bis 10.11.2018 unter Angabe des Geschäftszeichens 11.1/2/48/2018 an: Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, Amt 11.1 – Personaldisposition, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen, gerne auch per E-Mail unter bewerbung@mkk.de