Emissionen/Emittentengruppen

Neben der Überwachung der Luftqualität durch Messstationen wird bei der Hessischen Landesanstalt für Umwelt und Geologie ein Emissionskataster geführt. Es umfasst die Emissionen gas- und staubförmiger Luftverunreinigungen, aufgeschlüsselt nach den Emittentengruppen

  • Industrie
  • Kleingewerbe
  • Gebäudeheizung
  • Verkehr
  • biogene und nicht gefasste Quellen
  • privater Verbrauch und Handwerk

Die im Jahr 2000 bzw. 1995 erfassten Emissionen in Hessen erfahren Sie aus der folgenden Tabelle:

Quelle: HLUG-Informationsblatt zum Emissionskataster Hessen 2005

Die Anteile einzelner Quellengruppen an der Gesamtemission verdeutlichen die Kreisdiagramme.

Quelle: HLUG-Informationsblatt zum Emissionskataster Hessen 2005

Schauen Sie sich das Informationsblatt HLUG zum Emissionskataster Hessen näher an und Sie erfahren zu den einzelnen Emittentengruppen die jeweiligen Erhebungsmethoden, die emittierten Stoffe und die zeitlichen Entwicklungen.

Emissionen auf Kreisebene sind im Umweltatlas Hessen im Ordner Luft/Emissionskataster einzusehen. Die Unterordner enthalten Karten und Erläuterungen. Auch im Main-Kinzig-Kreis gehört neben der Industrie und der Gebäudeheizung der Verkehr zu den größten Emittentengruppen. Damit ein Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsträger erleichtert wird, setzt sich der Kreis vor allem für den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs wie z. B. für die Nordmainische S-Bahn ein.

Im Rahmen des lokalen Nahverkehrsplanes wird der Einsatz moderner und umweltfreundlicher Fahrzeuge bevorzugt. Dazu gehören insbesondere Anhängerbusse bzw. so genannte Buszüge, die bei stark schwankender Verkehrsnachfrage sehr flexibel eingesetzt werden können und dazu beitragen, Schadstoffemissionen zu reduzieren.