Feierliche Verleihung des Kulturpreises 2019

pm-img

07.11.2019. - Am kommenden Dienstag, 12. November, wird ab 19 Uhr der Kulturpreis des Main-Kinzig-Kreises verliehen. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an die Kostümdesignerin Ulla Röhrs (Hanau), den Maler Karl-Adam Vey (Schlüchtern) und den Künstler Franz Aumüller (Wächtersbach). Den Nachwuchsförderpreis erhält in diesem Jahr Joselyn Grimm (Hasselroth). Die Freunde der Opernakademie Bad Orb erhalten einen Sonderpreis.

Insgesamt 31 Vorschläge hatten die Mitglieder der Kulturpreis-Jury in diesem Jahr auszuwerten. Am Ende der ausführlichen Beratungen konnte der Vorsitzende, Professor Dr. Heinz Schilling aus Schöneck, das Votum des Gremiums mitteilen. „Mit den ausgewählten Personen haben wir würdige Preisträger der seit 1977 jährlich vergebenen Auszeichnung finden können“, fasste er seine Eindrücke zusammen.

Bereits zum Beginn der Sitzung dankte Landrat Thorsten Stolz den Sparkassen des Main-Kinzig-Kreises, die seit vielen Jahren die Preisgelder für den Kulturpreis stiften. „In diesem Jahr sind es erneut 15.000 Euro und der Main-Kinzig-Kreis gibt 3.000 Euro für den Sonderpreis. Unsere drei Sparkassen sind hier einmal mehr verbindliche Partner der Kulturförderung“, sagt Thorsten Stolz.

Die feierliche Verleihung der Kulturpreise findet statt im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Barbarossastraße 24. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen. Neben den Ehrungen erwartet die Gäste ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit musikalischen Beiträgen der Opernakademie Bad Orb sowie Präsentationen ausgewählter Kostüme der Brüder Grimm Festspiele Hanau.