#füreinanderundmiteinander2020

– dieses Motto haben wir in diesem Jahr für den Sozialpreis für besonderes, ehrenamtliches Engagement ausgelobt. Gerade im freiwilligen Füreinander und im sozialen Miteinander liegt der Schlüssel für eine lebendige Gemeinschaft – auch bei uns im Main-Kinzig -Kreis. Dieses Füreinander, das Miteinander, das Gemeinsam für andere kann ganz unterschiedliche Facetten haben – gerade in einem Jahr wie 2020 haben sich viele kleinere und größere Initiativen, Aktionen und Themen neu sortiert und gefunden. All das trägt zu einem friedlichen, sozialen Miteinander bei. Der Sozialpreis für ehrenamtliches Engagement wird nun zum 22ten Mal verliehen. Diese Tradition verpflichtet immer wieder aufs Neue einen Fokus auf die so wichtige ehrenamtliche Arbeit und auch auf all die freiwilligen ehrenamtlich tätigen Menschen zu legen, die unseren Kreis zu dem machen, was er ist: ein sozialer Kreis mit einem hohen bürgerschaftlichen Engagement. Wir wollen mit „#füreinanderundmiteinander2020“ ein Schlaglicht werfen, damit nicht untergeht, was auch im Jahr 2020 Menschen füreinander und miteinander erreicht haben. „füreinanderundmiteinander2020“ soll weitere im Main-Kinzig-Kreis lebenden Menschen zu ehrenamtlichem sozialem Engagement anregen, das Verständnis und die sozialen Beziehungen zwischen den Generationen und Nationalitäten fördern und beispielhaftes ehrenamtliches Wirken im sozialen Bereich würdigen. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Vorschläge.

Wer verleiht den Sozialpreis „füreinanderundmiteinander2020“

Der Kreisausschuss des Main-Kinzig Kreises verleiht seit 22 Jahren einen Preis für besonderes ehrenamtliches soziales Engagement. Die Auswahl erfolgt durch den Ausschuss für Soziales, Familie, Senioren und Demographie des Main-Kinzig Kreises.

Wer kann Vorschläge einreichen:

Einzelpersonen, Gruppen, Städte, Gemeinden, Vereine, Kirchen, Initiativen, Freiwilligenagenturen, Seniorenbüros, Jugendorganisationen, Selbsthilfekontaktstellen

Wer kann vorgeschlagen werden:

Vorgeschlagen werde können Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, gemeinschaftlich umgesetzte Ideen, Initiativen und Aktionen

Aus welchen Bereiche können die Vorschläge kommen:

  • hervorragende, beispielgebende ehrenamtliche persönliche Arbeit in allen Bereichen des Lebens
  • Entwicklung neuer Ideen und Initiativen in allen Bereichen des bürgerschaftlichen Engagements
  • Ideen, Initiativen und Arbeit im kommunalen, verbandlichen, kirchlichen oder nachbarschaftlichen Bereich
  • Ideen und Initiativen, die integrationsfördernd wirken,
  • Ideen und Initiativen, die die Weckung von Engagementbereitschaft bei Kindern und Jugendlichen aktivieren und fördern
  • Iniativen, Vereine und Aktionen, die bei Aktivierung der Hilfe zur Selbsthilfe, im Bereich z.B. der Familien und Senioren,
  • Aktionen und Initiativen, die bei der Entwicklung lokaler Unterstützungsstrukturen helfen

Vorschlag zum Sozialpreis

Wie erreicht uns der Vorschlag für „füreinanderundmiteinander2020“

Die Vorschläge müssen schriftlich eingereicht werden. Dies kann über das Kontaktformular, via Email: füreinanderundmiteinander@mkk.de oder postalisch geschehen.
(Main-Kinzig-Kreis, Amt für soziale Förderung und Teilhabe, 50.12 Förderwesen, Barbarossastr. 24, 63571 Gelnhausen)

Folgende Angaben sind dabei zu machen:

Darüber hinaus ist eine ausführliche Begründung für eine Preisvergabe mit bei zu fügen. Gerne können Bilder, Artikel und/oder weitere erläuternde Unterlagen mit eingereicht werden.

Informationen

Anreger/in des Vorschlages:

Informationen zum Vorschlag:

Welches Ehrenamt wird ausgeführt:

Der Main-Kinzig-Kreis vergibt den preis für besonders ehrenamtliches soziales Engagement. Wie begründet sich Ihr Vorschlag zu diesen drei Eigenschaften:

Ggf. Bilder, Artikel, weitere erläuternde Unterlagen: