Live-Ticker

00.22 Uhr

Und damit beenden wir den Live-Ticker unsererseits für heute. Wir bedanken uns für Ihr Interesse.


00.21 Uhr

Die letzten Maintaler Wahlbezirke für die Bundestagswahl sind ausgezählt. Somit steht das vorläufige Ergebnis im Wahlkreis 180 ebenfalls fest: Lennard Oehl (SPD) erringt das Direktmandat. Bei den Zweitstimmen erhielten SPD 27,6%, CDU 22,5%, Grüne 14,1%, FDP 13,2% und AfD 10,2%. Die Linke (3,8%) wie auch die weiteren Parteien erhielten jeweils weniger als fünf Prozent. Die Wahlbeteiligung beläuft sich auf 74,6%.


00.03 Uhr

Biebergemünd hat einen neuen Bürgermeister: Matthias Schmitt (parteilos) setzt sich mit 66,6% gegen seinen CDU-Kontrahenten Simon Beck durch.


23.51 Uhr

Bevor die Ergebnisse des letzten Briefwahlbezirks aus Maintal eintreffen schon mal ein kleiner Dank an alle Mitlesenden: Heute verfolgten mehrere tausend Menschen diesen Live-Ticker. Nicht alle dürften jetzt noch dabei sein – wir haben dafür mit Blick auf die Uhr Verständnis. Den Verlauf des Wahlabends per Ticker wird die MKK-Pressestelle aber noch eine Weile online belassen zum Nachlesen. Wer noch live dabei ist: Vielen Dank für das fortwährende Interesse.


23.38 Uhr

Nun ist es im Wahlkreis 175 vollbracht, sämtliche 294 Wahlbezirke sind ausgezählt. Der Trend hatte sich schon früh am Abend verfestigt, dass die SPD sowohl bei den Erst- als auch den Zweitstimmen vorne liegen würde. Bettina Müller (SPD) erringt das Direktmandat. Bei den Zweitstimmen erhielten SPD 27,4%, CDU 24,2%, AfD 12,7%, FDP 12,6% und Grüne 11,1%. Die Linke (3,2%) wie auch die weiteren Parteien erhielten jeweils weniger als fünf Prozent. Die Wahlbeteiligung beläuft sich auf 76,9%.


23.27 Uhr

In Großkrotzenburg sind die Stimmzettel alle ausgewertet. Bei den Erststimmen liegt Dr. Katja Leikert (CDU) vorn.


23.25 Uhr

Während sich aktuell die Spannung in den Bundestagswahlkreisen nur noch aus der Frage speist, welche Kommune diesmal die letzten Ergebnisse übermitteln wird, geht es in Maintal bei der Auszählung der Bürgermeisterwahl noch richtig elektrisierend zu: 27 von 31 Wahlbezirken sind ausgezählt, und noch immer ist nicht klar, ob es eine Stichwahl gibt oder nicht. Amtsinhaberin Monika Böttcher liegt derzeit knapp unter der Marke von 50 Prozent (49,2%). Das hieße: Stichwahl gegen den CDU-Herausforderer Götz Winter (28,2%) am 10. Oktober. Allerdings kletterte sie mit jedem weiteren Bezirk in den vergangenen Minuten dichter an die Zahl 50 heran.


23.15 Uhr

Die vorläufigen Ergebnisse lassen auf sich warten. Einzelne Briefwahlbezirke sind noch offen. Die Stimmenauszählung ist also weder im Wahlkreis 175 abgeschlossen (1 Bezirk in Gelnhausen offen) noch im Wahlkreis 180 (4 Bezirke in Maintal, 1 Bezirk in Großkrotzenburg).


23.08 Uhr

Bad Orb hat über einen neuen Bürgermeister abgestimmt – und die Wählerinnen und Wähler müssen erneut zur Wahlurne. Es kommt zu einer Stichwahl zwischen Tobias Weisbecker (CDU, 46,4%) und Amtsinhaber Roland Weiß (parteilos, 24,8%).


23.05 Uhr

Auch Brachttal ist mit der Auszählung nun durch. Bettina Müller (SPD) erhält dort die meisten Erststimmen. Im Wahlkreis 175 ist nun bloß noch ein Wahlbezirk der Barbarossastadt Gelnhausen offen.


22.52 Uhr

Ebenso Bad Soden-Salmünster – dort hat Johannes Wiegelmann (CDU) die meisten Erststimmen errungen.


22.49 Uhr

Büdingen hat gewählt und ausgezählt: Bettina Müller (SPD) erhält die meisten Erststimmen.


22.28 Uhr

Somit fehlen nur noch Ergebnisse aus diesen Kommunen: Bad Soden-Salmünster, Brachttal, Gelnhausen und Büdingen (Wahlkreis 175) sowie aus Großkrotzenburg und Maintal (Wahlkreis 180).


22.27 Uhr

Das Ergebnis aus Ronneburg ist da (Wahlkreis 180): Lennard Oehl (SPD) erhält auch hier die meisten Erststimmen.


22.21 Uhr

Kurzer Blick auf die Wettrennen um drei Rathäuser: In Bad Orb sind 8 von 10 Wahlbezirken ausgezählt, Tobias Weisbecker (CDU, 45,5%) und Roland Weiß (parteilos, 25,2%) könnten in einer Stichwahl aufeinandertreffen. In Biebergemünd sieht es nach 6 von 8 Bezirken für Matthias Schmitt (parteilos, 65,9%) sehr gut aus. Spannend bleibt es in Maintal: Mehr als die Hälfte der Wahlbezirke ist ausgezählt und Amtsinhaberin Monika Böttcher liegt mit 47,8% deutlich vor Götz Winter von der CDU mit 28,6% (Martin Spichal, SPD: 23,6%) – dennoch würde es auch hier, Stand jetzt, auf eine Stichwahl hinauslaufen.


22.16 Uhr

Im Wahlkreis 175 haben sich die Biebergemünder Wählerinnen und Wähler mit ihren Erststimmen mehrheitlich für Johannes Wiegelmann entschieden, ebenso in Steinau. In Wächtersbach gewinnt Bettina Müller.


22.13 Uhr

Auch im Wahlkreis 180 ist die Phase der Auszählung bis auf wenige Wahlbezirke abgeschlossen. Den vorderen Platz bei den Zweitstimmen wird auch hier die SPD erringen. Die 27,5% würden gegenüber 2017 einen Zugewinn von 4,0 Prozentpunkten bedeuten. Dahinter folgen die CDU mit 22,4% (-7,2), die Grünen mit 14,0% (+5,4), die FDP mit 13,3% (+1,8) und die AfD mit 10,4% (-3,7).


22.11 Uhr

Im Wahlkreis 175 ist nur noch eine einstellige Zahl an Wahlbezirken offen. Den vorderen Platz bei den Zweitstimmen wird die SPD wohl nicht mehr verlieren. Mit derzeit 27,3% würde das gegenüber 2017 einen Zugewinn von 3,7 Prozentpunkten bedeuten. Dahinter folgen die CDU mit 24,3% (-7,4), die AfD 12,7% (-2,7), die FDP mit 12,6% (+2,2) und die Grünen mit 11,0% (+3,9).


22.00 Uhr

Der Vollständigkeit halber: In weiteren Kommunen des Wahlkreises 180 liegen die Bundestagswahl-Ergebnisse vor. Die meisten Erststimmen gingen in Bruchköbel, Erlensee, Nidderau und Schöneck jeweils an Lennard Oehl (SPD).


21.52 Uhr

Noch fehlen in einer ganzen Reihe von Kommunen die Ergebnisse der letzten Wahlbezirke. Wo die Wahlhelferinnen und –helfer schon fertig sind, stellt sich übrigens die Wahlbeteiligung wie folgt dar: Sie liegt zwischen 71,2% in Bad Orb und 83,4% in Jossgrund (Wahlkreis 175) beziehungsweise zwischen 68,0% in Hanau und 81,8% in Nidderau (Wahlkreis 180).


21.24 Uhr

Die letzten noch ausstehenden Wahlbezirke können sich erfahrungsgemäß ein wenig „ziehen“. So lange wie bei den Kommunalwahlen im Frühjahr wird es heute Abend aber hoffentlich nicht dauern. Seinerzeit ging die letzte Ticker-Meldung weit nach 2 Uhr online. Die MKK-Pressestelle bleibt jedenfalls auch diesmal bis zum Schluss für Sie online…


21.18 Uhr

In Niederdorfelden und Rodenbach (Wahlkreis 180) stehen die vorläufigen Ergebnisse fest. Die meisten Erststimmen errang jeweils Lennard Oehl (SPD).


21.16 Uhr

In Bad Orb kann der Fokus nun voll und ganz auf die Auszählung der Bürgermeisterwahlstimmen gerichtet werden. Mit den Stimmzetteln für die Bundestagswahl sind die Orber durch: Johannes Wiegelmann von der CDU hat dort die meisten Erststimmen erhalten.


21.12 Uhr

Gründau, Schlüchtern und Altenstadt (Wahlkreis 175) haben gewählt. In allen drei Kommunen hat Bettina Müller (SPD) die meisten Erststimmen erhalten.


21.07 Uhr

Schlussspurt auch im Wahlkreis 180, auch dort sind mehr als 90 Prozent der Wahlbezirke ausgezählt. Bei den Erststimmen liegt SPD-Kandidat Lennard Oehl vorn (31,1%), gefolgt von Dr. Katja Leikert (CDU, 27,5%) und Marcus Bocklet (Grüne 13,3%). Bei den Zweitstimmen: SPD 27,4%, CDU 22,1%, Grüne 13,9%, FDP 13,4%, AfD 10,6% - Die Linke (3,9%) sowie die weiteren Parteien liegen deutlich unter der 5-Prozent-Marke.


21.06 Uhr

Schlussspurt im Wahlkreis 175 – nur noch wenige Wahlbezirke sind offen, mehr als 90 Prozent der Wahlbezirke ausgezählt. Bei den Erststimmen liegt SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller vorn (30,5%), gefolgt von Johannes Wiegelmann (CDU, 27,6%) und Mariana Harder-Kühnel (AfD, 13,3%). Bei den Zweitstimmen: SPD 27,4%, CDU 24,3%, AfD 12,8%, FDP 12,6%, Grüne 10,9% - Die Linke (3,15%) sowie die weiteren Parteien liegen deutlich unter der 5-Prozent-Marke.


20.58 Uhr

Hanau hat entschieden: Nach Auszählung der Stimmen in den 131 Wahlbezirken liegt Lennard Oehl (SPD, 30,7%) vor der CDU-Bundestagsabgeordneten Katja Leikert (27,0%). Auch Langenselbold hat sich mit 32,6% mehrheitlich für Lennard Oehl entschieden (Leikert: 25,6%) – in allen 17 Wahlbezirken dort sind die Selbolder mit der Auszählung der Stimmen fertig.


20.56 Uhr

Feierabend in Freigericht und Linsengericht (Wahlkreis 175). In Freigericht lag bei den Erststimmen Johannes Wiegelmann (CDU) in der Gunst der Wählerinnen und Wähler vorne, in Linsengericht Bettina Müller (SPD).


20.46 Uhr

Viel zu tun haben die Wahlhelferinnen und –helfer in Bad Orb, Biebergemünd und Maintal, die parallel zur Ermittlung des Bundestagswahl-Ergebnisses auch schon in den ersten Bürgermeisterwahlbezirken die Stimmen auszählen. Die Trends verfestigen sich dabei eher: Bad Orb steuert nach 6 von 10 Wahlbezirken auf eine Stichwahl zu, Tobias Weisbecker (CDU, 41,8%) scheint gesetzt, dahinter liegt Amtsinhaber Roland Weiß (parteilos, 26,3%) recht deutlich vor Ralf Meinerzag (Grüne, 16,8%) und Nicolai Rhein (parteilos, 15,0%). In Biebergemünd führt Matthias Schmitt nach 5 von 8 Wahlbezirken (parteilos, 63,0%) sogar sehr deutlich vor CDU-Mann Simon Beck. In Maintal liegt Amtsinhaberin Monika Böttcher (parteilos, 49,3%) nach 6 von 31 Wahlbezirken nur knapp unter der 50-Prozent-Marke. Dahinter folgen Götz Winter (CDU, 28,4%) und Martin Spichal (SPD, 22,2%).


20.38 Uhr

Im Wahlkreis 175 sind auch Birstein, Flörsbachtal, Sinntal, Glauburg, Hirzenhain und Schotten mit zählen fertig. In allen Kommunen hat SPD-Direktkandidatin Bettina Müller die Mehrheit der Erststimmen errungen.


20.28 Uhr

Gut drei Viertel der Wahlbezirke sind ausgezählt. Die SPD hat sowohl im Wahlkreis 175 als auch im Wahlkreis 180 den vorderen Platz inne. Auch die Direktmandate könnten jeweils an die SPD-Kandidaten Lennard Oehl und Bettina Müller gehen. Müller hat derzeit gut 2,5 Prozentpunkte Vorsprung, Oehl 3,4 Prozentpunkte. Die Zweitstimmen im Wahlkreis 175 nach 230 von 294 Wahlbezirken: SPD 27,0%, CDU, 24,4%, AfD 14,2%, FDP 12,7%, Grüne 9,6%. Im Wahlkreis 180 (221 von 295): SPD 27,2%, CDU 22,1%, Grüne 13,5%, FDP 13,3%.


20.23 Uhr

Im Wahlkreis 180 sind mittlerweile in Hammersbach, Hasselroth und Neuberg alle Stimmen ausgezählt. Bei den Erststimmen liegt jeweils Lennard Oehl von der SPD vorne.


20.19 Uhr

Gedern, Kefenrod und Ortenberg sind im Wahlkreis 175 ebenfalls durch. In allen drei Kommunen hat Bettina Müller (SPD) die jeweils meisten Erststimmen errungen.


20.16 Uhr

Nun liegen immerhin die Ergebnisse aus 3 von 31 Bürgermeisterwahlbezirken in Maintal vor. Amtsinhaberin Monika Böttcher (parteilos) führt mit 50,4% deutlich vor CDU-Mann Götz Winter (28,8%) und SPD-Mann Martin Spichal (20,8%).


20.05 Uhr

Derweil gehen in Bad Orb, Biebergemünd und Maintal die Wahlhelferinnen und –helfer teils schon zur Auszählung der Bürgermeisterwahl über. In Bad Orb liegen nach 3 von 10 Wahlbezirken Tobias Weisbecker (CDU, 41%) und Amtsinhaber Roland Weiß (parteilos, 30,7%) auf Kurs Stichwahl. In Biebergemünd liegt Matthias Schmitt nach 3 von 8 Wahlbezirken mit gut 66% deutlich vor CDU-Kandidat Simon Beck. Von einem erkennbaren Trend kann in Maintal nach 1 von 31 Wahlbezirken noch nicht gesprochen werden.


20.02 Uhr

Es zeichnen sich Farbenwechsel bei den Direktmandaten in den Wahlkreisen 175 und 180 ab. Nach gut zwei Dritteln der auszuzählenden Wahlbezirke liegen die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (175) und der SPD-Kandidat Lennard Oehl (180) jeweils vorne, und zwar mit stabil drei Prozent. Damit könnte die SPD die beiden Direktmandate von der CDU übernehmen. Auch bei den Zweitstimmen liegt die SPD jeweils vorn.


19.50 Uhr

„Halbzeit“ nun auch im Wahlkreis 180. Die Trends: Bei den Erststimmen bleibt Lennard Oehl von der SPD (30,4%) mit etwas mehr als drei Prozentpunkten vor der bisherigen CDU-Bundestagsabgeordneten Katja Leikert (26,9%). Bei den Zweitstimmen: Die SPD liegt mit 26,7 Prozent vorn, dahinter folgen CDU (21,7%), die Grünen (13,4%), FDP (13,3%), AfD (12%) und Die Linke (4,1%).


19.46 Uhr

Jossgrund (Wahlkreis 175) ist als erste Kommune in den beiden Wahlkreisen 175 und 180 fertig mit zählen. In den sechs Wahlbezirken haben sich die Wählerinnen und Wähler mit ihren Erststimmen mehrheitlich für Johannes Wiegelmann (CDU) ausgesprochen. Er landete mit 37,2% vor Bettina Müller von der SPD (24%).


19.39 Uhr

Fast „Halbzeit“ im Wahlkreis 175, wo gut die Hälfte der Wahlbezirke ausgezählt sind. Die aktuellen Trends: Bettina Müller von der SPD liegt bei den Erststimmen mit 29,6% derzeit gut drei Prozentpunkte vor CDU-Kandidat Johannes Wiegelmann. Bei den Zweitstimmen: SPD (26,9%) vor CDU (23,6%), AfD (15,6%), FDP (12,9%), Grünen (9,1%), Linken (3,1%) und Freien Wählern (2,4%).


19.33 Uhr

Gut drei Prozent Vorsprung hat derzeit auch SPD-Direktkandidat Lennard Oehl (30,4%) im Wahlkreis 180 vor Mandatsträgerin Katja Leikert von der CDU (27,3%). Auch in der Stadt Hanau hat sich nach gut der Hälfte der dort auszuzählenden Wahlbezirke der Trend gedreht: Oehl liegt mit 30,5% vor Katja Leikert mit 27,3%. Im Wahlkreis 180 liegen aus gut 30 Prozent der Wahlbezirke die Ergebnisse vor.


19.24 Uhr

Gut jeder dritte Wahlbezirk im Wahlkreis 175 ist ausgezählt. Der Abstand zwischen der SPD-Direktkandidatin Bettina Müller (29,2%) schrumpft auf drei Prozent gegenüber CDU-Mann Johannes Wiegelmann (26,3%). Mit größerem Abstand folgen die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten. Bei den Zweitstimmen hat ebenfalls die SPD weiter die Nase vorn (26,4%) vor der CDU (23,7%). Stand jetzt würde die SPD also um 2,9 Prozentpunkte gegenüber 2017 zulegen, die CDU über 8 Prozentpunkte verlieren. Hinter SPD und CDU ordnen sich AfD (16,2%), FDP (13,1%) und Grüne (8,7%) ein. Die Linke liegt bei 3 Prozent, die Freien Wähler bei 2,5 Prozent.


19.16 Uhr

In Bad Orb, Biebergemünd und Maintal, wo an diesem Sonntag auch über den nächsten Rathauschef beziehungsweise die nächste Rathauschefin abgestimmt worden ist, werden zuerst die Bundestagswahlergebnisse ermittelt. Von allen drei Kommunen hat überhaupt erst Biebergemünd das Ergebnis eines (Bundestags-)Wahlbezirks übermittelt. Die Direktkandidaten und –kandidatinnen müssen sich also noch eine ganze Weile gedulden, bevor klar wird, wer die jeweilige Kommune in den nächsten Jahren führen wird.


19.09 Uhr

Hanau ist die größte Stadt im Wahlkreis 180. Dort liefern sich Dr. Katja Leikert von der CDU und Lennard Oehl von der SPD ein enges Rennen um das Direktmandat. Nach Auszählung von 14 der 131 Hanauer Wahlbezirke liegt Leikert (29,3%) knapp vor Oehl (28,5%). Auf den gesamten Wahlkreis 180 bezogen sieht es leicht anders aus: Oehl (29,2%) vor Leikert (27,7%) nach gut 10 Prozent der ausgewerteten Wahlbezirke.


19.04 Uhr

Im Wahlkreis 175 sind nun gut 20 Prozent der Wahlbezirke ausgezählt. Es festigt sich ein erster Trend: Die SPD führt bei den Zweitstimmen (26,8%) vor der CDU (22,8%), der AfD (17,5%), der FDP (13,2%) und den Grünen (8,4%). Im Ringen um das Direktmandat liegt Sozialdemokratin Bettina Müller gut vier Prozent (29,5%) vor Johannes Wiegelmann (25,3%). Dahinter folgen Mariana Harder-Kühnel (AfD, 17,6%) und Andrea Rahn-Farr (Grüne, 12,3%).


18.56 Uhr

Im Wahlkreis 175 geht es Schlag auf Schlag. Mehr als 10 Prozent der Wahlbezirke sind ausgezählt. Die SPD liegt vorn bei den Zweitstimmen (26,7%) wie auch bei den Erststimmen für Bettina Müller (29,4%) vor der CDU. Johannes Wiegelmann als Direktkandidat der CDU liegt bei derzeit 24,7%. Dahinter: AfD (17,6%), FDP (13,7%) und die Grünen (8,3%).


18.53 Uhr

Ein Hanauer Wahlbezirk liefert erste Zahlen für den Wahlkreis 180. Die CDU liegt dort mit 25,5% vorne, vor der SPD 23,9%. Ebenso sieht es bei den Erststimmen aus, Katja Leikert (33,3%) liegt vor Lennard Oehl (29,4%). Aber weitere 294 Wahlbezirke sind noch offen.


18.43 Uhr

Im Wahlkreis 175 laufen weitere Ergebnisse ein (13 von 294). Bei den Zweitstimmen deutet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen wie auf Bundesebene ab – CDU und SPD nahe beisammen bei etwa 25 Prozent. Bei den Zweitstimmen liegt Bettina Müller (SPD, 27,3%) ebenfalls nur knapp vor Johannes Wiegelmann (CDU, 26,6%).


18.31 Uhr

Aus dem Wahlkreis 175 liegt das erste Auszählungsergebnis aus einem der 294 Wahlbezirke vor. Die FDP hat dort mit 33 Prozent die Nase vorn bei den Zweitstimmen. Bei den Erststimmen: Johannes Wiegelmann (CDU, 28,4%) vor FDP-Kandidatin Andrea Rahn-Farr (27,4%). Abgegebene Stimmen: 95. Der Anfang ist gemacht.