Zahngesundheit: Zertifizierung von elf Kindertagesstätten

pm-img
Der Arbeitskreis Jugendzahnpflege zeichnete kürzlich elf Betreuungseinrichtungen aus, die sich ganz gezielt der Mundgesundheit der Kinder widmen.

04.10.2019. - Der Arbeitskreis Jugendzahnpflege hat im Romanischen Haus in Gelnhausen im Rahmen einer kleinen Feierstunde engagierte Kindertagesstätten mit dem Zertifikat „Rundum mundgesunder Kindergarten“ ausgezeichnet. Die Feier fand anlässlich des diesjährigen „Tags der Zahngesundheit“ statt.

Die kontinuierliche Umsetzung verschiedener Bausteine trägt dazu bei, dass sich die Mundgesundheit der Kinder stetig verbessert. Das Konzept „5 Sterne für gesunde Zähne“ bietet hierfür die Basis. Der Leiter des Gesundheitsamts des Main-Kinzig-Kreises, Dr. Siegfried Giernat, nahm dies zum Anlass, gemeinsam mit Dr. Britta Keim, der Vorsitzenden des Arbeitskreises Jugendzahnpflege, elf Kinderbetreuungseinrichtungen und Krippen aus dem gesamten Kreisgebiet zu zertifizieren, die dieses Konzept mit viel Engagement, Einsatz und Kreativität umsetzen und dadurch aktive Gesundheitsförderung betreiben.

Im Main-Kinzig-Kreis gibt es 236 Kindertagesstätten und Krippen. Davon erhielten bisher 40 Einrichtungen seit Beginn der Zertifizierung im Jahr 2014 das Zertifikat „Rundum mundgesund“. Erstmals zertifiziert wurden in diesem Jahr die Kita in Flörsbachtal-Lohrhaupten, die „Kinderburg Weststadt“ und die Kita der Kreuzkirchgemeinde in Hanau, „Luthers Apfelbaum“ in Bruchköbel, die Kita „Buntspechte“ in Gründau-Haingründau, der Waldorfkindergarten Gelnhausen, die Kita „Fantasia“ in Maintal-Bischofsheim sowie das Krippenhaus Langenselbold. Alle drei Jahre erfolgt eine erneute Überprüfung. Das neuerliche Zertifikat erhielten dabei die „Spielträume“ in Hasselroth, das Kinderhaus Montessori in Linsengericht-Altenhaßlau sowie das „Spatzennest“ in Schlüchtern-Elm.

Die Kriterien für eine Zertifizierung werden im Rahmen der Reihenuntersuchung und den Prophylaxemaßnahmen durch die Zahnärztin des Zahnärztlichen Dienstes und den Mitarbeiterinnen des Arbeitskreises Jugendzahnpflege überprüft. Die Feierstunde wurde von einer gesanglichen Einlage der Vorschulgruppe der Gemeindekita „Die Buntspechte“ aus Haingründau umrahmt, die das Zahnputzlied vortrug.