Interkulturelle Wochen gehen weiter: Zeichen setzen für Offenheit, Vielfalt und Zusammenhalt

pm-img

10.09.2019. - Seit dem 31. August laufen die Interkulturellen Wochen im Main-Kinzig-Kreis – anders als bei der bundesweiten Initiative von Kirchen, Gewerkschaften und Verbänden zieht sich die Veranstaltungsreihe hier über den gesamten Monat September. Bereits das Programm der ersten beiden Wochen begeisterte sehr viele Menschen in der Region. Auch für die dritte Woche hat das Büro für Interkulturelle Angelegenheiten gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern ein vielfältiges Programm erarbeitet: Mit Musik- und Tanzveranstaltungen, bunten Begegnungsfesten, Vorträgen und Informationsveranstaltungen sowie einem hochkarätigen Filmprogramm ist hier für jeden Kulturgeschmack etwas dabei.

Bei der Film-Matinee am Sonntag, 15. September, im Rahmen der Reihe INTEGRATION UND KINO werden die Lachmuskeln der Zuschauer strapaziert: „Highway to Hellas“ zeigt ein interkulturelles Kräftemessen mit viel Situationskomik zwischen griechischen und deutschen Bürokraten auf einer fiktiven griechischen Insel. Beginn ist um 11 Uhr. Ebenfalls in dieser Reihe, die vom Büro für Interkulturelle Angelegenheiten gemeinsam mit dem Kino Gelnhausen organisiert wird, läuft am 17. September um 20:15 Uhr „Yves´ Versprechen“. Der Dokumentarfilm von Melanie Gärtner thematisiert eine ungewöhnliche Geschichte von Flucht, Scham und Hoffnung. Die Regisseurin ist beim anschließenden Filmgespräch anwesend. Am 22. September wird im Rahmen einer Matinee um 11 Uhr die Tragikomödie „Anderswo“ gezeigt.

Am 15. September lädt der Weltladen Großkrotzenburg ab 13 Uhr zu spannenden kulinarischen Begegnungen auf dem Limesmarkt ein. Der Interkulturelle Frauentreff in Gelnhausen unter der Leitung des Büros für Interkulturelle Angelegenheiten öffnet am Montag, 16. September, wieder seine Tür für alle Interessierten – mit einer tollen Biografie-Ausstellung, internationalen Spezialitäten und netten Gesprächen. Am 17. September präsentiert die Frauenberatungsstelle in Wächtersbach die Arbeit des Vereins „Frauen helfen Frauen e.V.“ Ein Workshop „Entspannen mit Naturkosmetik“ steht ebenfalls auf dem Programm, Beginn ist um 14: 30 Uhr.

„Musik verbindet“, unter diesem Motto treffen am 17. September Musiker und Musikerinnen jeden Alters in Maintal-Bischofsheim aufeinander. Hinkommen, Instrumente mitbringen und Spaß haben – bei diesem interkulturellen Projekt des Fachdienstes Maintal Aktiv von 18:30 – 21 Uhr.

Ein spannender Vortrag zum Thema „Integration“ wird am 18. September im Bildungshaus Gelnhausen geboten: Ute Knoll thematisiert Aspekte eines gelungenen Miteinanders im Sinne der Integration. Beginn ist um 18:30 Uhr. Das interkulturelle „Café Blauhaus“ im JUZ Nidderau ist am 20. und 27. September ab 11 Uhr geöffnet und lädt in entspannter Atmosphäre zu Gesprächen bei Kaffee, Tee und Kuchen. Auch kleine musikalische Begegnungen sind geplant.

Bei der langen Nacht der Volkshochschulen am Freitag, 20. September, wartet ein äußerst abwechslungsreiches Programm zum Lachen und Mitmachen auf die Besucher. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in Gelnhausen im Bildungshaus, Frankfurter Straße 30, und soll Zeichen setzen für Offenheit, Vielfalt und Zusammenhalt.

Ein sportliches Highlight, ebenfalls am 20. September, ist der Hanauer Stadtlauf unter dem Motto: „Stärke zeigen gegen Gewalt an Frauen“: Beginn ist um 14 Uhr, Start auf dem Marktplatz um 17 Uhr. Am gleichen Tag wird in Maintal-Dörnigheim ein Internationales Kinderfest gefeiert – am evangelischen Jugendzentrum von 15 – 18 Uhr. Beim Integrativen Sport- und Spielfest der Gemeinde Gründau am 21. September stehen sportliche Aktivitäten für Flüchtlinge im Fokus. In der Sporthalle Rothenbergen wird ab 10 Uhr ein breites Bewegungsangebot vorgestellt – auch für Kinder. Und am Ende dieser 3. Interkulturellen Woche steht noch ein besonderer Leckerbissen für Musikfreunde im Kulturkeller Wächtersbach auf dem Programm: Mit Martin Müller und Antonio Malinconico präsentieren zwei Gitarrenvirtuosen Klänge zum Genießen: „Jardim Brasileiro“ am 21. September um 20 Uhr.

Auch sonst ist an diesem Wochenende noch einiges los – das vollständige Programm der Interkulturellen Wochen 2019 mit allen weiteren Informationen und Details zu den Veranstaltungen liegt im Bürgerportal des Landratsamtes, den Rathäusern, bei den jeweiligen Akteuren sowie in den Gelnhäuser Buchhandlungen Grimmelshausen und Brentano aus. Die Informationen sind natürlich auch online zu finden .