Impulsvortrag: Warenverkehr mit Nicht-EU-Ländern

pm-img

17.06.2019. - Zu einem Impulsvortrag zu Aus- und Einfuhren von Waren in Nicht-EU-Länder laden die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises und die Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern (IHK) für Montag, 24. Juni, um 18 Uhr ins Main-Kinzig-Forum ein. In der Reihe „Impulse für Unternehmen“ widmet sich Referent Jesse Eschke, Speditionsleiter der Uno-Sped Speditions GmbH, den Fragen des Mittelstands zum Import und Export, um nicht zuletzt den gegenseitigen Warenverkehr im Falle eines Ausscheidens Großbritanniens aus der Europäischen Union nicht zusätzlich zu belasten. Jesse Eschke wird die Besucherinnen und Besucher in der kostenfreien Veranstaltung in kurzen Impulsen über wichtige Formalien informieren, die zu beachten sind, wenn Lieferungen in Länder außerhalb der EU anstehen. Um Anmeldungen an wirtschaft@mkk.de wird gebeten. Wer vorab Fragen zu Aus- und Einfuhr von Waren hat, kann sie entweder in der Veranstaltung direkt stellen oder der Kreisverwaltung vorab zukommen lassen, an Silvia Leußler von der Wirtschaftsförderung per Mail an silvia.leussler@mkk.de.