Breitband bietet kostenfreien Glasfaseranschluss ans Breitbandnetz

pm-img

24.04.2019. - Der Main-Kinzig-Kreis hat seit 2013 für eine flächendeckende Breitbandinternetverfügbarkeit gesorgt. Dazu hat die kreiseigene Gesellschaft, die Breitband Main-Kinzig-GmbH, ein Glasfasernetz für Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung gestellt. Dank der Bundes- und Landesunterstützung mit Fördermitteln ergibt sich jetzt die Möglichkeit, Unternehmen in den Gewerbegebieten des Main-Kinzig-Kreises kostenlos mit Glasfaser direkt bis an das Gebäude anzubinden. Somit können diese Unternehmen zukünftig symmetrische Bandbreiten bis in den Gigabitbereich erhalten.

Um in diesen Genuss zu kommen, werden die Interessenten gebeten einen entsprechenden Onlinefragebogen auszufüllen: https://breitband.sslsurvey.de/mkk. In diesem Fragebogen werden alle notwendigen Informationen erfasst, um gegenüber Bund und Land die Förderfähigkeit nachzuweisen. Dabei sind bestimmte Vorgaben zu erfüllen: Gebäude, die bereits über einen Glasfaseranschluss oder Kabelnetzanschluss verfügen oder diesen innerhalb der nächsten drei Jahre kostenfrei erhalten werden, können nicht erneut angeschlossen werden. Es werden nur Gewerbegebäude in amtlich ausgewiesenen Gewerbegebieten berücksichtigt. Aufgrund der Anzahl der internetfähigen Arbeitsplätze und die über das Internet angebundenen Maschinen muss ein Gesamtbedarf mitgeteilt werden. Die Main-Kinzig-Breitband GmbH versorgt aktuell mit bis zu 50 Mbit/s.

Die Geschäftsführerin der Breitband GmbH, Sibylle Hergert, bittet um entsprechende Anträge bis zum 17. Mai. Jedes Unternehmen das dies wünscht, muss den Online-Fragebogen ausfüllen. Neben der Adresse und weiteren Unternehmensdaten sind auch die aktuellen Bandbreiten pro Arbeitsplatz relevant.

Für Fragen und weitere Informationen lädt die Breitband GmbH zu Informationsveranstaltungen ein. Die erste findet am Dienstag, 30. April, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr, in der Klosterberghalle, in Langenselbold, in der Schlossstraße 2, statt. Eine weitere Veranstaltung wird am Donnerstag, 2. Mai, von 15 bis 17 Uhr, im Forum der Spessart-Therme, in Bad Soden-Salmünster durchgeführt und am Donnerstag, 9. Mai, im Main-Kinzig-Forum, in Gelnhausen, im Barbarossasaal, von 17 bis 19 Uhr. Mehr Informationen und den Online-Fragebogen gibt es auf der Homepage der Breitband Main-Kinzig-GmbH www.breitband-mkk.de.