Simmler überreicht Zertifikate an Bauernhof-Begleiter

pm-img
Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (Vierte von links) überreichte die Zertifikate an die künftigen Bauerhofbegleiterinnen und Begleiter.

18.04.2019. - Inzwischen sind es 38 Partnerbetriebe, die auf ihren Bauernhöfen Schulklassen und Kita-Gruppen herzlich willkommen heißen Zu diesem Zweck haben der Main-Kinzig-Kreis und der Kreisbauernverband Main-Kinzig in Abstimmung mit dem Staatlichen Schulamt das Projekt Lernfeld Landwirtschaft aufgelegt. Damit Kinder lernen, wie landwirtschaftliche Produktion funktioniert, ob auf dem Feld, im Stall oder auf der Weide, insbesondere sind hier die Schwerpunkte auf die regionale Produktion und der Bezug zu einer entsprechenden ausgewogenen und gesunden Ernährung gesetzt.

In den vergangenen beiden Jahren haben sich bereits 26 Personen zum Bauernhof-Begleiter qualifiziert im Rahmen einer Fortbildung. Vor wenigen Tagen endete der dritte Durchlauf und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler überreichte im Rahmen einer kleinen Feierstunde an 12 weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Zertifikate. Mit dem Qualifizierungsangebot von „Bauernhofbegleitern“ schafft der Kreis die Möglichkeit für Landwirtinnen und Landwirte sowie weitere Interessierte, sich pädagogisches Rüstzeug für Führungen im landwirtschaftlichen Betrieb anzueignen. Die Federführung bei der Entwicklung dieser Fortbildung hat hierbei die Bildungspartner Main-Kinzig GmbH übernommen. In den vergangenen Wochen lernten also die künftigen Bauerhofbegleiterinnen und Begleiter die Wissensvermittlung, das Leiten von Gruppen sowie die Bedeutung der eigenen Rolle. Susanne Simmler dankte für die Bereitschaft, Kindern Landwirtschaft näher bringen zu wollen. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 896 kleine Besucherinnen und Besucher, die einen halben Tag auf einem Bauernhof verbrachten und hier eine für sie völlig andere Welt entdecken konnten. Gerade für die Heranwachsenden ergibt sich so eine sehr gute Möglichkeit, nicht nur in Kontakt mit den Tieren zu kommen, sondern auch mit zu erleben, wie viel Arbeit in Nahrung investiert werden muss, bevor sie auf dem Teller oder im Glas landet.

Informationen und Interesse für eine Schulung zum Bauernhofbegleiter gibt es auf der Homepage des Main-Kinzig-Kreises www.mkk.de zum Thema „Lernfeld Landwirtschaft“, Ansprechpartnerin ist Christina Gebhardt, zu erreichen per E-Mail: christina.gebhardt@mkk.de oder telefonisch: 06051 8515666.