Kreis ehrt die erfolgreichsten Kleintierzüchter 2018

pm-img
Die geehrten Kleintierzüchterinnen und -züchter auf einen Blick.

27.03.2019. - In feierlichem Rahmen wurden auch in diesem Jahr wieder die erfolgreichsten Kleintierzüchter der vergangenen Saison aus dem Main-Kinzig-Kreis geehrt. Dazu hatte Landrat Thorsten Stolz rund 40 Männer und Frauen aus den verschiedenen Vereinen in das Main-Kinzig-Forum eingeladen. Begrüßen konnte er außerdem die Funktionäre der Dachverbände sowie einige Ehrengäste wie den Kreistagsvorsitzenden Carsten Ullrich und den Kreisbeigeordneten Hugo Klein.

Wie Landrat Thorsten Stolz in seiner Begrüßung ausführte, ist die Kleintierzucht ein ganz besonderes Hobby und kaum mit anderen Freizeitaktivitäten zu vergleichen. „Die Haltung und Zucht von lebenden Tieren bedeutet eine ganz besondere Verantwortung, die keine Pausen zulässt“, würdigte er die Leistung der anwesenden Personen. Zudem erfordere die erfolgreiche Pflege der immer auch ein besonderes Fachwissen und viel Erfahrung.

Mit ihren Erfolgen auf der nationalen Bühne seien die ausgezeichneten Kleintierzüchter immer auch beispielhafte Repräsentanten des Main-Kinzig-Kreises. „Ihnen gebührt unser Dank gleich in mehrfacher Hinsicht“, betonte er. Denn mit der Betreuung der zum Teil seltenen Rassen bedeutet das Hobby auch die Bewahrung einer langjährigen Kultur und Tradition. Hinzu komme die gepflegte Geselligkeit, die am Ende auch ein Stück Heimat darstellt.

„Ich habe großen Respekt vor den gezeigten Leistungen auf den zahlreichen Ausstellungen im Main-Kinzig-Kreis und schätze den Einsatz der Akteure sehr“, sagte der Landrat. Eine besondere Freude sei es, wenn auch immer wieder junge Menschen für dieses schöne Hobby begeistert werden. Vor diesen Hintergrund werde die Kleintierzucht vom Kreis auch weiterhin konkret gefördert.

Abschließend dankte Thorsten Stolz im Namen der Kreisgremien den zahlreichen Leistungsträgern und Funktionären für ihren unermüdlichen Einsatz. Die jährliche Ehrung der erfolgreichen Kleintierzüchter sei für ihn ein Zeichen der Wertschätzung und der Anerkennung, so dass der Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises an der bewährten Tradition festhält

Gemeinsam mit Moderator Matthias Hackerschmied zeichnete er dann im Barbarossasaal die von den jeweiligen Verbänden benannten Personen aus. Im Bereich der Kaninchenzucht waren es Holger Schöpf, Jürgen Fuchs, Patrizia Reusert, Klaus-Peter Schönhals, Gerhard Röder, Laura Fuchs, Dorothea Amendt-Rautenstrauch und Jörg Traudt. Für besondere Leistungen in der Geflügelzucht wurden ausgezeichnet Oswald Reuhl, Norbert Stern, Herbert Fucker, Helmut Sperzel und Julian Huhn. Für die Hundezucht waren benannt Dr. Heike Paul, Thomas Lapp, Bernd Scheibelein und Mandy Menzel. Den größten Anteil hatten die Brieftaubenzüchter mit Hans Kuhl, Dietmar Müller, Karlheinz Ost, Willi Gerlach, Jamal Davis, Andre Schulz, Schlaggemeinschaft Werner Müller & Erhard Frühwacht, Heiner Roth und Familie Simon.