Kreisausschuss steht "an der Seite der Goodyear-Belegschaft"

19.03.2019. - Landrat Thorsten Stolz zeigt sich „schockiert“ von der Nachricht, dass die Firma Goodyear Dunlop Tires Germany in den Werken in Hanau und Fulda zusammen 1.100 Stellen streichen will. Wörtlich sagte er: „Ich bin ehrlich schockiert. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in beiden Werken ist das heute ein rabenschwarzer Tag, ebenso für die Industriestandorte und eben auch den Standort Hanau. Der Kreisausschuss steht hier an der Seite der Frauen und Männer in den betroffenen Werken. Sie kämpfen jetzt um die Zukunft ihrer Arbeitsplätze und wir wünschen ihnen dabei viel Kraft und Erfolg. Wo immer wir unseren Beitrag leisten können, werden wir uns als Kreisspitze hier gemeinsam mit den Arbeitnehmervertretern für die Belegschaft einbringen, um nicht nur ein sozialverträgliches sondern auch ein zukunftsfestes Ergebnis für die Standorte zu erringen.“