Neuer Liefervertrag für Gebr. Heinemann stärkt Standort Main-Kinzig

pm-img
„Gebr. Heinemann als weithin sichtbares Aushängeschild für Erlensee“: Landrat Thorsten Stolz besucht das Logistik-Unternehmen Heinemann um Betriebsleiter Stefan Schmidt und dem stellvertretenden Betriebsleiter Marko Mnich (von links). Das Unternehmen hat jetzt einen langfristigen Großauftrag zur Belieferung des neuen Istanbuler Flughafens erhalten.

28.01.2019. - Im Sekundentakt bewegen sich Kisten und Kästen über die Förderstrecke durch das kirchturmhohe Gebäude des Unternehmens Gebr. Heinemann im Erlenseer Gewerbegebiet. Darin befindlich: große und kleine Bestellungen für diverse Duty-Free-Shops, vor allem an Flughäfen und auf Schiffen. Wenn im Laufe der nächsten Monate der neu gebaute Flughafen in Istanbul voll ausgelastet sein wird, werden auch die dortigen Duty-Free-Geschäfte beliefert, und zwar von Erlensee aus direkt ins Terminal. Landrat Thorsten Stolz übermittelte seinen Glückwunsch für den Zuschlag dieses Großauftrags kürzlich bei einem Besuch persönlich: „Ein bisschen gute Werbung für unsere Region ist das ganz sicher, vor allem aber sehr viel Standortsicherheit und Wachstumsoptimismus für die rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier in Erlensee“, brachte es Stolz auf den Punkt.

Landrat Thorsten Stolz traf bei seinem Besuch Stefan Schmidt. Schon 2014 hatte dieser bei Heinemann gearbeitet und die Anfänge des Standorts Erlensee mitbegleitet. Seit 2017 ist er am Standort als Betriebsleiter tätig.

Insgesamt gehören dem einstigen Hamburger Schiffsausrüster Gebr. Heinemann SE & Co. KG heute rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit 96 Tochtergesellschaften in 37 Ländern an. Das inhabergeführte Familienunternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als vier Milliarden Euro wird in der vierten und fünften Generation geführt. Aus Erlensee gehen täglich rund 600 Paletten Fracht in Lkw zu den Abnehmern in aller Welt. In dem Logistikzentrum steht eine Umschlagsfläche von 32.000 Quadratmetern zur Verfügung, die Waren werden in individuelle Bestellgrößen bei einem hohen Automatisierungsgrad kommissioniert.

Stefan Schmidt sowie der stellvertretende Betriebsleiter Marko Mnich führten Thorsten Stolz durch die Logistik-Hallen und gingen auf aktuelle Entwicklungen im Reisemarkt ein. Es handele sich um einen nach wie vor stark wachsenden Markt, auf dem ein Unternehmen in Familienhand wie Gebr. Heinemann vor allem mit seiner Logistik Wettbewerbsvorteile sichern kann: durch schnelle passgenaue Warenlieferungen binnen kurzer Zeit direkt in die Shops im Sicherheitsbereich von Flughäfen.

„Im Erlenseer Gewerbegebiet ist in den letzten Jahren ein großes Logistik-Zentrum mit Dachser, Fenthols und Heinemann entstanden. Erlensee ist in dem Bereich durch weitsichtige Wirtschaftspolitik zu einer starken Marke geworden, mit Gebr. Heinemann als weithin sichtbares Aushängeschild“, erklärte Landrat Thorsten Stolz zum Ende des Rundgangs.