Landrat überreicht Ehrenamtskarten an fast 100 Männer und Frauen

pm-img
Die Geehrten aus Steinau a.d.S. mit dem Kulturbeauftragten Matthias Schmitt (links) und Landrat Thorsten Stolz.

11.12.2018. - Am Internationalen Tag des Ehrenamtes überreichte Landrat Thorsten Stolz an fast 100 ehrenamtlich engagierte Personen im Main-Kinzig-Kreis die Ehrenamtskarte. „Mit Ihrem freiwilligen Einsatz in Vereinen und Organisationen stärken Sie maßgeblich den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, betonte Thorsten Stolz in seiner Begrüßungsansprache.

Die Ehrenamtskarten sind seit der Einführung im Jahr 2006 zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Im Main-Kinzig-Kreis sind inzwischen 9.300 Karten ausgegeben worden. Sie sind ein Zeichen des Dankes und der Wertschätzung für die Zeit und Kraft, die ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger dem Allgemeinwohl zur Verfügung stellen. Die Inhaber der Karte erhalten in ganz Hessen vergünstigten Eintritt in viele öffentliche und private Veranstaltungen unterschiedlicher Art. Darüber hinaus bieten zahlreiche Dienstleistungs- und Einzelhandelsunternehmen Vergünstigungen und Sonderaktionen an. Insgesamt sind im Main-Kinzig-Kreis rund 210.000 Mitglieder in über 3.000 Vereinen und Institutionen organisiert.

Für Landrat Thorsten Stolz war die Verleihung Anlass, um die großartigen Leistungen der vielen Freiwilligen zu würdigen. „Das Ehrenamt hat für die Politik im Main-Kinzig-Kreis einen hohen Stellenwert und ist in seiner Vielfalt ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft“, sagte Landrat Thorsten Stolz. Beispielhaft nannte er die Verdienste in der Jugendarbeit, der Pflege der Kultur in den Musik-, Theater- und Gesangvereinen, die zahlreichen Sportvereine sowie natürlich die Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Einheiten des Katastrophenschutzes.

Er ermunterte die zu Ehrenden in seiner kurzen Ansprache, sich auch in Zukunft ihre Begeisterung für das Engagement zu bewahren, denn „nur wer begeistert ist, engagiert sich gern“. Der Rodenbacher Bürgermeister Klaus Schejna ergänzte stellvertretend die Dankesworte aus der Perspektive der Kommunen und würdigte den besonderen Zusammenhalt innerhalb der Städte und Gemeinden, der aktuell gerade bei den Besuchen auf den kleinen örtlichen Weihnachtsmärkten sehr spürbar sei.

Das musikalische Rahmenprogramm der Feierstunde gestaltete das Chorforum Eintracht Langenselbold unter der Leitung von Hubert Reuter.

Die Ehrenamtskarten erhielten:

Bad Orb: Sascha Beyer, Calogero Capobianco, Lukas Engel, Monika Prasch, Roswitha von Ehr, Frank Zwirnlein Biebergemünd: Ingrid Klöckner, Joszef Szabo, Mechthild Weber Bruchköbel: Achim Dietenhöfer, Gina Anna Maria Mahlke, Fabian Mey Dreieich: Jutta-Diana Lukowics Erlensee: Christiane Jarche Freigericht: Thomas Grüb, Rupert Grüb, Klaus Kern, Horst Kirchner, Susanne Nick, Hannelore Tauber Gelnhausen: Rudolf Bauer, Norbert Böttge, Karl Breidenbach, Soraya Frye, Irene Huck, Sabine Karger, Markus Meixner, Rolf-Dieter Riedel, Gudrun Ruby, Fabian Wagner Gründau: Constanze Burlatus-Jahnke, Christine Deutsch-Sauermann, Anja Kultau, Elisabeth Lukowics, Tanja Müller, Holger Naumburg, Nadine Naumburg, Bärbel Tautz, Erhard Tschorn, Daniel Usinger Hammersbach: Michael Bereiter, Tanja Bruske-Guth Hanau: Thomas Bergmann, Jacqueline Kauck, Daniel Schmidt, Tanja Seibert, Ursula Theobald Hasselroth: Heiner Lake, Alexander Schindler, Birgit Weiss Langenselbold: Peter Meisberger, Melanie Mihailović, Miloš Mihailović, Patrick Pless, Nadine Schindler, Verena Schmidt, Lutz Tremmel Linsengericht: Volker Bohlender, Uwe Häuser, Miriam Julia Weigelt Maintal: Celina Engelter, Claudia Engelter, Gerhard Fink, Jan Fricke, Miriam Fricke, Jessica Pfeifer, Steffen Schröder Neuberg: Andreas Golda, Oliver Heck, Fabian Laubach, Holger Paul Nidderau: Markus Adam, Elke Bräuning, Rosemarie Czekalla, Kai Dušek, Antje Hoops, Rita Merz, Birgit Ulrich Rodenbach: Katja Frings, Marius Schulte, Christian Soppa, Tamara Sventizki Ronneburg: Sabine Lieber Schlüchtern: Jennifer Jäger Schöneck: Gerhard Happel, Waltraud Happel, Gerd Lang Seligenstadt: Holger Schmitt Steinau a. d. Straße: Wolfgang Blos, Mark Manfrahs, Thomas Statzner Wächtersbach: Vera Maise Wölfersheim: Cordula Göbel