Letzte Chance für die Meldung zur Sportlerehrung

pm-img

05.12.2018. - Auch im kommenden Jahr steht erneut die Ehrung der erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Main-Kinzig-Kreises auf dem Programm. Die Vorbereitungen für die Veranstaltung im Frühjahr 2019 laufen bereits. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass noch bis zum 15. Dezember die entsprechenden Bewerbungen eingereicht werden können.

Eigentlich ist es seit mehreren Jahren ein eingespieltes Procedere, dass die Sportvereine im Herbst ihre entsprechenden Athletinnen und Athleten für die Ehrung melden. Über die Verleihung entscheidet dann die Kreissportkommission nach den festgelegten Standards. Die Ehrung erfolgt nur an Sportlerinnen und Sportler in offiziellen Meisterklassen der olympischen Disziplinen. Ausnahme bilden nichtolympische Sportarten, wo der Fachverband ein Wettkampfsystem auf drei Ebenen umgesetzt. Eine weitere Voraussetzung dabei ist, dass zu Einzelwettbewerben mindestens zwölf Teilnehmer und bei Mannschaftswettbewerben mindestens sechs Mannschaften angetreten sind.

Sportlerinnen und Sportler, die in der abgelaufenen Saison 2018 besonders erfolgreich waren, also mindestens den 3. Platz bei Deutschen Meisterschaften erreicht haben, können über ihre Vereine noch bis zum 15. Dezember direkt bei der Fachgruppe Sport des Main-Kinzig-Kreises gemeldet werden. Meldebögen und Ehrungsrichtlinien finden sich auf der Homepage des Main-Kinzig-Kreises unter mkk.de, Rubrik „Sport, Kultur und Ehrenamt“  Sport  Sportlerehrung  Ehrungsrichtlinien.

Die Unterlagen für die Sportlerehrung sind dann schriftlich einzureichen beim Amt für Wirtschaft und Arbeit, Kultur, Sport und Ehrenamt des Main-Kinzig-Kreises, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen oder per E-Mail: sport@mkk.de. Weitere Informationen gibt es bei Karsten Schmidt unter Telefon 06051-8514665.