Naturimpressionen aus Mainfranken, Spessart und der Rhön im Forum

pm-img
Neue Ausstellung im Bürgerportal des Main-Kinzig-Forums, v.l.: Ritsch Euler, Stefan Imig, Sven Dannhäuser, Landrat Thorsten Stolz, Kulturbeauftragter Matthias Schmitt und Jane Bley.

13.11.2018. - „Die Regionalgruppe Mainfranken der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen präsentiert in den kommenden Tagen einen fotografischen Streifzug durch die Natur und zeigt ausgewählte Fotografien aus unserer Heimat“, kündigte Landrat Thorsten Stolz anlässlich der Ausstellungseröffnung an.

Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen wurde 1971 gegründet, mit etwa 1.500 Mitgliedern ist sie eine der größten Organisationen für Naturfotografie weltweit. Deutschlandweit ist die Gesellschaft in 15 Regionalgruppen unterteilt, zu einer davon gehören die Akteure der Ausstellung, die Regionalgruppe 7 – Mainfranken.

Mit ihren Bildern ermöglichen die Fotografen den einen oder anderen neuen Blickwinkel auf die Natur mit dem Ziel die Schönheit und Zerbrechlichkeit unserer Umwelt im Bild festzuhalten. Mit ihrer Arbeit wollen sie zu einem besseren Verständnis der heimischen Flora und Fauna beitragen. Insgesamt stellen elf Fotografen ihre Bilder aus, viele Fotos sind im Main-Kinzig-Kreis entstanden.

„Beeindruckende Bilder, die direkt vor der Haustür entstanden sind und die besondere Vielfalt der Natur sehr gut einfangen“, lobte Landrat Thorsten Stolz die Fotos. Während eines Rundganges informierte sich der Landrat über die Entstehung der einzelnen Fotografien, die alle nicht am Computer bearbeitet wurden. Die Fotografen haben es sich zur Aufgabe gemacht, dass das, was tatsächlich auf den Bildern zu sehen ist, sich auch genauso vor der Kamera zum Zeitpunkt des Auslösens zugetragen hat. Eine Abbildung der Wirklichkeit.

Die Ausstellung kann bis Freitag, 7. Dezember, zu den Öffnungszeiten des Main-Kinzig-Forums besichtigt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die authentischen Fotografien käuflich zu erwerben.