Fachtagung Onlinehandel

pm-img

12.10.2018. - Elektronischer Handel, auch Internethandel, Onlinehandel oder E-Commerce, bezeichnet Ein- und Verkaufsvorgänge mittels Internet oder anderer Formen von Datenübertragung. Bereits jedes vierte Unternehmen in Deutschland verkauft über Online-Marktplätze. Zum „Tag des Onlinehandels“ lädt das Referat für Wirtschaft, Arbeit und digitale Infrastruktur für Mittwoch, 7. November, von 9 bis 14 Uhr ein. Die Tagung findet im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums, in der Barbarossastraße 24, in Gelnhausen statt.

Das regionale Internetkaufhaus Lokaso ging vor zwei Jahren online. Geschäftsführer Thimo Eckel wird einen Blick auf das bisher Erreichte geben, das für eine digitale Perspektive des Einzelhandels spricht. Dietrich Dehmer, Geschäftsführer von Kaufnah.net, informiert über Online-Shopping vor Ort mit dem regionalen Shopping-Scout. Über Beispiele aus der Praxis wird die regionale Metzgerei aus Schlüchtern, „Der Ludwig“, informieren. Der „Marktplatz Bruchköbel“ bündelt das Angebot der Stadt suchmaschinenoptimiert im Internet. Marken, Produkte oder Dienstleistungen werden leicht gefunden und die Brancheneinträge sind interaktiv verlinkt. Das Angebot stellt Andrea Weber vom Stadtmarketing Bruchköbel vor. Spezialistin für sichere Zahlungsabwicklungen in diesem Bereich ist Ute Lukas von der Unternehmensgruppe Creditreform Hanau Lukas KG, sie informiert über entsprechende Verfahren. Zur digitalen Infrastruktur im Main-Kinzig-Kreis wird es ebenfalls Informationen geben.

Auf einem „Marktplatz“ können sich an folgenden Ständen die Besucherinnen und Besucher der Fachtagung individuell informieren:

 M-Net: höhere Übertragungsraten im Internet,

 „Wir für hier – Main-Kinzig City map“: Unterstützung in allen Bereichen rund ums Internet sowie in allen Vertriebs- und Marketingbelangen,

 Lokaso: regionales Internetkaufhaus,

 Creditreform: Zahlungsabwicklung im Internet

 „kaufnah.net“: online einkaufen vor Ort

 BIEG: Online-Marketing-Beratung

 SinkaCom AG: von Online-Shop bis hin zu Banking-Lösungen.

Um Anmeldungen unter www.wfmkk.de oder per E-Mail an wirtschaft@mkk.de wird bis zum 29. Oktober gebeten.