Feste, Märkte und Spannendes am Herd: Finale des Geschmacksfestivals

pm-img
Süßes und Deftiges aus der Region und den landwirtschaftlichen Betrieben des Main-Kinzig-Kreises: Das Regionale Geschmacksfestival endet am Mittwoch mit einer Küchenschlacht in Bad Soden-Salmünster.

04.10.2018. - Das Regionale Geschmacksfestival Kinzigtal & Spessart geht seinem Finale entgegen. An diesem Wochenende macht es im Kreis Station in Form von Festen und Märkten im Zeichen der regionalen und saisonalen Genüsse. Mit einer erstmals in dieser Form ausgetragenen Internationalen Küchenschlacht in Bad Soden-Salmünster endet am Mittwoch, 10. Oktober, die Herbstauflage des Geschmacksfestivals.

Zunächst lockt am Samstag, 6. Oktober, der Erzeugermarkt nach Gelnhausen ins alte E-Werk, Philipp-Reis-Straße 3. Der Markt ist, einmal im Monat stattfindend, zur festen Tradition in der Barbarossastadt geworden. Heimische Erzeuger aus dem Kinzigtal und dem Spessart bieten dort von 9 bis 14 Uhr ihre Produkte an, von frisch duftendem Brot und schmackhaften Wurst- und Käsespezialitäten über Eier vom Weidehuhn und Milchprodukten aus der Hofmolkerei bis hin zu Säften und Secco. Veranstalter ist die Stadt Gelnhausen und der Stadtmarketing & Gewerbeverein Gelnhausen in Kooperation mit den Stadtwerken Gelnhausen sowie SPESSARTregional und dem Kreisbauernverband.

Pforten auf fürs Schäferfest heißt es dann am Sonntag, 7. Oktober, von 11 bis 18 Uhr bei der Schäferei Krauthan in Birstein-Kirchbracht, Unterdorf 12. Es wird deftiges Lamm vom Spieß frisch vor Ort zubereitet und serviert. Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, kann sich Produkte der Schäferei mit nach Hause nehmen.

Ebenfalls am Sonntag, 7. Oktober, öffnet der Franzehof in Birstein-Mauswinkel, Höhenstraße 19, von 10 bis 18 Uhr seine Türen zum Hoffest für Groß und Klein. Ob mit einem Glas perlendem Secco oder etwas Saftigem vom Grill – auf dem Franzehof lässt es sich gut verweilen. Während die Eltern das herbstliche Ambiente des Hofes und so manche Köstlichkeit genießen, dürfen die Kleinen sich auf Ponyreiten und Mitmachaktionen freuen.

Hobbyköche und Genießer sind am kommenden Montag, 8. Oktober, ab 19 Uhr im Gelnhäuser Restaurant „Zum Mühlrad“ im Hotel Burg-Mühle, Burgstraße 2, richtig. In der Mühlrad-Kochschule findet wieder der beliebte Kochkurs für „Hessen-Tapas“ statt. Das Hessen-à-la-carte-Restaurant ist berühmt für seine Gerichte zwischen Tradition und Innovation, das spiegelt sich dann auch in den Variationen der Hessen-Tapas wider: Kreationen wie Handkäs-Tartar, Brokkoli im Bierteig oder Himmel & Erd im Weckgläsche. Die Teilnehmergebühr für den Kurs „Hessische Kreativ-Küche“ beträgt 48 Euro, um Voranmeldungen wird gebeten unter Telefon 06051 8888389 oder per Mail an mail@klages-catering.de.

Zum Abschluss international: Mit „Goatober“ geht es weiter

Zum Abschluss der genussreichen Wochen heißt es wieder: An den Kochtopf, fertig, los. Bei der Küchenschlacht im SpessartFORUM in Bad Soden-Salmünster treten erneut insgesamt drei Teams gegeneinander an, um aus einem vorgeschriebenen Warenkorb voll regionaler Produkte ein schmackhaftes Menü zu zaubern. Das Besondere an dieser Ausgabe ist die internationale Ausrichtung des Kochwettbewerbs. Mit von der Partie sind die transnationalen Projektpartner von SPESSARTregional, die es kaum erwarten können, ihre Heimatländer Niederlande, Belgien, Frankreich, England und Irland zu repräsentieren und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Pünktlich zum Startschuss des „Goatobers“ steht der kulinarische Abend zudem ganz im Zeichen der Ziege. So soll deren zartes Fleisch auch in den Kreationen der Mitstreiter die Hauptrolle spielen. Dabei sind Teamgeist, Tempo und ein kühler Kopf gefragt, damit der köstliche Schmaus gelingt. Doch auf den Geschmack kommt es nicht einzig und allein an, es zählen auch Idee, Kreativität und Ästhetik. Letztlich liegt es aber am Publikum zu entscheiden, welches der besonderen Ziegenmenüs die Bestnote erhält. Wer gerne dabei sein möchte, kann sich noch kurzfristig per Mail melden an info@spessartregional.de. Unter den Einsendungen werden 3×2 Karten für die Teilnahme verlost.