Schlüchterns Kinder erleben einen Märchentag in der Weitzelbücherei

pm-img
Märchenstunde in der Weitzelbücherei in Schlüchtern, v.l.: Winfried Ottmann trägt gemeinsam mit Margot Dernesch Märchen vor.

24.09.2018. - Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann und die Steinauer Märchenerzählerin Margot Dernesch lasen im Wechsel das Märchen „Katz und Maus“ aus der Sammlung der Brüder Grimm. Ihr Publikum, Kinder der Bergwinkelgrundschule und des Förderzentrums in Schlüchtern lauschten begeistert. Auch wenn das Märchen nicht unbedingt, zumindest für die Maus, gut ausgeht, und der Standardsatz: „wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“ gilt, wie ein sehr aufmerksamer Schüler feststellte.

Zuvor hatte Schuldezernent Ottmann die Kinder begrüßt und ein bisschen über sich und seine Arbeit erzählt. Er versprach den kleinen Gästen, dass sie tolle Geschichten von Frau Dernesch zu hören bekommen und er sollte Recht behalten. Für Margot Dernesch war es keine große Schwierigkeit, die Jungen und Mädchen gekonnt in die Erzählungen einzubinden. Sie schaffte es sogar, neben den Kindern auch alle Erwachsenen in ihren Bann zu ziehen.

Jedes Jahr lädt das Bibliotheksteam um Martina Hack die Kinder aus Schlüchtern zum Märchentag in die Räume der Bücherei. Das Interesse ist groß und in diesem Jahr kamen neben den Kindern des Förderzentrums und der Bergwinkel-Grundschule auch die Kleinen aus der Kita Villa Kunterbunt in den Genuss. Insgesamt waren es 110 Kinder die am vergangenen Mittwochvormittag eine Märchenstunde erleben durften.