Kreisbeigeordneter Ottmann eröffnet Fachtag „Abenteuerland Bewegungsförderung“

pm-img

20.09.2018. - Kinder benötigen Bewegungs- und Spielräume, um sich gesund entwickeln zu können und mit allen Sinnen Basiskompetenzen wie zum Beispiel Bewegungsvertrauen, Kreativität und Teamgeist entfalten zu können. Aus diesem Grund hatte die Zentralstelle für Kinderbetreuung des Jugendamtes in Kooperation mit dem Fachbereich Sport zu einem Fachtag unter der Überschrift: „Abenteuerland Bewegungsförderung“ in das Jugendzentrum Ronneburg eingeladen.

Das Angebot richtete sich an Erzieher und Erziehrinnen, pädagogische Fachkräfte sowie Kindertagespflegepersonen. Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Winfried Ottmann begrüßte die etwa 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung. Sich viel bewegen, draußen herumtollen, die eigenen körperlichen Fähigkeiten testen, das sind Selbstverständlichkeiten bei der Entwicklung unserer Kinder. Doch in der heutigen Zeit finden Kinder immer weniger Spiel- und Bewegungsräume vor, in denen sie ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben können. Immer mehr beschäftigen sich auch schon die Kleinen mit multimedialen Angeboten und das eher statisch und passiv. „Deshalb ist es besonders wichtig mit Bewegungsangeboten die Kinder zu locken und es in den Alltag der Betreuung fest zu installieren“, erklärte Winfried Ottmann, der sich bei den Initiatoren dieser Weiterbildungsmaßnahme für das Engagement bedankte.

In theoretischer Form und mit praktischen Beispielen wurde den Teilnehmern des Fachtages vermittelt, was die Gesundheit der Kinder beeinflusst und wie sie den Spaß und die Freude an der Bewegung im Alltag fördern können. Methoden, wie die physische und psychische Widerstandfähigkeit von Kindern aufgebaut werden kann, wurden ebenso vorgestellt, wie auch die Möglichkeiten aufgezeigt, wie jedes einzelne Kind an seinem individuellen Entwicklungsstand abgeholt werden kann.