Verkehrssicherheit am Beratungs- und Förderzentrum Bergwinkelschule in Schlüchtern verbessert

pm-img
Im Eingangsbereich der Bergwinkelschule in Schlüchtern wurden Sicherheitsabsperrungen installiert (v.l.): Bürgermeister Matthias Möller, Winfried Ottmann, Leiterin des Ordnungsamtes in Schlüchtern, Tanja Mittag, Schulleiter Georg Müller, stellvertretender Schulleiter Andreas Thiem und Matthias Eckhardt vom Amt für Schulwesen, Bau und Liegenschaftsverwaltung.

18.09.2018. - Mit der Einrichtung der Straße „Am Schwimmbad“ zu einer Einbahnstraße und einer Trennung des Verkehrsraumes zwischen Fußgängern und Autos mittel Absperrbügeln im Eingangsbereich der Bergwinkelschule wurde die Verkehrssicherheit in diesem Bereich maßgeblich verbessert. Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann überzeugte sich von den jüngsten Baumaßnahmen, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Schlüchtern erfolgten, vor wenigen Tagen vor Ort.

Für Schulleiter Georg Müller war dieser Termin ein Anlass, sich für die schnelle Umsetzung bei den Verantwortlichen zu bedanken. „Mit den Absperrbügeln wird die Sicherheit gerade an den Nachmittagen, wenn die Schülerinnen und Schüler die Schule verlassen und gleichzeitig in der Turnhalle die Sportvereine mit ihren Angeboten beginnen, deutlich verbessert“, erläuterte Georg Müller.

„Als Schulträger sind wir uns der Verantwortung bewusst und haben deshalb hier auch schnell reagiert“, sagte Schuldezernent Ottmann. Die Kosten für die Einrichtung der Absperrungen in Höhe von 2.200 Euro übernehmen jeweils zur Hälfte die Stadt Schlüchtern und der Main-Kinzig-Kreis.