Heimische Erzeugnisse im „MKK-Lädchen“

pm-img
Große Auswahl an heimischen Produkten: Das MKK-Lädchen hat unter der Woche täglich geöffnet.

27.07.2018. - Seit geraumer Zeit ist das kleine Lädchen im Eingangsbereich des Landratsamtes in Gelnhausen wieder geöffnet. Hier gibt es von Montag bis Freitag verschiedene Erzeugnisse von heimischen Bauernhöfen. Möglich wurde dieses Angebot aufgrund einer Kooperation des Main-Kinzig-Kreises mit SPESSARTregional und dem Kreisbauernverband.

Landrat Thorsten Stolz, die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann sehen dieses Projekt als einen konsequenten Beitrag zur Unterstützung der Direktvermarkter und zur Stärkung der regionalen Identität. Rund 20 Betriebe aus dem Kinzigtal, der angrenzenden Wetterau, Spessart und dem südlichem Vogelsberg sorgen hier nun täglich für ein reichhaltiges Sortiment. Als ein besonderes Geschenk zu verschiedenen Anlässen können die Produkte auch zu einem appetitlichen Präsentkorb zusammengestellt werden.

Dafür sorgen als fachkundiger Verkäufer die beiden Mitarbeiter Tanja Stoll und Timo Haas. Sie kommen ebenfalls aus der Direktvermarktung und bringen Produkte von ihren Höfen mit in das Lädchen. Stoll kommt von einem Geflügelhof in Wallroth, Haas vom Klosterhof mit Ziegenhaltung in Gomfritz. „Es ist ein großes Plus, dass wir alle am Lädchen beteiligten Direktvermarkter, deren Produkte und Höfe gut kennen. Die Kunden wollen nämlich wissen, woher die Produkte stammen, wie dort die Tiere gehalten werden oder wie die Produktionsabläufe sind“, sagt Haas.

Der Ziegenkäse vom Klosterhof wird in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Weitere Käsespezialitäten kommen aus Nidderau-Eichen und Birstein. Mehrere Betriebe sorgen zudem für eine große Vielfalt an Fleisch und Wurstwaren von der Salami bis zum Hirsch-Ragout. Es gibt frische Eier aus Freilandhaltung, Milch, Jogurt und Quark sowie Speiseeis aus Bad Orb. Außerdem werden unterschiedliche Marmeladen, Säfte, Fruchtseccos, Apfelwein, Honig, Nudeln oder auch diverse Brotsorten angeboten. Frisches Obst und Gemüse der Saison runden jeweils das aktuelle Sortiment ab. Dazu gibt es Kochbücher sowie Andenken und praktische Geschenkartikel rund um das Thema Spessart.

Für Bruno Wörner, den langjährigen Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes, ist diese Verkaufsmöglichkeit eine schöne Motivation und Bestätigung für die zahlreichen Direktvermarkter. „Die Vielfalt und Qualität unserer Produkte wird sich weiter herumsprechen und das Sortiment vielleicht noch wachsen“, blickt er zuversichtlich in die Zukunft. Auch Landrat Thorsten Stolz und der hauptamtliche Kreisausschuss kündigten an, nicht nur selbst das Angebot zu nutzen, sondern gemeinsam mit SPESSARTregional kräftig die Werbetrommel zu rühren.

Für die Kreisspitze geht es darum, hier die direkten Zusammenhänge greifbar und spürbar zu machen. Alle Produkte im MKK-Lädchen entstehen quasi vor der Haustür in hoher Qualität und unmittelbarer Verantwortung. Der Weg auf den Tisch ist leicht nachvollziehbar und der Kunde kann bewusst die regionalen Anbieter unterstützen. „So stärken wir die Wertschöpfung vor Ort, sorgen für Transparenz und schaffen Vertrauen. Für mich ist diese enge Kooperation mit unseren Landwirten zudem ein Bekenntnis zu einer nachhaltigen Agrarpolitik“, betont die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler.

Das Geschäft (Gelnhausen, Barbarossastraße 24) ist für alle Kunden jeweils von Montag bis Mittwoch von 10 bis 15, donnerstags von 13 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.