Landrat Stolz zu Gast beim Planspiel „Parlament“

pm-img
Landrat Thorsten Stolz begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Politikplanspiels „Landtag“ im Main-Kinzig-Forum.

Kreisschülervertretung simuliert Hessischen Landtag

08.05.2018. - Seit mehr als 70 Jahren führen wir in Deutschland ein Leben in Demokratie und Freiheit, im Hinblick auf einige Länder, auch in der Europäischen Union, ist schnell erkennbar, dass es keine Selbstverständlichkeit ist. Dafür ist es wichtig, sich einzusetzen und Interesse zu zeigen und Politik zu verstehen“, sagte Landrat Thorsten Stolz an die über vierzig Schülerinnen und Schüler gewandt, die sich zu einem Politik-Planspiel im Barbarossasaal versammelt hatten.

Das Planspiel „Parlament“ wurde von der Kreisschülervertretung durchgeführt. „Mit dem Planspiel wollen wir vor allem die politische Initiative der Schülerinnen und Schüler stärken und am Beispiel des parlamentarischen Ablaufs demokratische Grundideen erklären“, informierte Kreisschulsprecher Richard Heinrich. Während der zwei Tage spielten die Schülerinnen und Schüler, im Alter zwischen 15 und 19 Jahren, Sitzungen des Hessischen Landtages durch. Dazu schlüpften sie in die Rollen fiktiver Abgeordneter. Als Gesetzesinitiativen bearbeiteten sie Entwürfe für kostenlose Schülertickets und mehr Bürgerbeteiligung auf Landesebene.

Neben der Erkenntnis, dass Politik auch Spaß machen könne, wünschte der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Thorsten Stolz, den Jugendlichen interessante Stunden und viel Erfolg bei ihrem Einblick in die Abläufe der parlamentarischen Arbeit, die in den Räumen, in denen sonst der Kreistag und die Fraktionen ihre Sitzungen abhalten, stattfanden. Er ermutigte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich in der Zukunft einzumischen und für unsere Gesellschaft und die Demokratie einzusetzen.