Radverkehrskonzept noch bis Ende Februar digital bewerten

pm-img

18.02.2022.- Noch bis zum 28. Februar läuft die digitale Bürgerbeteiligung für das Radverkehrskonzept im Main-Kinzig-Kreis. Direkt über die Homepage der Kreisverwaltung können die insgesamt 373 Maßnahmen auf einer digitalen Landkarte zugeordnet, bewertet und kommentiert werden. Schon jetzt sind über 600 qualifizierte Rückmeldungen eingegangen, was die Organisatoren als eine „sehr gute Beteiligung“ einstufen.

Die Kommentare und Beurteilungen werden im Anschluss durch das Planungsbüro ausgewertet und fließen entsprechend in die Priorisierung ein. Wer sich jetzt noch über die Vorschläge zum Radverkehrskonzept informieren möchte, kann bequem die Homepage dazu aufrufen. Hier finden sich auch alle relevanten Hinweise zum konkreten Verfahren der Bürgerbeteiligung.

Zu den einzelnen Maßnahmen sind jeweils ein eigenes Datenblatt mit der Bestandsaufnahme sowie wesentliche Kennzahlen und eine Kostenschätzung hinterlegt. Auch anschauliche Fotografien oder zum Teil auch Skizzen sind für die Bürgerinnen und Bürger abrufbar. Der Abschluss des Radverkehrskonzeptes ist nach Auswertung der Rückmeldungen dann für Ende März geplant. https://radverkehrskonzept-mkk.de/