AQA-Auszubildender überzeugt im Fünf-Sterne-Hotel

pm-img
Butros Jabali – hier in Salzburg - absolviert derzeit mit Hilfe der AQA noch eine dreijährige Ausbildung zum Koch. Wegen seiner sehr guten Leistung während seines Praktikums im Hotel Sacher in Salzburg wartet dort nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss eine Stelle auf den jungen Mann.

15.02.2022. - Über einen besonderen Erfolg eines AQA-Auszubildenden freut sich die Erste Kreisbeigeordnete und AQA-Aufsichtsratsvorsitzende Susanne Simmler zusammen mit dem AQA-Geschäftsführer Hans-Jürgen Scherer. Butros Jabali, der derzeit bei der AQA eine dreijährige Ausbildung zum Koch macht, verbrachte als Teil dieser Ausbildung insgesamt fünf Wochen in Österreich. Dort arbeitete er als Erasmus+-Praktikant im Fünf-Sterne-Hotel Sacher in Salzburg und konnte dort mit seiner Leistung derart gut überzeugen, dass das Hotel ihm nach dem Ende seiner Kochausbildung im Main-Kinzig-Kreis eine Stelle in Österreich angeboten hat. „Das ist ein wunderbarer Erfolg für Butros Jabali, aber auch für sein Ausbildungsteam bei der AQA, das den jungen Mann über die vergangenen fast drei Jahre intensiv unterstützt hat. Es zeigt, dass Menschen mit ein wenig Hilfe und Ermutigung an der richtigen Stelle die persönlichen Weichen für den weiteren Lebensweg selbst stellen und sich über eine erfolgreiche Ausbildung eine gesicherte Existenz aufbauen können. Dafür wünsche ich ihm alles erdenklich Gute und bedanke mich auch bei unserem engagierten AQA-Team“, sagte Susanne Simmler.

Der heute 27 Jahre alte Butros Jabali stammt aus Aleppo in Syrien und kam 2016 nach Deutschland. Nach einem einjährigen Sprachkurs bei den Bildungspartnern Main-Kinzig in Gelnhausen legte er 2017 mit Erfolg den Deutsch-Test für Zuwanderer ab. Seit Mai 2019 ist Butros Jabali bei der AQA, wo er zunächst seine sprachlichen Kenntnisse im beruflichen Kontext vertieft hat. Dort wurde auch sein Interesse für den Beruf des Kochs geweckt – womit der junge Mann gänzlich Neues wagte. Denn in seiner Heimat Syrien musste er mit Ausbruch des Krieges sein Studium abbrechen. In Deutschland begann er dann bei der AQA in Kooperation mit dem Bildungswerk Hausfrauen-Bund Hessen e.V. seine Ausbildung zum Koch.

„Uns ist besonders wichtig, dass wir Menschen nach ihren Fähigkeiten qualifizieren und fit für die Berufswelt machen. Eine Berufsausbildung muss auch zu dem jeweiligen Menschen gut passen. Denn das ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Nur gemeinsam mit den Betroffenen selbst ist es möglich, eine Qualifizierung oder Ausbildung erfolgreich zu absolvieren“, betont AQA-Geschäftsführer Hans-Jürgen Scherer. Bei all seinen beruflichen Schritten wurde er von den AQA-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeitern und seinem Ausbilder Peter Schmauß unterstützt. Bei der Vermittlung und der Vorbereitung des Auslandspraktikums in Österreich war Marlena Barszczewska vom Sozialen Dienst im Bereich der Jugendbildung stark eingebunden. Auch sie freut sich sehr über den Erfolg ihres Schützlings. Denn Sofern Butros Jabali seine Ausbildung im Sommer mit Erfolg abschließt, steht ihm der berufliche Start in einem sehr renommierten Hotellerie- und Gastronomiebetrieb offen. „Ein solch tolles Ergebnis zeigt, wie hart Butros Jabali gearbeitet und wie ernst er diese Aufgabe genommen hat. Das gesamte AQA-Team freut sich mit ihm“, stellte sie fest.

Hintergrund
Menschen fit machen für ein selbstbestimmtes Arbeitsleben – das ist das Ziel des kommunalen Bildungsträgers AQA GmbH. Die „Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung mit beschränkter Haftung“ ist ein Tochterunternehmen des Main-Kinzig-Kreises und wichtiger Kooperationspartner des Kommunalen Center für Arbeit (KCA). An sieben Standorten in Gründau, Hanau, Gelnhausen, Nidderau und Schlüchtern bietet die Gesellschaft mit 175 Mitarbeitenden ein breitgefächertes Aus- und Qualifizierungsangebot an. Die gemeinnützige Gesellschaft verfolgt keine kommerziellen Interessen, sondern engagiert sich ganz im Sinne der ihr anvertrauten Menschen. Seit 1991 hat die AQA GmbH viele Tausend langzeitarbeitslose Jugendliche und Erwachsene begleitet, qualifiziert und ausgebildet.