Normalstationen in Kliniken weiter stark ausgelastet

pm-img

03. Februar. - Die Infektionszahlen steigen im Main-Kinzig-Kreis weiter an. Aktuell liegt hier die Sieben-Tages-Inzidenz bei 1738. Auch die Hospitalisierungs-Inzidenz ist hessenweit auf einem hohen Wert und liegt (Stand Donnerstag) bei 6,17. Zudem liegen im Main-Kinzig-Kreis im Zusammenhang mit einer Coronainfektion immer mehr Menschen auf den Normalstationen der Kliniken. Die Gesamtzahl der Menschen mit Wohnort im Main-Kinzig-Kreis, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt bei 56.466. Als aktuell infektiös eingestuft werden 12.859 Personen. Mittlerweile haben 42.853 Menschen im Main-Kinzig-Kreis die akute Virusinfektion wieder überstanden. 754 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. In den vier Kliniken in Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern werden 84 Patientinnen und Patienten mit einer Coronainfektion behandelt; 9 von ihnen benötigen intensivmedizinische Betreuung, darunter 5 Menschen ein Beatmungsgerät (Stand: Mittwoch).