„Kultur im Gasthaus“ in Gelnhausen gestartet

pm-img
Thorsten Stolz eröffnete die Veranstaltungsreihe „Kultur im Gasthaus“ im Beisein von Daniela May, Gian-Pietro Iaconeta, Susanne Kaufmann, Dennis Korn, Andrea Sandow (v.l.n.r.).

01.11.2021. - Jetzt ist es endlich soweit: Vor mehr als einem Jahr gab es die ersten Gespräche mit den Initiatoren der Kulturstätten Kaufmanns in Gelnhausen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste die Eröffnung der neuen Veranstaltungsreihe „Kultur im Gasthaus“ mehrfach verschoben werden. „Bei der Organisation war ein langer Atem nötig, aber jetzt kann das Projekt, das Gastronomen und Kulturschaffenden unter die Arme greifen soll, beginnen,“ hob Landrat Thorsten Stolz während der Eröffnungsveranstaltung hervor.

Es gelang der Sängerin Daniela May und dem Pianisten Dennis Korn das Publikum in den Bann ziehen. In einer tollen Atmosphäre gab es neben dem musikalischen Programm in einer Pause auch das kulinarische Angebot zu genießen. „Mit dem Start der Reihe ‚Kultur im Gasthaus‘ haben wir gemeinsam mit der Familie Kaufmann, die vor Jahren dazu die Idee hatten, ein tolles Projekt ins Leben gerufen. Wir hoffen, dass es von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird und so die Gastronomen und Kulturschaffenden davon profitieren werden“, sagte Thorsten Stolz.

Daniela May unterhielt die Gäste mit einem gemütlichen Unplugged-Konzert, neben Coverversionen stellte die Sängerin und Songschreiberin aus Bad Orb auch eigene Texte vor. Begleitet wurde sie am Klavier von Dennis Korn. Der Pianist und Komponist aus Bad Soden-Salmünster ist ebenfalls weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt und macht sich derzeit mit seinen neoklassischen Pianostücken international einen Namen. Das Publikum genoss den Abend sehr und hob das gute Konzept der Veranstaltungsreihe hervor.

Das Team um Susanne Kaufmann und Gian Pietro Iaconeta freuten sich, dass ihre Idee endlich umgesetzt werden konnte und hofft auf eine Etablierung dieser Reihe.

Die wird am Samstag, 13. November, im „Ellis“ in Hanau fortgesetzt. Der Veranstaltungsort in der alten Johanneskirche der Hanauer Altstadt ist eine ganz besondere Location, die an diesem Abend mit der Band Mykket Morton und den Lokalmatadoren Kastedada aus Hanau einen besonderen Ohrenschmaus bietet. Für die Augen gibt es Bilder von der jungen Hanauer Künstlerin Annike Peters („Anni’s Art“) zu bestaunen und kulinarisch verwöhnen die Gastronomen mit Fingerfood und Getränken. Interessenten müssen sich für diese Veranstaltung telefonisch 06181/9911299 anmelden. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Der Ausblick in den Dezember verspricht einen unterhaltsamen Abend mit Tim Frühling (Hessischer Rundfunk), Moderator und Buchautor, der am Donnerstag, 2. Dezember, ab 19 Uhr, aus seinem Programm „Festspielfieber“ im Gasthaus „Zur Krone“ in Ronneburg liest. Es wird begleitend ein drei Gänge - „Hessen á la carte“ – Menü angeboten, die namensgebenden Zutaten dazu stammen aus dem Main-Kinzig-Kreis beziehungsweise von Direktvermarktern der Tourismusregion Spessart. Ergänzend dazu ist die Buchhandlung „Dichtung und Wahrheit“ aus Wächtersbach dabei und wird eine Auswahl von Büchern anbieten. Tickets gibt es nur vorab, Reservierungen und Platzvergabe erfolgen telefonisch unter 06184/3030.

Für beide Veranstaltungen gelten die für diese Zeit festgelegten 3G Regeln für den Main-Kinzig-Kreis.

Über aktuelle und weitere Veranstaltungen im Rahmen der Reihe „Kultur im Gasthaus“ gibt es hier Informationen.