Impfbetrieb geht ohne Verschnaufpause weiter

pm-img
In Gelnhausen nimmt am Freitag (8.10.) die zweite Dein-Pflaster-Impfstelle ihren Betrieb auf.

Das Corona-Infektionsgeschehen bewegt sich im Main-Kinzig-Kreis nach Einschätzung von Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler „auf einem hohen Niveau und mit leicht sinkender Tendenz bei der Zahl der Neuinfektionen, die sich noch schwer einordnen lässt“. Größere Ausbrüche wie jüngst im Schlüchterner Raum mit über 130 direkt und indirekt Betroffenen seien mittlerweile eingedämmt, was sich auf die Sieben-Tages-Inzidenz für den gesamten Kreis auswirke. „Wir wissen aber noch nicht, wie der Trend in der kühlen, dunklen und nassen Jahreszeit weitergeht. Das einzuschätzen ist im Moment noch zu früh. Die Impfungen werden der dämpfende Faktor sein, aber wir gehen durchaus von wieder steigenden Fallzahlen aus“, so die Erste Kreisbeigeordnete.

Um den „Impf-Faktor“ wirksam hochzuhalten, hat der Main-Kinzig-Kreis nach Ende der Impfzentren drei Dein-Pflaster-Impfstellen vorbereitet. Nach Hanau nimmt an diesem Freitag (8.10.) auch die Gelnhäuser Stelle ihren Betrieb auf. Erfahrenes medizinisches Personal impft in der Seestraße 13 dann ebenso wie in Hanau am Kanaltorplatz an mehreren Tagen in der Woche, und zwar innerhalb der Impfstellen wie auch bei Impfaktionen in der Fläche und rund um größere Ereignisse wie etwa das Basketball-Heimspiel der Hanauer „White Wings“ an diesem Samstag (9.10., 17 bis 19 Uhr).

„Aufklärung und Angebote schaffen, das bleibt für uns als Gesellschaft richtig und wichtig. Wir wollen die Menschen im Main-Kinzig-Kreis täglich besser wappnen für den Winter, und dazu braucht es natürlich auch das Mittun der Bevölkerung und durch viele Unterstützerinnen und Unterstützer aus den Rathäusern, aus Verbänden und Vereinen“, so Susanne Simmler. Sie erinnert daran, dass tagesaktuelle Informationen zu Impfungen und Terminen im Kreisgebiet auf der Seite des Main-Kinzig-Kreises, www.mkk.de, zu finden seien (unter CoroNetz/Dein Pflaster).

Für das Team um Dr. Wolfgang Lenz, Leiter des Amts für Gesundheit und Gefahrenabwehr, und Impfleiterin Dr. Silke Hoffmann-Bär bestanden insbesondere die vergangenen beiden Wochen aus arbeitsreichen Tagen und ohne echte Verschnaufpause. In der Hanauer August-Schärttner-Halle und in der Gelnhäuser Kreisrealschul-Sporthalle dauerten die Abbauarbeiten an, die Materialien mussten in Kisten verpackt und in Lkw verladen werden. Da wurden parallel schon die neuen Impfstellen mit Trennwänden, Mobiliar, Materialien und Schildern versehen. „Das waren zwei regelrechte Punktlandungen. Pünktlich zum Start sind wir in Hanau wie auch in Gelnhausen fertig gewesen“, berichtet Dr. Hoffmann-Bär. „Wir freuen uns auf die Besucherinnen und Besucher und freuen uns natürlich auch auf die Kontakte bei den Impfaktionen in der Fläche. Auch da gönnen wir uns keine größeren Zwischenpausen.“

Die dritte Dein-Pflaster-Impfstelle wird in der zweiten Oktober-Hälfte in Schlüchtern eröffnet. Dort laufen die Vorbereitungen ebenfalls auf Hochtouren.

„Die Erfahrungen der ersten Tage in Hanau stimmen uns zuversichtlich“, sagt Susanne Simmler. „Das Interesse an den Impfstellen ist groß, und für die Fortsetzung von ‚Dein Pflaster‘, der Impfkampagne des Landkreises, sind diese Andockstellen wichtig. Wir haben schon weitere Termine in unserem Fahrplan stehen, es können aber gerne noch mehr werden.“ Weitere „Gastgeber“ sollen sich ermuntert fühlen, ihren Markttag, ihre Kulturveranstaltung, ihre größere öffentliche Feier oder ihre Sportveranstaltung auch mit einem klaren Zeichen im Sinne der Impfaufklärung und für ein Impfangebot zu verbinden. „Unsere Teams stehen mit einem Impfbus und kleineren Impfmobilen in den Startlöchern. Wir gehen gerne noch mehr in die Fläche und freuen uns über jeden Multiplikator, der uns unterstützt.“ Eine Kontaktaufnahme gehe am einfachsten mit einer Nachricht an die Koordinationsstelle für Aktionen rund um „Dein Pflaster“, an impfplan@mkk.de.

Die „Dein Pflaster-Impfstelle“ in Hanau hat dienstags und donnerstags von 14 bis 20 Uhr sowie mittwochs, freitags und samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Die Impfstelle in Gelnhausen ist montags und freitags von 8 bis 15 Uhr, donnerstags von 12 bis 19 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr. Um einen Online-Termineintrag auf mkk.de (CoroNetz/Dein Pflaster) wird gebeten. Prinzipiell kann man aber auch einfach vorbeischauen und sich so impfen lassen.

Belegungszahlen in Krankenhäusern nahezu unverändert: Die Gesamtzahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt nun bei 25.968 (Stand: Donnerstag). Als aktuell infektiös eingestuft werden 705 Personen. Die Sieben-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen liegt bei 78. Mittlerweile haben 24.613 Menschen im Main-Kinzig-Kreis die akute Virusinfektion wieder überstanden. 650 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. 29 Menschen müssen mit Covid-19 in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt werden, nach 31 Personen in der Vorwoche und 29 davor. Von den derzeit 29 Patientinnen und Patienten benötigen fünf intensivmedizinische Betreuung (Stand: Mittwoch).