Premiere des regionalen MKK-Einkaufsführers

06.09.2021. - Am 11. September ist es soweit und der neue regionale Einkaufsführer des Main-Kinzig-Kreises wird im Rahmen der ersten Hessischen BioTage auf dem Wochenmarkt am Glashaus in Linsengericht vorgestellt. „Mit dieser Broschüre möchten wir die vielfältigen Produkte und vor allem auch die Erzeuger im Main-Kinzig-Kreis vorstellen“, erläutert Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und verweist darauf, dass der Einkauf direkt vor Ort einen kleinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und einer verbesserten CO2-Bilanz leistet.

„Regionale Produkte sind nicht nur frisch, sie stehen auch für kurze Transportwege und Wertschöpfung in der Region“, ergänzt die Umweltdezernentin. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind also herzlich eingeladen, am Samstag, 11. September, zwischen 9 und 14 Uhr den Main-Kinzig-Kreis auf eine neue geschmackvolle Weise kennenzulernen – ganz nach dem Motto „ ein Stück Heimat essen“.

Die Premiere findet statt im Rahmen der ersten Hessischen BioTage auf dem Wochenmarkt am Glashaus, Baumschulenstraße 2a, in Linsengericht unter anderem mit Annette Enders vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft. Auch der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Behindertenwerk Main-Kinzig, Joachim Schröck, lädt herzlich zu diesem Termin ein. „Es ist eine gute Gelegenheit, um einige der Erzeuger persönlich kennenzulernen und deren Produkte zu verkosten und ein Exemplar des Einkaufsführers mitzunehmen“, sagt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler.

Die Hessischen BioTage werden gemeinsam von den Ökomodell-Regionen in Hessen angeboten und stehen unter dem Motto: Ökologisch. Regional. Nachhaltig. Vom 10. bis 19. September sind Verbraucher dazu eingeladen, das vielfältige Angebot an biologisch erzeugten und regionalen Produkten mit allen Sinnen hessenweit zu erfahren. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.oekomodellregionen-hessen.de

Der Main-Kinzig-Kreis hat im Januar 2021 die Arbeit als Ökomodell-Region aufgenommen und Verbraucherinnen und Verbraucher können sich daher auf viele weitere Aktionen und Veranstaltungen in den kommenden Jahren freuen.