Neue Bestuhlung rundet die Arbeiten ab

pm-img
Landrat Thorsten Stolz hat Bürgermeister Domink Brasch und Kurdirektor Stefan Ziegler den Förderbescheid für die neuen Stühle vor dem Musikpavillon überreicht (von links).

12. August 2021. - Landrat Thorsten Stolz hat die deutlich sichtbare Aufwertung des Bad Soden-Salmünsterer Kurparks gemeinsam mit Bürgermeister Dominik Brasch und Kurdirektor Stefan Ziegler in Augenschein genommen. „Das Gelände ist eine echte Perle der Naherholung. Noch dazu ist der Musikpavillon ein echter Treffpunkt für Kulturfreundinnen und -freunde, das belebt die Stadt und die Region ungemein“, so Stolz. Die Baumaßnahmen vor dem Musikpavillon sind mittlerweile abgeschlossen. Eine neue bequeme Bestuhlung, deren Anschaffung der Main-Kinzig-Kreis mit 10.000 Euro im Rahmen seiner kulturellen Investitionsförderung unterstützt hat, rundet das positive Gesamtbild ab.

Die Stadt Bad Soden-Salmünster hat in den vergangenen Jahren das Kulturangebot kontinuierlich weiterentwickelt. Mit der Inwertsetzung des Musikpavillons im Kurpark hat die Stadt gemeinsam mit SPESSARTregional und dem Main-Kinzig-Kreis sowie weiteren Förderern „einen echten Meilenstein geschaffen“, wie es Bürgermeister Brasch formulierte. „Die Kulturbühne mitten im Kurpark erfreut sich schon jetzt großer Beliebtheit. Sie ist gerade in den Sommermonaten für zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen vorreserviert“, so Dominik Brasch.

Um den Besucherinnen und Besucher zukünftig neben einem schönen Ambiente, der naturnahen Platzgestaltung und gutem Programm den entsprechenden Sitzkomfort anbieten zu können, hat sich die Stadt dazu entschlossen, eine vandalismussichere Bestuhlung zu besorgen. Die neuen Stühle haben nun die Sitzmöbel aus den 1970er Jahren ersetzt. „Ein guter Platz für Unterhaltung und ein guter Ort, um sich für eine längere Zeit niederzulassen und auszuruhen“, befand Landrat Thorsten Stolz und bedankte sich bei der Stadt für die kontinuierliche Arbeit am und für den Kurpark.