„Blühende Visitenkarte“ in Rothenbergen

pm-img
Horst Wanik, Stefan Hummel und Ole Schön vor insektenfreundlichen Blühstreifen am Dienstleistungszentrum der Sparkasse in Rothenbergen (von links).

11. August 2021. - Die Grünflächen auf dem Areal des Sparkassen-Dienstleistungszentrums in Gründau-Rothenbergen sind zeitgemäß artenreich und insektenfreundlich gestaltet worden. Horst Wanik und Ole Schön, Vorstände der Kreissparkasse Gelnhausen, haben sich kürzlich bei der Übergabe des Siegels „Main-Kinzig blüht“ erfreut gezeigt, dass das Servicezentrum „nicht nur im Innenbereich die gestiegenen Erwartungen unserer Kundinnen und Kunden erfüllt“. Auch bei der Planung der Außenflächen habe man die Anforderungen der Zeit verstanden und eine insektenfreundliche Bepflanzung beauftragt. So wolle man mithelfen, das dramatische Insektensterben zu stoppen.

Im Förderprogramm „Unternehmen blühen auf“ des Main-Kinzig-Kreises hat auch die Kreissparkasse Gelnhausen eine dazu maßgeschneiderte Beratung erhalten. Zum Konzept der Anlage erläutert Planer Ralf Geyer: „Auf 190 Quadratmetern haben wir ein Steppenbeet als Staudenmischpflanzung angelegt, bei denen überwiegend heimische Arten zum Einsatz kamen. In der Farbgebung war die Idee, das Rot-Weiß des Sparkassenlogos aufzugreifen.“ Als Highlight nennt Geyer die „Sparkassenrose“ aus Bad Nauheim-Steinfurth. Großzügige 1.400 Quadratmeter Wildblumenwiese aus Regiosaat heimischer Erzeugung runden das Gesamtkonzept ab.

Die Außenarbeiten wurden von Grün & Grün aus Altenhaßlau übernommen, einem Integrationsbetrieb des Behinderten-Werks Main-Kinzig. Für den Herbst plant Geyer die Pflanzung von 4.000 Blumenzwiebeln, darunter Krokusse und Narzissen. Damit sollen die Frühblüher bereits im März die ersten Insekten anziehen und ein „reichhaltiges Buffet“ bieten. „Die blühende Visitenkarte freut unsere Kunden und Mitarbeitenden jeden Tag“, sagte Horst Wanik.

Unternehmen, die ihre Grünflächen artenreich und insektenfreundlich gestalten wollen, bietet der Main-Kinzig-Kreis eine unbürokratische Förderung an. Weitere Informationen und Kontaktdaten sind online zu finden auf www.unternehmen-bluehen-auf.de.