Teilnahme am Sozialpreis des Main-Kinzig-Kreises

pm-img

21.07.2021. - Unter dem Motto #füreinanderundmiteinander2021 verleiht der Main-Kinzig-Kreis den diesjährigen Sozialpreis für besonderes soziales Engagement. „Mehr denn je ist ein soziales Füreinander und besonderes Engagement im Miteinander von großer Bedeutung für unsere Gesellschaft. Gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen haben sich viele kleinere und größere neue Initiativen, Aktionen und Themen ergeben, die dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft zusammenhält“, erklärt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. Es sei beeindruckend, wie viele Menschen sich in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl einsetzen. „Dieses Engagement ist ebenso zielgerichtet wie vielseitig. Gerade auch im vergangenen Jahr war vieles anders als gewohnt und hat uns alle vor Veränderungen gestellt. An vielen Stellen gab es aber nichtsdestotrotz ein sehr aktives bürgerschaftliches Engagement“, erklärt die Sozialdezernentin und fordert dazu auf, Kandidaten und Kandidatinnen für den diesjährigen Sozialpreis zu benennen.

„Schaut man sich die Vielzahl an unterschiedlich tätigen Ehrenamtlichen an, so haben sie alle eines gemeinsam: Sie alle unterstützen Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und bereichern das Zusammenleben und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft – auch bei uns im Main-Kinzig-Kreis“, stellt Susanne Simmler fest. Mit der Verleihung dieses Preises für besonderes ehrenamtliches soziales Engagement sollen eben diese Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet werden. „Diese Menschen sind Vorbilder für andere und zeigen, was alles möglich ist und wie groß die Unterstützung ist, die hier im Main-Kinzig-Kreis tagtäglich geleistet wird. Das ist beeindruckend und verdient es, gesehen und entsprechend gewürdigt zu werden“, erklärt Susanne Simmler.

Vorgeschlagen werden können sozial engagierte Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Initiativen aus dem Main-Kinzig-Kreis, die herausragend in ihrem sozialen Engagement sind. Der Preis ist mit einem Preisgeld dotiert und kann auf mehrere Preisträger oder Preisträgerinnen aufgeteilt werden. Unter den fristgerecht eingesandten Vorschlägen treffen die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Familie, Senioren und Demografie des Kreistages die Auswahl der Preisträger 2021.

Der Antrag zur Einreichung eines Vorschlages ist auf der Homepage zu finden und in schriftlicher Form bis zum 30. September per E-Mail an fuereinanderundmiteinander@mkk.de zu senden oder auf dem Postweg an folgende Adresse:

Amt für soziale Förderung und Teilhabe
Abteilung 50.12 Rechnungswesen, Förderwesen
Barbarossastraße 24 in 63571 Gelnhausen.
Das Antragsformular und den Flyer gibt es auf Anfrage unter Telefon (06051) 85 45045 oder der oben genannten E-Mail-Adresse.