Sonderimpfaktion: Ausgefüllte Dokumente sparen Zeit

pm-img

24. Juni 2021. - Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises haben am kommenden Samstag, 26. Juni, die Möglichkeit, an einer der AstraZeneca-Sonderimpfaktionen des Kreises teilzunehmen. Wer im Kreisgebiet wohnt, kann jeweils im Zeitraum zwischen 9 und 15 Uhr ohne Termin bei den beiden Impfzentren in Hanau (August-Schärttner-Halle) und Gelnhausen (Großsporthalle der Kreisrealschule) vorstellig werden oder zum Impfbus der Aktion „Dein Pflaster“ nach Schlüchtern kommen (Am Untertor 1, Feuerwehr).

Die Leitung der Impfkampagne für den Main-Kinzig-Kreis bittet darum, dass alle Interessierten mit bereits ausgefüllten Dokumenten zu den Impfzentren beziehungsweise zum Impfbus kommen. Das sind die Aufklärungs- und Anamnesebögen für AstraZeneca, die unter anderem auf der Internetseite des Main-Kinzig-Kreises im „CoroNetz“ heruntergeladen werden können (www.mkk.de). Ansonsten sind ein gültiger Lichtbildausweis, das Krankenkassenkärtchen sowie nach Möglichkeit das Impfbuch mitzubringen.

Hintergrund des Aktionstags ist ein Sonderkontingent an Impfdosen des Herstellers AstraZeneca, das neben dem Main-Kinzig-Kreis auch andere Landkreise und kreisfreie Städte erhalten haben. Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler: „Jeder Landkreis hat in den vergangenen Tagen eigene Aktionen vorbereitet oder schon durchgeführt. Wir haben uns für diese Sonderimpfaktion an drei Standorten entschieden, um ganz niedrigschwellig, schnell und in der Nähe allen Bürgerinnen und Bürgern unseres Landkreises ein Impfangebot zu machen.“ Ohne allgemeine Terminvergabe könne es zu längeren Wartezeiten kommen. Der Kreis bittet daher darum, etwas Zeit für den Besuch von einem der Aktionsstandorte einzuplanen.