Wer möchte als Kindertagespflegeperson arbeiten?

pm-img

19. Mai 2021. - Die Betreuung von Kindern bei Tagesmüttern oder Tagesvätern ist eine individuelle, familiennahe und flexible Betreuungsform, die vom Jugendamt des Main-Kinzig-Kreises vermittelt, begleitet und finanziell gefördert wird. Gut ausgebildete Betreuungskräfte sind eine Voraussetzung dafür. „Der Alltag in der Kindertagespflege ist von ganz unterschiedlichen Herausforderungen geprägt. Kinder beobachten, stellen Fragen und können so die Welt in einem geschützten Raum erobern. Darauf einzugehen, ein anregendes Umfeld zu schaffen und mit Kleinkindern in eine Interaktion zu treten - all das benötigt eine gute Vorbereitung. Der Main-Kinzig-Kreis bietet Interessierten eine umfassende und kostenlose Ausbildung an“, erklärt Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Winfried Ottmann.

Der Qualifizierungskurs des Main-Kinzig-Kreises richtet sich an Menschen, die als Kindertagespflegeperson arbeiten möchten. Die Ausbildung richtet sich nach dem Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch (QHB). Unterrichtstage sind montags und samstags, jeweils von 9 bis 16 Uhr. Der Unterricht findet unter Einhaltung der Hygieneregeln im Bildungshaus der Bildungspartner Main-Kinzig in Gelnhausen statt sowie teilweise über E-Learning. Die Teilnahme ist für die Interessierten kostenlos und der erworbene Abschluss ist die Voraussetzung für eine Pflegeerlaubnis, mit der die qualifizierten Kindertagespflegepersonen Kinder in ihren Räumlichkeiten betreuen dürfen.

Voraussetzung für die Anmeldung zum Qualifizierungskurs ist die Teilnahme an einem Orientierungstag. Der nächste Termin für diese Veranstaltung ist am 8. Juni. Dabei erhalten die Interessierten einen Einblick in das Tätigkeitsfeld einer Kindertagespflegeperson sowie Informationen zu den Inhalten der Grundqualifikation.

Angesprochen werden Menschen, die Freude an der Arbeit mit Kindern haben, diese fördern wollen und darüber hinaus eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern und Fachberatungen gestalten möchten. Für die neue Aufgabe sollten die zukünftigen Kindertagespersonen ausreichend Zeit und Organisationstalent mitbringen sowie über ebenso kindgerechte wie sichere Räume verfügen.

Auskünfte rund um die Anmeldung zum Orientierungstag und weitere Informationen zum Thema Kindertagepflege und Qualifizierung erhalten Interessierte bei Iris Dörr, Fachberatung in der Zentralstelle für Kinderbetreuung, per E-Mail unter kinderbetreuung@mkk.de sowie auf der Internetseite www.mitkindundkegel.de .