Coronavirus-Fälle in Schulen und im Pflegebereich

pm-img

11.12.2020. - Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat am Freitag 15 Coronavirus-Fälle in den Schulen im Main-Kinzig-Kreis registriert. Davon betroffen sind: In Hanau die Eugen-Kaiser-Schule mit zwei Fällen, die Ludwig-Geißler-Schule, die Otto-Hahn-Schule, die Lindenauschule mit zwei Fällen, in Maintal die Albert-Einstein-Schule, die Erich-Kästner-Schule mit zwei Fällen und die Werner-von-Siemens-Schule, in Schöneck die Sterntalerschule mit zwei Fällen, in Schlüchtern das Ulrich-von-Hutten-Gymnasium, in Brachttal die Grundschule Brachttal und in Gelnhausen die Beruflichen Schulen. Unterdessen hat das Gesundheitsamt teilweise Besuchsverbote für das AWO Sozialzentrum in Bruchköbel und eine Verlängerung der Besuchsverbote für das Pflegeheim Domicil in Hanau ausgesprochen, da dort bei Mitarbeitenden sowie Bewohnerinnen und Bewohnern Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus nachgewiesen worden sind. Alle nötigen Schritte wurden eingeleitet und weitere Tests veranlasst. Das Besuchsverbot für die Pflegeeinrichtung Mainterrasse in Steinheim konnte aufgehoben werden.