137 bestätigte Coronavirus-Fälle am Wochenende

pm-img

30. November 2020. - Über das Wochenende hat das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises weitere 137 bestätigte Coronavirus-Fälle gemeldet. Der Sieben-Tage-Wert bleibt damit fast unverändert bei 222. Ein Fall musste aufgrund nachträglicher Korrekturen aus der Statistik herausgerechnet werden, so dass die Gesamtzahl der Menschen im Main-Kinzig-Kreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem SarsCoV-2-Virus infiziert haben, nun bei 6514 liegt.

Die akute Infektion überstanden haben mittlerweile 4413 Menschen, 2017 Personen werden aktuell als infektiös eingestuft. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind im Main-Kinzig-Kreis 84 Menschen gestorben. Derzeit werden 97 Menschen wegen einer Covid-Erkrankung in den Krankenhäusern im Main-Kinzig-Kreis behandelt, darunter sind 77 Patientinnen und Patienten aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Die für das Wochenende gemeldeten 137 laborbestätigten Fälle kommen aus Hanau (44), Maintal (12), Birstein (9), Bruchköbel (9), Schlüchtern (7), Bad Soden-Salmünster (6), Bad Orb (5), Gelnhausen (5), Sinntal (5), Erlensee (4), Rodenbach (4), Linsengericht (4), Gründau (3), Neuberg (3), Langenselbold (3), Steinau (3), Freigericht (3), Hasselroth (2), Niederdorfelden (2) sowie je einen Fall in Großkrotzenburg, Hammersbach und Jossgrund. Ein Fall wurde noch nicht zugeordnet.