Am Wochenende 113 bestätigte Covid-19-Fälle

pm-img

09.11.2020. – Für das Wochenende meldet das Gesundheitsamt für den Main-Kinzig-Kreis weitere 113 bestätigte Covid-19-Fälle sowie einen Todesfall im Zusammenhang mit der Erkrankung. Damit sinkt der Inzidenzwert am Montag auf 151. Weiter gestiegen ist die Zahl der stationären Aufnahmen auf jetzt 46, darunter neun Personen an Beatmungsgeräten. In den Schulen sind am Montag acht weitere Fälle gemeldet worden.

Neben der täglichen Statistik verweist das Gesundheitsamt auf die jetzt geltenden Regeln für Reiserückkehrer in Hessen. Hier ist der hessische Sonderweg ausgelaufen und es wird nun die bundesweite Vorgabe umgesetzt. Reiserückkehrer, die sich in den zehn Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, können sich also nicht mehr 48 Stunden vor Einreise „freitesten“, sondern müssen sich für zehn Tage häuslich isolieren.

Weiterhin gilt eine bundesweite Testpflicht – innerhalb von zehn Tagen nach Einreise. Allerdings darf man sich frühestens am fünften Tag nach der Einreise einem Corona-Test unterziehen – fällt er negativ aus, ist die Quarantäne aufgehoben. Nach wie vor müssen sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten beim Gesundheitsamt melden. Das ist ganz einfach über das Online-Formular im CoroNetz (www.mkk.de) möglich. Die entsprechenden Risikogebiete sind auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes zu finden.

Die 113 Fälle des Wochenendes kommen aus: Hanau (55), Maintal (22), Bruchköbel (5), Erlensee (4), Steinau (4), Freigericht (3), Gelnhausen (3), Schöneck (3), Bad Soden-Salmünster (2), Linsengericht (2), Nidderau (2), Sinntal (2) sowie Biebergemünd, Gründau, Langenselbold, Niederdorfelden und Schlüchtern. Ein Fall ist noch nicht zugeordnet, sechs Fälle sind nachträglich für die vergangene Woche in die Statistik eingegangen.

Damit sind es seit Ausbruch der Pandemie jetzt 3543 Personen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben. Die Zahl der infektiösen Fälle wird am Montag mit 1329 angegeben, 60 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Die aktuell neu betroffenen Schulen sind in Hanau die Elisabeth-Schmitz-Schule, die Limesschule und die Lindenauschule mit drei Fällen. Weitere Meldungen kamen für die Kopernikusschule (Freigericht), die Georg-Büchner-Schule (Erlensee) und die Fritz-Schubert-Schule (Maintal).