Vier Covid-Fälle: Infektionsgeschehen beruhigt sich weiter

pm-img

08.09.2020. - Das Gesundheitsamt hat am Dienstag vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, wohnhaft in Maintal (2), Hanau und Gelnhausen. Damit stieg die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Ausbreitung auf 1.198. Das Infektionsgeschehen beruhigt sich damit nach Angaben des Gesundheitsamts weiter. Gleichzeitig bleiben die Nachverfolgung, Information und Testungen der Kontaktpersonen eine aufwändige Aufgabe. Nach zwei nachgewiesenen Covid-Fällen an der Steinheimer Eppsteinschule wurde dort ab dieser Woche zwei Klassenverbänden häusliche Isolierung angeordnet. Betroffen sind 50 Schülerinnen und Schüler sowie sieben Lehrerinnen und Lehrer. Damit befinden sich derzeit aus sechs Schulen im Kreisgebiet Bürgerinnen und Bürger in häuslicher Isolierung. Den Betroffenen an der Eppsteinschule hat das Gesundheitsamt, ebenso wie in den Fällen zuvor, kurzfristig Coronatests vermittelt.

Von den insgesamt 1.198 Coronavirus-Infizierten im Main-Kinzig-Kreis gelten 1.024 als genesen, 51 Bürgerinnen und Bürger sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Damit gelten 123 Covid-Fälle als derzeit noch aktiv. Stationär behandelt wird ein Patient aus dem Main-Kinzig-Kreis.