15 Neuinfektionen, auch Schulen betroffen

pm-img

03.09.2020. - Am Donnerstag meldet das Gesundheitsamt insgesamt 15 neue bestätigte Infektionen mit Covid-19, darunter Fälle an drei Schulen und in einem Kindergarten. Auch hier wurde sofort begonnen, die möglichen Kontaktpersonen zu ermitteln und zu isolieren. Auch werden entsprechende Testungen vorbereitet. Insgesamt 20 Personen wurden als genesen gemeldet.

Konkret betroffen sind heute die Kopernikusschule in Freigericht, die Bertha-von-Suttner-Schule in Nidderau und mit einem weiteren Fall die Albert-Einstein-Schule (Maintal). Im Kindergarten Buchbergblick in Langenselbold gab es bei einem Kind ebenfalls einen Nachweis auf Covid-19, so dass in der Folge etwa 35 Personen als mögliche Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt wurden. Insgesamt verteilen sich die heutigen Fälle auf Maintal (5), Hanau, (3), Langenselbold (3), Nidderau, Freigericht, Birstein und Bad Soden-Salmünster (jeweils 1).

Mit den heutigen Ergebnissen steigt die Inzidenz im Main-Kinzig-Kreis leicht auf 14,3 und für Hanau auf 20,8. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen liegt jetzt bei 1181. Insgesamt sind 931 Menschen wieder gesund, 51 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 im Verlauf der Pandemie gestorben. Das Gesundheitsamt betreut aktuell somit 199 „aktive“ Fälle im Main-Kinzig-Kreis. Eine Person aus dem Kreisgebiet wird stationär behandelt.