Herausragende kulturelle Leistungen im Main-Kinzig-Kreis werden belohnt

pm-img
Wer hat den Kulturpreis 2020 verdient? Landrat Thorsten Stolz bittet um Vorschläge für den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Preis, die bis zum 31. Juli eingereicht werden können.

12. Juni 2020. - Für den Kulturpreis 2020 bittet Landrat Thorsten Stolz um Vorschläge, diese können bis zum 31. Juli eingereicht werden. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Die Summe wird auch in diesem Jahr von den Sparkassen des Kreises beziehungsweise deren Stiftungen gespendet.

„Alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, kulturelle Initiativen und Kommunen können ihre Vorschläge beim Kreis einreichen“, erklärt Landrat und Kulturdezernent Thorsten Stolz. Der Preis wird an Menschen verliehen, die herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Musik, Bildenden Kunst, der Literatur oder benachbarter künstlerischer, wissenschaftlicher oder kunsthandwerklicher Bereiche erbracht haben. Die Arbeiten müssen einen unmittelbaren Bezug zum Main-Kinzig-Kreis haben, wie Landrat Thorsten Stolz erläutert. Ein Teil des Preises kann zur Nachwuchsförderung verwendet werden. Für den Förderpreis werden auch in diesem Jahr wieder junge Menschen gesucht, die bereits in der Öffentlichkeit in Erscheinung getreten sind und deren Talent ein hohes Potenzial für künstlerische Weiterentwicklung erkennen lässt.

Zu den schriftlich eingereichten Vorschlägen gehören die biografischen Lebensdaten und eine detaillierte Begründung, in der die besonderen Leistungen der Vorgeschlagenen erläutert werden. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage zum Kulturpreis: www.kulturpreis.net sowie auf der Homepage des Main-Kinzig-Kreises: www.mkk.de.

Einzureichen sind die Vorschläge beim Main-Kinzig-Kreis, Amt für Kultur, Sport, Ehrenamt und Regionalgeschichte, Fachbereich Kultur, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen, E-Mail: kultur@mkk.de.