Elf neue Coronavirus-Fälle, ein Toter

pm-img

8. Mai. – Die Phase der Entspannung rund um das Coronavirus setzt sich im Main-Kinzig-Kreis weiter fort. Am Freitag konnte das Gesundheitsamt weitere 31 Personen als genesen einstufen. Aus den aktuellen Testergebnissen ergaben sich elf neue bestätigte Infektionen. Die Betroffenen kommen aus Bruchköbel, Erlensee, Flörsbachtal, Biebergemünd, Gelnhausen, Maintal, Nidderau, Steinau und Hanau (3). Eine Person aus Maintal ist im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Stationär behandelt werden 32 Bürgerinnen und Bürger aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Die Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle steigt damit im Main-Kinzig-Kreis auf 658. Die Zahl der nachweislich noch infizierten Personen ist auf 307 weiter zurückgegangen. Insgesamt gelten 313 Betroffene als genesen und 38 Patienten sind im Main-Kinzig-Kreis seit Anfang März nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.