Am Mittwoch 28 neue Coronavirus-Fälle und drei weitere Tote

Am Mittwoch meldet das Gesundheitsamt erneut drei Sterbefälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Personen kommen aus Hanau (2) und Schlüchtern. Damit sind im Main-Kinzig-Kreis bisher 26 Personen mit einer bestätigten Covid-19-Infektion gestorben. Zudem wurde am Nachmittag ein Ausbruch in der Altenpflegeinrichtung „Stadtteilzentrum an der Kinzig“ in Hanau gemeldet. Hier sind bisher vier positive Fälle ermittelt. Die betroffenen Bewohner zeigen keinerlei Symptome und es geht ihnen gut, wie die Pflegedienstleitung bestätigt.

Insgesamt kamen am Mittwoch 28 neue laborbestätigte Covid-19-Fälle im Main-Kinzig-Kreis hinzu. Die Betroffenen kommen aus Hanau (16), Maintal (4), Langenselbold (2), Bruchköbel (2), Schlüchtern (2), Bad Orb und Wächtersbach. Damit liegt die Gesamtzahl der bisher laborbestätigten Fälle bei 529. Eine Person wurde heute als genesen gemeldet. Aktuell sind derzeit also 383 Menschen im Main-Kinzig-Kreis mit dem Coronavirus infiziert, 120 Personen sind als genesen eingestuft, 26 infizierte Personen sind gestorben. Stationär behandelt werden 54 Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis.