21 neue Coronavirus-Fälle

pm-img

Das Gesundheitsamt hat am Freitag 21 neue Coronavirus-Fälle von Bürgerinnen und Bürgern gemeldet, die in Hanau (4), Bad Soden-Salmünster, Rodenbach (3), Langenselbold, Schöneck (je 2), Bad Orb, Freigericht, Gelnhausen, Jossgrund, Nidderau, Steinau und Wächtersbach wohnen*. Derweil hat es in einer weiteren Pflegeeinrichtung im Westkreis einen Coronavirus-Fall gegeben. Das Gesundheitsamt hat für die betreffende Person sowie das unmittelbare Kontaktfeld Isolierungsmaßnahmen angeordnet. Weitere positive Testergebnisse aus dieser Einrichtung liegen nicht vor.

Insgesamt sind seit Beginn der Ausbreitung im Main-Kinzig-Kreis 336 Menschen an Covid-19 erkrankt. Zieht man die mittlerweile 82 Genesenen sowie die bisher sechs Sterbefälle ab, sind aktuell noch 248 Bürgerinnen und Bürger mit dem Coronavirus infiziert, darunter die meisten in Hanau (75), Maintal (23) und Bad Soden-Salmünster (19). Die meisten Genesenen verzeichnet die Gemeinde Rodenbach (20). Stationär behandelt werden müssen derzeit 36 Menschen.

*Hinweis: Eine Reihe von Fällen rund um die Einrichtung in Bad Soden-Salmünster war bereits gemeldet, weitere Meldungen werden sich aufgrund der Feiertagssituation formal verzögern.